Brew Town: Die erste Craft Beer-Simulation erreicht den deutschen App Store

Wer schon immer einmal von einer eigenen Brauerei und ausgefallenen Bier-Kreationen geträumt hat, sollte sich das Spiel Brew Town genauer ansehen.

Brew Town

Brew Town (App Store-Link) gehört zu den Neuerscheinungen der letzten Tage im App Store und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Bier-Simulation finanziert sich über In-App-Käufe und kann ab iOS 8.0 oder neuer bei 251 MB an freiem Speicherplatz verwendet werden. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das Spiel bisher noch nicht, man muss demnach mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Das große Ziel von Brew Town ist es, ein eigenes Brauerei-Unternehmen aufzubauen und mit der Kreation von möglichst ausgefallenen Biersorten nicht nur den gesamten Ort zu versorgen, sondern auch noch jede Menge Geld zu verdienen. Zu den Aufgaben des Braumeisters gehört daher nicht nur die ständige Kontrolle der hergestellten Bierflaschen und deren Transport in die Bars des Ortes, sondern auch das Design von neuen Craft Beer-Flaschen, die Zusammensetzung mit Zutaten neuer Kreationen und kontinuierliche Upgrades des eigenen Betriebs. 

Zum Start von Brew Town kann man dem eigenen Örtchen einen eigenen Namen verpassen und dann gleich mit den ersten Aufgaben beginnen, beispielsweise der Ernte von Hopfen als Basiszutat für das neu gebraute Bier. Im Anschluss wird eine Charge des Biers hergestellt, die dann wiederum noch in Flaschen gefüllt und abschließend zum Verkauf angeboten wird. 

Wartezeiten und Werbevideos gehören zu Brew Town dazu

Zu einer der besonderen Features von Brew Town zählt auch eine Abstimmungs-Möglichkeit von App-Nutzern über das Design der eigenen Bierflaschen. Diese Craft Beers können nicht nur zutatentechnisch höchst individuell gestaltet werden, sondern auch das Flaschenlabel, Flaschenfarbe und Verschluss lassen sich anpassen. Hier ist man dann der Talentshow „Hop or Not“ und den kritischen Augen der Nutzerschaft ausgesetzt.

Bedingt durch die Tatsache, dass Brew Town kostenlos ist und sich über In-App-Käufe finanziert, hat man leider auch schnell mit entsprechenden Wartezeiten bei Upgrades oder der Bierproduktion zu leben. Mit dem Ansehen von Werbevideos oder dem Kauf von Flaschenverschlüssen, die als App-eigene Währung dienen, kann man diese Wartezeiten verkürzen. Immerhin gibt es in der App einen iCloud-Sync, um den Spielfortschritt auf allen Geräten auf dem gleichen Stand zu halten, und auch eine Anzahl an iMessage-Sticker für bierbegeisterte Chatter. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de