Bose Frames: Sonnenbrille mit AR- und Bluetooth-Features Ende Mai weltweit erhältlich

Ab dem 31. Mai startet der Verkauf auch in Deutschland.

Die Bose Frames haben bei ihrer Ankündigung für allerhand Wirbel gesorgt: Das neue Wearable will einen UV-Schutz und das Design von Premium-Sonnenbrillen mit der Leistung von kabellosen Kopfhörern und einer weltweit ersten Audio Augmented Reality-Plattform vereinen. Die Bose Frames wurden im Dezember des letzten Jahres präsentiert und seinerzeit als „Brille mit Soundtrack“ vom Hersteller beschrieben. 
Nun ist es also soweit: Die Bose Frames, gewissermaßen eine smarte Version einer gewöhnlichen Sonnenbrille, landen auf dem weltweiten Markt. Ab dem 31. Mai soll der intelligente Sonnenschutz mit seinen zwei Designs für Damen („Rondo“) und Herren („Alto“) weltweit verfügbar sein. Zum Verkaufsstart werden auch verspiegelte Varianten sowie Verlaufsgläser angeboten werden. Diese können schnell und leicht ausgetauscht werden, um den Stil der Frames anzupassen, Farben zu ändern und Blendeffekte zu verringern.

In einer Pressemitteilung von Bose heißt es: „Die Frames beinhalten das bisher kleinste, dünnste und leichteste Bose System. Das proprietäre Open-Ear-Design hebt Mikroakustik, Sprachsteuerung und Audiowiedergabe auf eine völlig neue Ebene. So können Nutzer Musik und Informationen streamen, telefonieren und auf virtuelle Assistenten zugreifen. Dabei bleiben Wiedergabelisten, Entertainment-Inhalte und Gespräche privat und dringen nicht nach außen.“

Preise starten bei 229,95 Euro in Deutschland

Darüber hinaus sind die beiden Sonnenbrillen-Modelle für die Bose AR-Plattform vorbereitet, die mittels eines Software-Updates bald aktiviert werden wird. Damit sollen „Anwendungen kontextabhängige Audio-Inhalte verwenden, um erstklassige Erfahrungen zu bieten“, so Bose. Mögliche Anwendungsbereiche sind Fitness, Reise oder sogar Games – denn neben einem Gyrosensor im Inneren der Bose Frames wird auch das GPS-Signal des verbundenen Smartphones genutzt. So könnten in Zukunft audio-basierte Reiseführer, Spiele oder Navi-Ansagen möglich sein.

In Deutschland sind die Bose Frames ab dem 31. Mai für 229,95 Euro in den Bose Stores, auf Bose.de und bei autorisieren Händlern erhältlich. Die zusätzlichen, nicht-polarisierten Gläser werden für 24,99 Euro erhältlich sein, die polarisierten Gläser für 34,99 Euro. Die Bose AR-Apps lassen sich über die Bose Connect-App (App Store-Link) sowie im App Store finden.

Bose Connect
Bose Connect
Entwickler: Bose Corporation
Preis: Kostenlos

Kommentare 6 Antworten

  1. habe die Hörbrille gerade bekommen,toller Sound und praktisch beim Navigieren und telefonieren.mal sehen ob mir der Akku reicht.Man müßte die Gläser gegen andere wechseln können,immer nur verdunkelte Sonnenbrille ……mal sehen ob das auf Dauer so praktisch ist,da ich nicht nur bei Sonnenlicht zur Musik wippen möchte……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de