Das iPhone 12 MagSafe Battery Pack könnte auch AirPods aufladen

Neue Gerüchte von Jon Prosser

Beinahe wöchentlich versorgt uns Apple-Experte Jon Prosser mit neuen Informationen zu noch nicht angekündigten Apple-Produkten und auch wenn er bisher nicht immer Recht behalten sollte, hat er doch schon häufiger den richtigen Riecher gehabt. Heute dreht es sich um ein neues Zubehör für Apples MagSafe-Schnittstelle an der neuen iPhone-Generation.

In den letzten Jahren hat Apple stets einige Monate gebraucht, bis das neue Smart Battery Case für die jeweils aktuelle iPhone-Generation auf den Markt gebracht wurde. Mit der magnetischen MagSafe-Technologie des iPhone 12 ergeben sich natürlich ganz neue Möglichkeiten – ein Akku zum Anheften beispielsweise.


Laut Jon Prosser soll Apple sogar an zwei Varianten eines möglicherweise MagSafe Battery Pack genannten Zubehörs arbeiten, einer einfachen Standard-Variante und einer Premium-Version. Der teuerere Akku soll laut Prosser die „Reverse Charging“-Technologie beherrschen. Was genau damit gemeint wird, hat er nicht verraten – möglicherweise kann man mit dem kleinen Akku iPhone und AirPods gleichzeitig aufladen.

Ganz sicher scheint diese Geschichte aber noch nicht zu sein. Der Apple-Experte selbst gibt an, dass seine Quellen noch nicht sicher sagen können, ob Apple beide Varianten des MagSafe Battery Packs veröffentlichen wird. Dass ein Battery Pack kommt, ist aber fast so sicher wie das Amen in der Kirche – immerhin hat Apple den Namen vor ein paar Wochen schon selbst verraten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de