Bose Frames: Neue Sonnenbrille mit Bluetooth-Ohrhörer und AR-Features vorgestellt

„Sonnenbrille mit Soundtrack“ - so werden die neuen Bose Frames beschrieben.

Der Audio-Experte Bose hat mit den Bose Frames ein innovatives neues Produkt vorgestellt, das direkt aus der Zukunft zu kommen scheint. Die Bose Frames sind in zwei Designs für Damen („Rondo“) und Herren („Alto“) verfügbar und enthalten trotz ihres klassischen Sonnenbrillen-Designs im Ray Ban-Stil jede Menge technische Feinheiten im Inneren.

Denn neben ihrer offensichtlichen Funktion als Sonnenbrille können die Bose Frames auch als Bluetooth-Ohrhörer verwendet werden und sind die Basis für eine neue „Augmented Reality-Plattform für Audio-Anwendungen“, wie es auf der Produktseite der Bose Frames von Seiten des Herstellers heißt. 

In den beiden Brillenbügeln befindet sich daher nicht nur magnetische Ladekontakte, sondern auch mit Bluetooth ausgestattete Ohrhörer, die für einen „reichhaltigen und immersiven Sound“ sorgen sollen, „während andere praktisch gar nichts hören. Exklusive Technologien und spezielle Lautsprecher richten den Sound an dich, und weg von anderen.“ Die Ohrhörer unterstützen Sprachassistenten wie Siri und Google Assistant, verfügen über eine touchbasierte Steuerung und können dank eines Mikrofons auch zum Telefonieren verwendet werden. 

Auslieferung der Bose Frames ab Januar 2019

Darüber hinaus sind die beiden Sonnenbrillen-Modelle für die Bose AR-Plattform vorbereitet, die mittels eines Software-Updates bald aktiviert werden wird. Damit sollen „Anwendungen kontextabhängige Audio-Inhalte verwenden, um erstklassige Erfahrungen zu bieten“, so Bose. Mögliche Anwendungsbereiche sind Fitness, Reise oder sogar Games – denn neben einem Gyrosensor im Inneren der Bose Frames wird auch das GPS-Signal des verbundenen Smartphones genutzt. So könnten in Zukunft audio-basierte Reiseführer, Spiele oder Navi-Ansagen möglich sein.

Verkauft werden die Bose Frames zu einem Preis von jeweils 199 USD (ca. 175 Euro), und werden ab Januar 2019 in den USA erhältlich sein. Im Frühling sollen die smarten Sonnenbrillen dann auch in weiteren Ländern weltweit in den Handel kommen, gleiches gilt für die angekündigten Bose AR-Anwendungen.

Kommentare 7 Antworten

  1. Wisst ihr zufällig auch, ob es die Brille auch mit Sehstärke geben wird? Sonst bräuchten Brillenträger ja Kontaktlinsen die auch nicht jeder nutzen kann.

    1. Von Brillen mit Gläsern in verschiedenen Stärken ist leider nichts bekannt. Ich denke nicht, dass so etwas geplant ist. Geht mir leider auch so bei Sonnenbrillen, im Sommer sind Kontaktlinsen Pflicht. 😉

        1. Da ich nebenbei auch noch auf der Theaterbühne stehe, komme ich um Kontaktlinsen eh nicht herum. 😉 Und Sonnenbrillen mit Sehstärke haben mich zumindest bei Fielmann bisher nicht überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de