Depth Control: Apple stellt Foto-Funktion in Video vor

Verfügbar auf dem iPhone XS, XS Max und XR

Wie oft habt ihr die Tiefenunschärfe im Nachhinein schon anpasst? Ich muss ehrlich gestehen: Zwar fotografiere ich sehr gerne mit dem Portrait-Modus, nachträglich bearbeitet habe ich ein Foto mit meinem iPhone XS Max aber tatsächlich noch nie.

Genau das ist ja eine der neuen Funktionen der neuen iPhone-Modelle und iOS 12. Apple zeigt Depth Control jetzt noch einmal in einem eigenen YouTube-Video, die Bedienung ist wie immer denkbar einfach: Nachdem man ein Foto geknipst hat, öffnet man es in der Foto-Bibliothek und tippt auf „Bearbeiten“. Dort findet man dann einen Slider, mit dem man die Tiefenschärfe frei einstellen kann.

Nun die Frage an euch: Habt ihr überhaupt ein neues iPhone, mit dem ihr diese Funktion nutzen könnt? Und falls ja: Wie oft ist Depth Control bei euch tatsächlich im Einsatz?

Kommentare 8 Antworten

  1. Ganz praktisch aber mein X hat die Funktion eh nicht, außer es wird mal Softwaremässig nachgeschoben. Ich wäre nicht traurig wenn ich es nicht hätte. Bin happy mit dem X und seinen Funktionen.

  2. Eine schöne Funktion. Manchmal will man dann doch, dass etwas im Hintergrund leicht zu erkennen ist, was normalerweise stark verschwommen wäre. Hoffe es kommt auch fürs X

  3. Mit der FotoApp ProCam können das auch iPhone 7Plus User, schon länger. Die zusätzlich noch ein sehr guter Fotoapparat ist mit vielen Einstellmöglichkeiten. Ich benutze sie nicht immer, aber wenn es speziell oder schwierig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de