Deutscher Computerspielpreis: Auszeichnungen für One Button Travel, Fiete Choice & Path of War

Beim Deutschen Computerspielpreis wurden gleich drei Anwendungen aus dem App Store ausgezeichnet. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Deutscher Computerspielpreis 2016

Bestes Mobiles Spiel: Über die diese Auszeichnung darf sich das Multiplayer-Online-Spiel Path of War freuen. In der Freemium-App baut man ein Hauptquartier, schmiedet mächtige Allianzen und muss sich gegen Angreifer zur Wehr setzen und gleichzeitig andere Territorien erobern. Diese Spielidee ist unserer Meinung nach nicht neu und im App Store bereits bestens bekannt, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Vielleicht ist es auch nur unsere Abneigung gegen Freemium-Spiele mit In-App-Käufen im Wert von bis 49,99 Euro. „Path of War verlässt ausgetretene Genre-Pfade und fügt dem Genre mutige Neuerungen hinzu. Ein technisch ausgereiftes, international erfolgreiches und innovatives Free-to-Play-Strategiespiel“, schreibt die Jury über das Spiel. (App Store-Link)


Bestes Jugendspiel: Über die mit 60.000 Euro dotierte Auszeichnung darf sich das Entwicklerteam TheCodingMonkeys aus München freuen – sie haben mit dem tollen Text-Adventure One Button Travel gepunktet. Auch uns hat das liebevoll gestaltete Spiel, das viel eher an eine interaktive Geschichte erinnert, überzeugen können. Als bestes Jugendspiel gab es beim Deutschen Computerspielpreis sogar ein deutlich höheres Preisgeld als für das beste mobile Spiel (35.000 Euro). „One Button Travel ist ein liebevoll gestaltetes Text-Adventure mit einem spannenden und zuweilen nachdenklich stimmenden Messenger-Austausch mit einem Zeitreisenden aus der Zukunft“, urteilt die Jury. (App Store-Link)

Bestes Kinderspiel: Zusammen mit dem nicht für iOS erhältlichen Shift Happens hat der kleine Seemann erneut abgeräumt – diesmal für sein Rätsel- und Denkspiel Fiete Choice. Übrigens nicht die erste Auszeichnung für die 2,99 Euro teure Universal-App, vor einigen Monaten gab es bereits den Red Dot Award 2015. „Fiete Choice ist ein Rätsel- und Denkspiel für die Jüngsten, das durch seine kindgerechte Gestaltung und sein altersgerechtes Gameplay überzeugt. Fiete Choice bietet Vorschulkindern einen guten und sinnvollen Einstieg in die Welt der Spiele“, lässt uns die Jury wissen. (App Store-Link)

In 14 Kategorien wurden die besten Spiele des Jahres ausgezeichnet. Die Gewinner wurden mit Preisgeldern von insgesamt 470.000 Euro bedacht. Überreicht vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt durfte sich das Entwicklerstudio Blue Byte über die Trophäe für „Anno 2205“ als „Bestes Deutsches Spiel“ und 100.000 Euro Preisgeld freuen. In gleich zwei internationalen Kategorien und beim Publikumspreis setzte sich „The Witcher 3: Wild Hunt“ des polnischen Entwicklers CD Projekt RED durch.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de