Banking-App für iPhone und iPad: Finanzblick kostenlos laden

Finanzblick ist eine optisch hervorragende Banking-App für iPhone und iPad.

Am heutigen Valentinstag gibt es von den Entwickler ein kleines Geschenk: Finanzblick (iPhone/iPad) wird heute kostenlos angeboten. Die iPhone-App war das schon zur Einführung und kostete zuletzt 79 Cent, die sonst 4,99 Euro teure iPad-Version wurde zum ersten Mal reduziert. Achtung beim Download: Die iPhone-Version ist über 80 MB groß – ungewöhnlich für eine App dieser Art.

Im Vergleich zu iOutBank, das ich auf meinem iPhone seit jeher nutze, besticht Finanzblick vor allem durch seine optische Auswertung der Konto-Daten. Nach der Ersteinrichtung der Bankkonten bekommt man nette Kuchendiagramme vorgelegt, um Ein- und Ausnahmen besser nachvollziehen zu können.

Natürlich ermöglicht Finanzblick auch alle anderen erforderlichen Funktionen. So kann man problemlos Überweisungen und Daueraufträge einrichten und Offline-Konten führen und pflegen.

Wer bisher noch keine oder eine andere Banking-App genutzt hat, sollte die Gelegenheit unserer Meinung nach nutzen – für eine kostenlose App bietet Finanzblick eine Vielzahl an Funktionen. Anbieter ist die Buhl Data Service GmbH, die unter anderem für viele WISO-Anwendungen verantwortlich und damit sehr vertrauenswürdig ist.

Kommentare 35 Antworten

      1. Ich hatte von der iPad die Liter Version aber mit nem promocode und dacht ich lösch die mal evtl geht’s danach, doch Puste Kuchen jetzt ist die auch futsch :/
        Hoffe ich kann die bald Laden 🙂

          1. Komisch Kumpel gerade meint das gleiche… Ich bekomm aber die Meldung es werden Änderungen gerade durch geführt versuchen sie es später… Das ganze schon seit gestern 20uhr…

          1. Nim dein IPad/Iphone, geh in die Einstellungen, dort wählst du den Store, Appel ID abmelden. Und direkt wieder Anmelden.

          2. Das kann ich dir nicht sagen, probieren geht über Studieren.
            Bis jetzt war das mit dem an und abmelden eine gute Lösung, hat bis jetzt nur einmal nicht funktioniert.

  1. Bin aber froh das ich nicht der einzige bin der Probst hat 🙂

    Mich ärgerst nur das ich die umgewandelte lite gelöscht hab, da ich dachte daran kann’s liegen 🙁

  2. Also so langsam geht Apple mir mit den dauernden Problemen im App Store massive auf den S….
    Sowas darf denen einfach nicht passieren… Da ist ja jedes Linus-Repo besser erreichbar!

    1. Ich denke bei den großen Banking-Apps-Anbietern wie OutBank, Finanzblick oder Sparkasse (StarMoney) tut sich da nicht viel. Vermutlich ist das Online-Banking über das iPhone/iPad sogar sicherer, als über den Webbrowser am PC.

      1. Richtig, da es sich um zwei unterschiedliche Geräte handelt. Beim chipTAN-Verfahren, ist es generell vorteilhaft, zwei voneinander unabhänige, Geräte zu nutzen, da so die Sicherheit beim Online-Banking steigt.

      2. Warum ist das Banking über iPad & Co vermutlich sicherer? Habe mir die App geladen, habe aber doch Bedenken…. Könnt Ihr mich zuversichtlich(er) stimmen?

        1. Weil ein Webbrowser weitaus mehr Angriffspunte durch Trojaner, Phising, Keylogger bieten, als eine gut programmierte App in einem geschlossenen System.

  3. Funzt die Bank App nur für Deutschland oder geht sie auch für Auslandkonten?
    Habe einen Account in der Schweiz (Credit Suisse).
    Und einen auf Phuket (Bangkok Bank).
    Cheers aus der Wärme!! 😉

  4. Buhl vertrauenswürdig? Buhl ist die Firma, die ihre WISO-Produkte für 1 Jahr quasi vermietet, das aber „Kauf“ nennt. Dass man im Folgejahr eine neue Version kaufen MUSS, wird dort als Aktualitätsgarantie bezeichnet. Tatsächlich stellt die Software dann ihren Dienst ein, auch wenn man sie Weiternutzung möchte. Ob sie das auf dem iFone auch machen, will ich erst gar nicht testen.
    Hugo

  5. Halle, kann mir jemand helfen? Das Laden der App hat gut funktioniert, aber wenn ich mein Commerzbank Konto einstellen will kommt immer eine Fehlermeldung. Ich weis aber nicht warum. Ich habe ein 3G. Auf dem IPad kann ich es aber einstellen. Hilfe…

  6. Laden funktionierte ohne Probleme. Allerdings zeigt/aktualisiert die App nur einen von 4 Kontakten. Die anderen bleiben irgendwo im Nirwana des letzten Jahres stecken und zeigen auch keinen Kontostand an – was ja wenigstens konsequent ist, wenn nur veraltete Daten vorhanden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de