AusweisApp2: Mit iOS 13 und NFC einfach per iPhone online ausweisen

Apple gibt NFC-Schnittstelle frei

Schon kurz nach der Keynote Anfang Juni hat das Bundesministerium des Innern bekannt gegeben, dass das Online-Ausweisen mit dem iPhone geplant ist. Denn: Mit iOS 13 öffnet Apple die NFC-Schnittstelle, die bisher nur für Apple Pay vorgesehen ist.

Auf der Sonderseite zur AusweisApp2 wird nun explizit gesagt, dass ab Herbst auch das Online-Auswiesen mit dem iPhone möglich ist. Aktuell laufen Vorbereitungen und Tests, zum Start von iOS 13 soll demnach auch die AusweisApp2 für das iPhone fertig sein. Doch was genau heißt eigentlich Online-Ausweisen?

Mit der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises oder des elektronischen Aufenthaltstitels können Sie Ihre Identität im Internet und an Bürgerterminals sicher und zweifelsfrei nachweisen. Außerdem lässt sich mit dieser Funktion die Identität des Diensteanbieters zuverlässig feststellen.

  • Vor der Übermittlung Ihrer Ausweisdaten können Sie sehen, wer die Daten erhält und dass er zur Nutzung der Online-Ausweisfunktion berechtigt ist.
  • Damit Ihre Ausweisdaten elektronisch übermittelt werden können, müssen Sie Ihre persönliche Geheimnummer (PIN) eingeben.
  • Ihre Ausweisdaten werden immer Ende-zu-Ende-verschlüsselt übermittelt und können nicht abgefangen oder eingesehen werden.

Einen ersten Test mit iOS 13 könnt ihr im folgenden Video sehen. Dort wird gezeigt, wie man seine PIN einfach am iPhone ändern und diese auf den Personalausweis übertragen kann.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

(Foto: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik)

Kommentare 13 Antworten

  1. Wird Zeit das man den Perso endlich wie seine anderen Karten im Wallet hinterlegen kann. Dann spart man sich wieder ne Karte mehr 😃 die Onlineausweis Funktion ist doch quasi tot. Es gibt so gut wie nichts, dass das unterstützt.

  2. Unnötig wie ein Kropf, gefährlich dazu, Missbrauch wird zunehmen und ganz toll ist alles online, da folgt man eurem Link und ausgerechnet heute gilt dann:
    „Zurzeit gibt es leider technische Probleme bei dem Diensteanbieter Bundesagentur für Arbeit.
    Wir sind bereits mit dem Dienst in Kontakt getreten, können zum jetzigen Zeitpunkt aber keine Angaben über den Behebungszeitraum machen.
    Bitte wenden Sie sich für Details direkt an die Bundesagentur.
    Ihr AusweisApp2-Team“
    Ein Omen?

    1. Wie bekommen nur andere Länder es seit Jahren völlig problemlos hin die Behördengänge und Post einzusparen und zu digitalisieren.

      Wie groß ist das Missbrauchspotential denn tatsächlich?

      1. Es gibt hier mittlerweile auch genug Möglichkeiten Behördengänge und Post einzusparen. Alles wird nie funktionieren und das ist auch gut so, denn ein persönliches Gespräch ist in vielen Fällen nicht nur besser, sondern oft auch unabdingbar.
        Offenbar wird von vielen Deutschland mittlerweile nur noch daran gemessen, wie viel Digitalisierung in allen Bereich Einzug gehalten hat. Dass Deutschland viel mehr bietet als alle anderen Länder der Erde wird gar nicht mehr wahrgenommen. Ich möchte z. B. in den oft als fortschrittlich zitierten USA niemals wohnen. Ich frage mich ohnehin, warum manche nicht einfach in die Länder auswandern, die hier immer als ach so toll dargestellt werden. Offenbar gibt es hier doch noch einige Vorzüge gegenüber anderen Ländern.
        Über den Missbrauch der Online-Authentifizierung mittels Ausweis gab es kürzlich einen schönen Bericht in WISO (manchmal tatsächlich ein Graus, das anzusehen, aber in dem Fall war’s ok). Plötzlich hatten einige Ermittlungsverfahren wegen Betrugs am Hals, weil die Identität geklaut wurde, Bankkonten angelegt und über ebay mit der falschen Identität Sachen verkauft wurden, die natürlich nie geliefert wurden.

        Erfinderische Betrüger wird es immer geben und es wird ihnen in der Anonymität des Internets immer leichter gemacht. Man kann sich ganz tolle Sachen ausdenken.

        1. Du tust so, also könnte man einfach so in jedes Land der Welt spazieren und dort Leben. Das geht nur in Deutschland und in manchen Teilen von Europa. Aber versuch das mal woanders. Deshalb kann ich solche Sprüche wie „Dann wander doch aus“ auch nicht mehr hören/lesen. Aber in Deutschland ist ja alles so gut und Kritik ist hier nicht angebracht.

        2. Schade das mein Kommentar scheinbar verschwunden ist. Jedenfalls sind für deine Beispiele keine Ausweise erforderlich, das geht auch so.
          Mal eben so eröffnet auch niemand ein Bankkonto in deinem Namen für dich. Dank Videoident geht das inzwischen aber sehr schnell und bequem.

          Dieses „dann Wander halt aus“ ist doch auch ein Nö-Brainer sondersgleichen. Soll man gute Konzepte anderer Länder nicht übernehmen?

  3. Und wieder tut man so, als würde man so oft den Ausweis zücken das es nervt. Ich war neulich vor Gericht und musste ihn dort vorzeigen. Das war seit langem mal wieder ein Moment wo ich ihn brauchte. Und was hätte mir da die Online-Version gebracht? Nix. Genauso wenig wie am Flughafen, bei der Bahn oder bei der Polizeikontrolle. Ich sehe keinen Grund mein wohl wichtigstes Dokumenten zu meiner Person angreifbar zu machen.

    Bzgl. Online ist alles besser: Meine Frau vergaß den TÜV fürs Auto und das über eine längere Zeit. Als sie es bemerkte, ging man gleich online um eine Termin zu machen. Über Wochen ausgebucht. Ich mich in die Karre gesetzt, zur Dekra gefahren und 30 Minuten später war die HU gelutscht. Soviel zum Thema „Online und der Merhwert“.

    1. Für jegliche Vollmacht braucht es das Original – blöd wenn man es im Ausland selbst dabei haben muss. Alle möglichen Behördengänge lassen sich so digitalisieren. Ich kann ja heute nicht mal einen neuen Ausweis online beantragen.
      Andere Länder bekommen es übrigens sogar hin die Ausweiskontrolle anderer Länder zu digitalisieren. Bin gestern aus Hongkong ausgereist ohne mit einem Menschen in Kontakt zu kommen geschweige denn Papier für irgendwas zu benötigen. (Ausnahme der Visumswisch – das könnte man auch mal digitalisieren)

      Dein TÜV Beispiel beweist eigentlich genau das Gegenteil. Da hat wohl jemand sein System nicht im Griff, solche sinnlosen Debatten über angebliche Flexibilität führe ich auf Arbeit auch dauernd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de