Bau-Simulator 3 kostet erstmals nur 2,29 Euro

Mehr als 50 Fahrzeuge verfügbar

Im Frühjahr ist der Bau-Simulator 3 (App Store-Link) für iPhone und iPad erschienen und wurde Ende April nochmals für das iPad Pro optimiert. Nun kostet das Spiel erstmals nur 2,29 Euro, zuvor musste man 4,99 Euro bezahlen. In-App-Käufe gibt es ebenfalls, mit ihnen kann man schneller teure Fahrzeuge freischalten – das ist aber natürlich kein Muss.

Zu Beginn werden auf Wunsch alle Funktionen ausführlich erklärt, viel falsch machen kann man beim Aufbau des Bau-Imperiums zunächst nicht. Als gelungen kann man die grafische Aufmachung des Spiels bezeichnen. Natürlich gibt es kein 3D-Feuerwerk mit grandiosen Effekten, aber das kleine Alpendorf mit seinen europäischen Häusern und den vielen Steigungen gefällt mir recht gut. Zudem dürfen wir uns natürlich über mehr als 50 detailliert gestaltete Fahrzeuge freuen.

Zu einer der Neuerungen zählt die neue Cockpit-Ansicht in den Fahrzeugen, die für noch mehr Realismus sorgen soll. Mit ihr konnte ich mich aber nicht so wirklich anfreunden, zumindest nicht in Fahrzeugen wie einem Bagger. Hier hat man das Problem, das die Sicht oftmals durch Arm und Schaufel verdeckt wird und man keinen wirklichen Überblick hat, weil man im Gegensatz zur Realität den Kopf nicht mal eben nach links oder rechts bewegen kann, um an einem Objekt vorbei zu schauen. Natürlich gibt es aber auch zwei externe Kameras, die man frei einstellen kann und so immer alles im Blick behält.

Manchmal sind die Texte etwas klein geraten, aber darüber kann man hinwegsehen. Wenn ihr gerne auf einer Baustelle mit großen Maschinen arbeiten wollt, ist der Bau-Simulator 3 die richtige Anlaufstelle.

Bau-Simulator 3
Bau-Simulator 3
Preis: 4,99 €+

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de