Durch die Hintertür: „Live TV App“ jetzt mit RTL, Pro7 & Co

Die Live TV App von Equinux erfreut sich großer Beliebtheit und die Entwickler bleiben am Ball und wollen dem Nutzer immer mehr Funktionen bietet. So auch heute.

Live TV App

Das Update auf Version 1.0.3 ist zwar sehr klein, aber dennoch ist der geschaffen Funktionsumfang enorm. Bisher konnte man mit der Live TV App (App Store-Link) nur die Sender der Öffentlich Rechtlichen empfangen, jetzt haben die Entwickler eine Möglichkeit geschaffen, eigene Streams hinzuzufügen.

Über das M3U-Format, das viele sicherlich als Playlisten-Format kennen, kann man eigene Streams erstellen und hinzufügen. Hier bewegt man sich in einer kleinen Grauzone, denn die Entwickler selbst dürfen die Streams nicht bereitstellen, da der Nutzer aber selbst die Streams einpflegt, ist das alles kein Problem.

Doch dafür ist etwas Recherche bei Google oder Arbeit notwendig. Über die Funktion „Quelle hinzufügen“ (zu finden in den Einstellungen), kann eine M3U-Datei eingepflegt werden. Wer möchte kann aber auch selbst eine Datei anlegen, und nur die Sender hinzufügen, die einem persönlich interessieren. Wie das funktioniert? Wir haben eine kurze Anleitung.

  1. Informiere Dich bei Wikipedia was eine M3U-Playlist ist.
  2. M3U-Playlisten können im Texteditor angelegt werden und zwar im folgenden Format:

    #EXTM3U
    #EXTINF:-1,SENDERNAME
    http://STREAMURL
    #EXTINF:-1,SENDERNAME2
    http://STREAMURL2
    usw.

    Wichtig: Der Sendername muss sich genau mit den Namen decken, die auch in Live TV hinterlegt sind, zu finden unter „Einstellungen > Jetzt und Gleich“. Die Stream-URL findet man über Google.

  3. Die fertige M3U-Liste auf dem eigenen oder anderen Webhostern bereitstellen.
  4. Die URL zur M3U-Datei unter „Einstellungen > Quelle hinzufügen“ einfügen und sichern.

Eine ausführliche Anleitung gibt es außerdem direkt hier. Wir waren auch schon fleißig und wer direkt RTL, RTL2 oder Pro7 sehen möchte, probiert doch einfach mal folgende Quelle aus: https://sites.google.com/site/stream755/home/tv.m3u – weitere lassen sich per Google finden.

Noch eine kleine Randnotiz: TV Pro (App Store-Link), ebenfalls von Equinux, hat ebenfalls ein Update erhalten. Die digitale Fernsehzeitschrift kann jetzt Verzeichnisse für Schauspieler und Regisseure anzeigen, auch das Suchen nach Wiederholungen ist kein Problem. Des Weiteren genügt ein Klick auf ein Schauspieler, um so alle anderen Sendungen mit dem Lieblingsdarsteller zu sehen. Natürlich wurden wieder einmal viele Kleinigkeiten verbessert, um die App noch stabiler zu machen. Einige Funktionen sind nur mit dem „Gold Status“ verfügbar.

Kommentare 55 Antworten

    1. Hallo Leute,

      Ich hab jetz die ganze Letzte Nacht mit der erweiterten m3u auseinandergesetzt und dran getüftelt um eine ordentliche Playlist zu erstellen.

      Allerdings weiß ich nicht wie das mit dem bereitstellen von Webhosts gemeint ist, wäre einer von euch so lieb eine URl zu meiner Liste zu erstellen, damit man sie in der Live-TV App als Quelle hinzufügen kann ?:))

  1. Super, gleich geladen und mit Eurer Quelle erweitert !!
    RTL und RTL2 hat geklappt, nur Pro7 nicht. Könnt ihr mir die Quellen für Pro7 und Sat1 nennen ??

    1. Junge, der war vielleicht beim ersten Mal witzig… Als der Gute noch gelebt hat. Jetzt eher geschmacklos, findest du nicht?! Such‘ dir ’nen anderen Dicken…

      1. Subjektiv. Und völlig irrelevant, da es Herrn Bach nicht mehr kümmert.
        Nebenbei: Adolf Hitler war sehr intelligent, aber ist das nun geschmacklos, weil es eben um Adolf Hitler geht?

        1. Es ist nicht geschmacklos, wenn man irgendwelche belanglose Bemerkungen über tote Menschen macht. Aber einen alten Kalauer, der auch noch „…erfreut sich…“ beinhaltet über jemanden zu machen, der genau dieses eben leider nicht mehr tut, ist zumindest IMHO schon irgendwie geschmacklos.

          BTW: Ich finde es auch bedenklich, dass die Leute immer mit A.H. kommen müssen, wenn sie ihren Standpunkt mit extremen Beispielen untermauern wollen..

  2. es ist eine wunderbare Idee nun eigene streams hinzufügen zu können.

    Was aber fehlt um dieses neue feature auch wirklich nutzen zu können, ist eine Plattform auf dem die Nutzer dieser App funktionierende streams mit anderen Nutzern teilen können.

    Tolles Konzept aber leider nicht bis zu Ende gedacht 🙁

  3. Pingback: RTL und Co: Live TV App ermöglicht eigene TV-Streams | BulluBlog(gt)
  4. Über einen Umweg ist es auch möglich Sender einzubauen, die nicht in der Liste der App stehen. Einfaches Beispiel: „PEARL TV“ ist nicht in der Liste, man hat den Link zu diesem Stream aber man hat aber z.B. keinen Stream von „Sat.1“. Hier wird dann in der m3u-Datei eine Zeile mit „Sat.1“ erzeugt. In der nächsten Zeile wird dann der Link zum Stream von „PEARL TV“ eingetragen. Damit kann dann über den „Sat.1“-Eintrag das Programms „PEARL TV“ angeschaut werden. Das lässt dann also mit bekannten Streams auf unbelegten Sendereinträgen erweitern

    1. Gute Idee! Wäre aber schöner, wenn man selbst Sender hinzufügen könnte. Das sollte doch möglich sein… (Hab‘ schon mal die Entwickler angeschrieben.) ;n)

  5. Also bei mir klappt das hinten und vorne nicht… Was muss ich da einfügen um Pro7 zu gucken?! Die anderen Sender interessieren mich gar nicht.

  6. hi zusammen,

    ich suche immer noch funktionierende apps worüber ich pro7, kabel1 und der gleichen an streams hinzufügen kann. bei mir funktionieren die ganzen m3u listen leider nicht oder er ladet einfach nicht den stream.

    wäre schön was von euch zu höre

    danke

    1. Das Problem habe ich auch. Habe den URL von appgefahren eingefügt. Pro7, RTL etc werden jetzt auch als Stream angezeigt, wenn ich den Stream starten will, kommt er über die Eieruhr leider nicht hinweg. Hat einer eine Idee? Oder liegt es evtl. daran, dass der Stream in Ausland nicht funktioniert?

  7. Das Problem an der Sache ist, dass die Streams aus deinem Link immer wieder durchwechseln. Wenn man also die m3u einbindet, dann sind die Streams nach ca. einer Stunde down und können nicht mehr aufgerufen werden… Leider!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de