Echo Show 15 ab heute vorbestellbar: Das bisher größte Alexa-Display

Auslieferung erfolgt ab 17. Februar

In den USA ist der Echo Show 15 schon seit einigen Monaten erhältlich, hier in Deutschland dürfen wir nun auch bald mitspielen. Das neue Smart Display von Amazon mit integrierte Alexa-Technik kann ab heute zum Preis von 249,99 Euro (Amazon-Link) vorbestellt werden, die Auslieferung ist ab dem 17. Februar geplant.

Das Highlight des Echo Show 15 ist schnell erklärt: Das in einer Bilderrahmen-Optik gehaltene Gadget ist mit einem 15,6 Zoll großen Display ausgestattet. So groß war bisher kein Alexa-Gerät. Der Echo Show 15 kann im Quer- oder Hochformat an der Wand befestigt oder auch mit einem separat erhältlichen Ständer aufgestellt werden.


Zu den Kernfunktionen des Echo Show 15 zählt sicherlich der personalisierte Startbildschirm, der mit verschiedenen Widgets an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Ebenfalls klasse: Auf Wunsch kann per Kamera erkannt werden, welches Familienmitglied sich gerade vor dem Echo Show 15 befindet, um die passenden Kalendereinträge oder Erinnerungen anzuzeigen.

Wir stellen vor: Echo Show 15 | 15,6-Zoll-Smart Display in Full HD, für ein organisiertes...
633 Bewertungen
Wir stellen vor: Echo Show 15 | 15,6-Zoll-Smart Display in Full HD, für ein organisiertes...
  • Alexa zeigt richtig viele Dinge – Mit dem 15,6 Zoll (40 cm) großen 1080p-Smart Display in Full HD und der 5-MP-Kamera werden Unterhaltungsinhalte...
  • Organisation auf einen Blick – Mit Alexa-Widgets wie Kalendern, persönlichen Haftnotizen, To-do-Listen, Einkaufslisten und Erinnerungen bleibt die...

Ebenso kann man den Familienkalender schnell einsehen und aktualisieren, Produkte auf die Einkaufsliste setzen oder entfernen, eine Notiz hinterlassen und mehr. Auf dem Smart-Home-Favoriten-Widget lassen sich die meistgenutzten Smart-Home-Geräte mit nur einem Fingertipp anzeigen und steuern. Ebenso kann man mit Alexa Inhalte von Prime Video, Netflix, der ZDFmediathek oder ARTE starten und steuern sowie Nachrichten von Tagesschau, Spiegel, Bild oder n-tv abrufen

In den USA gab es bisher durchwachsene Kritiken für den Echo Show 15. Mit seinem großen Display ist er natürlich eine beeindruckende Erscheinung und kann Videoinhalte grandios gut wiedergeben, auf der anderen Seite muss er sich in Sachen Klangqualität und Kamera hinter anderen Alexa-Geräten einreihen. Bis wir das neue Modell selbst ausprobieren konnten, verweisen wir daher auf ein kleines Video von CNET, in dem ihr erste Eindrücke erhalten könnt.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Einen Webbrowser darauf im Fullscreen laufen zu lassen, mit einem Home-Assistant Dashboard (oder hat Amazon eine HA-App?) dürfte kein Problem sein, oder?

    1. Ich befürchte, daß man auf einem Show keine normalen Android Apps wie z.B. die Home Assistant Companion App installieren kann.

      Ich hbe bisher nur von einer Lösung gelesen, die für einen anderen Show war, aber die ist auch alles andere als schön. Im Prinzip muß dazu der Show dauernd wieder gestartet werden, damit er eine Webseite anzeigt. Jedenfalls hörte sich das nicht praktikabel an.

      Dann lieber ein stinknormales Fire HD 10 nehmen, darauf den Google App Store installieren und die Home Assistant Companion App installieren. Dann bekommt man in HA auch den Akkustand heraus und könnte eine entsprechende Automatisierung zum Laden bei 30% Akku und Ausschalten bei 80% Akku erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de