Calendars 5 von Readdle: Kalenderwochen, Maus- und Trackpad-Unterstützung & mehr

Neues Update ist da

Der Kalender von Readdle hört auf den Namen Calendars 5 (App Store-Link) und kostet aktuell 7,99 Euro. Der Premium-Kalender hat ein neues Update erhalten und liegt nun in Version 5.30 zum Download bereit. Optional könnt ihr die baugleiche App „Kalender von Readdle“ (App Store-Link) laden, die kostenlos angeboten wird. Die Pro-Funktionen müssen für 7,99 Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Es hat zwar etwas länger gedauert, aber ab sofort zeigt Calendars 5 auch Kalenderwochen an. Nicht nur in der App selbst, sondern auch in Widgets auf dem Homescreen. Gleichzeitig gibt es vollen Support für Maus und Trackpad. Somit könnt ihr auf dem iPad von einer optimierten Bedienung profitieren. Hinzu kommen neue Tastaturkürzel, mit denen neue Termine schnell erstellt werden können.


Calendars 5 ist eine mächtige Kalender-App mit vielen Vorzügen. Ihr könnt Termine einfach mit „Meeting mit Fabian am Mittwoch um 10 Uhr“ eintragen, Erinnerungen setzen, Aufgaben planen, zwischen einer Tages-, Wochen-, Monats- und Listen-Ansicht wechseln, von einer Apple Watch-App profitieren, aus verschiedenen Layouts wählen und vieles mehr.

Calendars 5 ist 139,1 MB groß, in deutscher Sprache vorliegend und mit 4,6 Sternen bewertet.

‎Kalender von Readdle: Planer
‎Kalender von Readdle: Planer
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos+

‎Calendars 5 von Readdle
‎Calendars 5 von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 7,99 €+

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Hello.
    Leider steht Readdle bzgl. ihres Geschäftsgebahren und dem Datenaustausch per Facebook SDK immer noch in der Kritik. Leider nicht so prominent, wie damals ZOOM, die darufhin das FB SDK entfernt haben.

    Ich hätte es begrüßt, wenn von Seiten der Redaktion darauf hingewiesen worden wäre. Gerade in der jetzigen Phase wegen des Themas WhatsApp.

    Schöne Grüße

    1. Dem stimme ich zu. Zumal gestern hier noch von Löschung der App WhatsApp berichtet wurde, weil die Daten mit Facebook abgleichen will. Heute liest man das und denkt: Häh?

      1. @plebejer: Ganz genau. Und hier wieder die ausführliche Erklärung, damit man das Problem mit Readdle nachvollziehen kann:
        qxm.de/digitalewelt/3075/warum-ich-alle-readdle-apps-geloescht-habe
        Und der Folge-Artikel:
        qxm.de/besserwisser/3100/nochmal-readdle-und-datenschutz
        Ich bin jetzt frei von Readdle-Apps.

      1. @rufus: Und ich bin unter iOS noch nie weg von der nativen Mail, weil ich dafür keine Veranlassung habe. Unter OSX, Windows und Linux nutze ich privat ausschließlich Thunderbird, und zwar seit es noch Netscape hieß ?
        Aber unter iOS habe ich nie etwas vermisst bei der Mail-App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de