Bose SoundTouch 30 II: Musiksystem mit WLAN mit Amazon-Code 100 Euro günstiger

Weihnachten naht, und damit auch die Suche nach Geschenken. Wer noch einen High-Class-Lautsprecher für das Eigenheim benötigt, sollte sich den Bose SoundTouch 30 II aktuell besonders genau ansehen.

Bose SoundTouch 30 IIAktuell wird der drahtlose Bose SoundTouch 30 II Lautsprecher bei Amazon zu einem Standard-Preis von 549,00 Euro angeboten. Wer allerdings bis zum 31. Dezember dieses Jahres den entsprechenden Gutscheincode BOSE2015 bei der Bestellung eingibt, spart satte 100 Euro auf den Kaufpreis und zahlt somit nur 449,00 Euro.


  • Bose SoundTouch 30 II mit Gutscheincode für 449,00 Euro (Amazon-Link)

Als größtes Modell der SoundTouch-Serie wurde der Bose SoundTouch 30 II vor allem für die Nutzung von Online-Inhalten konzipiert. Dank integriertem WiFi und AirPlay-Funktionalität kann das Gerät schnell ins Heimnetz integriert werden und dank eigener SoundTouch-App mit sechs verschiedenen Presets für die gerade gewünschte Musikstimmung ausgestattet werden. Neben der Möglichkeit, Internetradio-Sender abzuspielen, wurde auch eine Wiedergabe-Option für abobasierte Dienste wie Spotify und Deezer geschaffen.

Ähnlich wie auch schon das System von Sonos will Bose mit dem SoundTouch-Portfolio einen raumübergreifenden Musikgenuss ermöglichen. Erhältlich sind daher neben dem größten Gerät, dem SoundTouch 30, auch zwei kleinere Lautsprecher, der SoundTouch 20 und der SoundTouch Portable. Das aktuell bei Amazon vergünstigt angebotene Modell ist mit Maßen von etwa 25 x 44 x 18 cm und einem Gewicht von 8,39 kg eindeutig das größte und massivste der Serie.

Amazon-Nutzer zeigen sich mit dem Bose SoundTouch 30 II zufrieden

Neben der integrierten SoundTouch-App zur Steuerung von Musikinhalten und Presets verfügt der SoundTouch 30 II auch über ein OLED-Display zur Anzeige der Musikquelle und Informationen zu Titeln oder Sendern, eine Infrarot-Fernbedienung zur bequemen Steuerung, einen AUX-Eingang für den Anschluss von externen Musikquellen ohne Drahtlos-Kompatibilität sowie einen Ethernet-Port für eine optionale Kabelverbindung zum Heimnetzwerk.

Bei momentanen 233 Bewertungen kommt die massive Soundbox von Bose bei Amazon auf eine durchschnittliche Bewertung von 4 Sternen. Gelobt wird dabei vor allem der Bose-typische Klang, der auch bei diesem Lautsprecher eher höhen- und tiefenorientiert ist. Auch die einfache Einbindung ins Heimnetzwerk bewerten viele Amazon-User als positiv, ebenso wie die gute, dem Preis angemessene Verarbeitung. Einige wenige User klagen über WLAN-Verbindungsabbrüche oder AirPlay-Probleme – oft sind diese allerdings auch durch das eigene Umfeld mit Router und anderen Netzwerken bedingt und müssen nicht zwangsläufig ein Problem des Lautsprechers sein.

Zusammengefasst gibt es mit dem Bose SoundTouch 30 II einen kraftvollen, multifunktionalen WLAN- und AirPlay-Lautsprecher, der auch mit anderen Geräten der Serie kombiniert werden kann. Für einen weiteren kleinen Eindruck in audio-visueller Form sorgt abschließend das Produktvideo von Bose auf YouTube.

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Ja, es gibt schon die dritte Version, aber Achtung, die hat kein AirPlay mehr. Da geht die Verbindung nur noch über Bluetooth… In meinen Augen ein deutlicher Rückschritt. Also schnell noch die hier angebotene zweite Version sichern!

    1. Rückschritt? Airplay ist überbewertet, Bluetooth bietet mehr Möglichkeiten, zB Multiroom. Habe die Version 3 und nutze das Gerät mit einem iPhone. Wenn man ein Netzwerk aus mehren Geräten (10er, 20er und 30er) aufbaut, kann die über Bluetooth übertragene Musik auf die anderen Geräte per WLAN übertragen werden.
      Ansonsten Klasse Gerät, auch in der Version 2.

    2. AirPlay wird immer mehr durch Bluetooth abgelöst, da diese Verbindung wesentlich flexibler ist. Klanglich kann ich keine Unterschiede feststellen.

      1. Wenn AirPlay mal ohne Fehler ordentlich laufen würde. Sry aber AirPlay ist das schlechteste was ich kenne von Apple nach AirDrop was genauso instabil läuft. Bluetooth ist da zuverlässiger.

  2. Ich kann mich generell mit der Klangabstimmung bei BOSE anfreunden, da oftmals zu basslastig. Ich für mich habe die Produkte von Philips Fidelio entdeckt und war sofort begeistert.

    1. Fidelio’s habe ich mittlerweile 3 im Einsatz und bin sehr zufrieden mit denen.
      Die gab es mal im Angebot wesentlich günstiger da habe ich zugeschlagen.
      Klang ist sehr gut für mein Empfinden ?

    2. Du kannst Dich generell mit der Bose Klangabstimmung anfreunden oder generell NICHT anfreunden?

      Zu Basslastig aber trotzdem angefreundet?

  3. Ich kann mich nicht mit so einer Lautsprecher Lösung anfreunden. Ich habe, lieber zwei richtige klassische Lautsprecher mit ordentlicher Klangleistung die ich im Raum verteile.
    Vorteil ist einfach echtes Stereo, und nicht ein Stereo Effekt der abnimmt je weiter man von der Box weg ist.
    Von daher, auch wenn Bose durchaus einer der besten Boxen Hersteller ist, empfinde ich sowas als eher unsinnig.

    AirPlay hat sich überlebt, es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten auf zentral gespeicherte Musik zu zu greifen, oder auf Streaming Dienste, das ich es als Sinn befreit ansehe zuhause meinen iPhone Akku zu belasten und darüber Musik zu hören.

    Im Urlaub nutze ich dann natürlich einen kleineren BT Lautsprecher, habe derzeit den Creative Soundblaster Roar (1), aber zuhause sicherlich nicht.

    1. Ich nutze AirPlay sehr oft um in allen Zimmern die gleiche Musik zu haben, Party z.B.
      Im Wohnzimmer stehen klassische LS, in den anderen Räumen Airport Express oder Fidelio LS.
      Musik kommt zentral vom Mac Mini im WZ, gesteuert wird über iPad oder iPhone.
      Quelle ist iTunes oder Spotify, bei zweitem über Airfoil gesteuert um ebenso alle Räume gleich zu beschallen.
      Ich möchte das Setup nicht mehr missen.
      Verschiedene Musik in den Räumen ist so ja ebenfalls möglich, dann per iPad oder iPhone nur einen Raum angesteuert.
      Besucher sind begeistert und einige haben schon aufgerüstet.

      1. Kannst Du auch alles direkt über die Anlage machen.
        Denon bietet da eine breite Pallete an Produkten für unterschiedliche Geldbeuten an.

        Das Problem mit AirPlay fpür mich ist hauptsächlich das es proprietär ist.
        Wenn Apple den Standart mal verändert kannst Du nur hoffen das die Drittanbieter entsprechende Updates anbieten.
        Ansonsten ist nämlich alles Schrott 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de