Drei neue iPhones im September: Bloomberg liefert weitere Details

Habt ihr schon ein wenig Geld beiseite gelegt? Das neue iPhone wird schon im September vorgestellt.

iphone 2018Foto: KGI Securities

Die September-Keynote steht kurz bevor. Der Termin ist zwar noch nicht fix, aber der 12. September wird in der Gerüchteküche bereits hoch gehandelt. Bis dahin liefert Mark Gurman von Bloomberg neue Details rund um die kommenden iPhone-Modelle.

So soll es in diesem Jahr gleich drei neue iPhone-Modelle geben, sagen Personen, die mit der Sache vertraut sind. Im sogenannten „S-Jahr“, also das Jahr, wo Apple keine riesigen Neurungen vorstellt, sondern nur die Hardware aufstockt, orientieren sich alle drei Modelle am Design des iPhone X.

Drei neue iPhone-Modelle für dieses Jahr erwartet

Das neue High-End iPhone soll über ein 6,5 Zoll großes OLED-Display verfügen – und wird somit zum größten iPhone bisher. Die Rückseite wird aus Glas gefertigt, die Ränder weiterhin aus Edelstahl und auf der Rückseite kommt die Dualkamera aus dem iPhone X zum Einsatz.

Zusätzlich soll das aktuelle iPhone X aktualisiert werden. Der Fokus wird auf die Performance und die Kamera gelegt. Interessanter wird wohl das neue iPhone-Modell sein, das den internen Codenamen N84 trägt und das iPhone 8 ablösen wird. Das Layout wird vom iPhone X übernommen und das Display soll 6,1 Zoll groß sein. Das neue iPhone-Modell wird in verschiedenen Farben angeboten; um das iPhone günstiger anbieten zu können, wird hier nur ein LCD-Display verbaut.

Face ID für alle neuen iPhone-Modelle

face id

Alle drei neuen Modelle werde die neue Gestensteuerung vom iPhone X adaptieren und Face ID unterstützen. Das 6,5 Zoll Modell soll zudem einen optimierten Querformat-Modus erhalten, bei dem zwei Anwendungen nebenaindner ausgeführt werden können.

Als Ergänzung möchte ich noch den Bericht von Analyst Ming-Chi Kuo aufgreifen, der die Einschätzungen von Bloomberg unterstützt. Allerdings will Kuo erfahren haben, dass die 2018er-iPhone kein Apple Pencil-Support erhalten werden. Kuo liegt eine Tabelle vor, aus der einige Spezifikationen der neuen Modelle hervorgehen:

  • 6,5″ iPhone: 2-Zellen Akku mit 3300-3400 mAh, Display mit 2688 x 1242 Pixel, Dualkamera, 4 GB Arbeitsspeicher, bis zu 512 GB Speicher, A12 Apple Chip, 900-999 US-Dollar.
  • 5,8″ iPhone: 2-Zellen Akku mit 2700-2800 mAh, Display mit 2436 x 1125 Pixel, Dualkamera, 4 GB Arbeitsspeicher, bis zu 512 GB Speicher, A12 Apple Chip, 800-899 US-Dollar.
  • 6,1″ iPhone: 1-Zellen Akku mit 2600-2700 mAh, Display mit 1792 x 828 Pixel, Kamera mit einer Linse, 2 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB Speicher, A12 Apple Chip, 600-699 US-Dollar. (soll sich etwas verspäten)

iphone 2018 kuo

Als Randnotiz nennt Bloomberg noch einmal die weiteren Apple-Geräte, die im September kommen sollen: Eine verbesserte Apple Watch mit einem größeren und randlosen Display sowie neue Modelle des iPad Pro, das in den Größen 11 und 12,9 Zoll mit kleineren Displayrändern erscheinen soll. Touch ID wird durch Face ID ersetzt. Das iPad mini und das 9,7″ iPad sollen kein Update erhalten.

Kommentare 11 Antworten

  1. Sind die USD-Preise ohne MwSt? Vermutlich schon.

    Aber 1:1 wäre natürlich schön, 699€, 899€ und 999€ für die 3 Modelle.

    Ich denke aber, dass das günstigste für 799€ kommt, kann mir nicht vorstellen, dass das 100€ billiger wird als das iPhone 8

  2. Mein jetziger 6 Plus ist leicht verbogen deswegen auch der Display.
    Deshalb macht meiner ab und zu das was er will. Tätigt Anrufe löscht Apps öffnet Bilder vergrößert es. Manchmal reagiert der Display garnicht und ist auch dann 4 Jahre alt.
    Letztes Jahr habe ich für zwei Tage den X gehabt und empfand es als klein und habe es zurück geschickt. Diesmal gibt es kein Drumherum warte ganz ungeduldig auf den Plus Variante.
    Ich hoffe die lassen auf sich nicht lange warten.

  3. Habe die Info, dass es keine Plus-Variante mehr geben wird? Kann es aber irgendwie nicht glauben. Weiss da zufällig jemand mehr darüber?

    LG Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de