Eddie: Kölner Marke Feuerwear stellt neuen Rucksack vor

Ausgestattet mit Rolltop und bis zu 23 Liter Fassungsvermögen

Eine kleine Anekdote von Zuhause: Anfang der Woche hat meine Frau Elvis ausgekramt. Der bereits vor einiger Zeit auf dem Markt erschienene Rucksack kommt als alternativer Wickelrucksack zum Einsatz, wenn der Nachwuchs mal ohne Kinderwagen unterwegs ist. Nur einen Tag später habe ich erfahren, dass Feuerwear einen neuen Rucksack auf den Markt bringt, gestern Abend wurde er dann offiziell per Pressemitteilung angekündigt.

Bevor wir eigene Eindrücke sammeln werden, haben wir die wichtigsten Infos natürlich schon für euch gesammelt. Der neue Rucksack heißt Eddie und wird ab dem 20. März im Online-Shop von Feuerwear sowie bei ausgewählten Händlern zum Verkauf stehen. Eddie hat ein Volumen von 16 bis 23 Litern, je nach Nutzung des Rolltops. Die Abmessungen liegen bei 45 bis 62 x 31,5 x 15 Zentimetern, der Preis ist wie gewohnt sportlich: 189 Euro werden für den in Weiß, Rot und Schwarz erhältlichen Rucksack gefordert.

Neben dem großen Hauptfach kann Eddie vor allem mit seinem Notebook-Fach punkten. Es bietet Platz für Geräte mit einer Größe von bis zu 17 Zoll, zudem kommt hier weiches Innenfutter und eine zusätzliche Polsterung zum Einsatz, damit dem Gerät auch ja nichts passiert. Neben einem weiteren kleineren Fach im Innenraum gibt es außen gleich drei zusätzliche Fächer an der Vorderseite, zwei davon mit Reißverschluss und das dritte mit Klett.

Neu hinzugekommen ist eine Halterung an der Seite, in der bis zu 1,5 Liter große Flaschen ihren Platz finden. Diese Außentasche kann sogar nach innen geklappt werden, wenn man mal keine Flasche mit dabei hat.

Als großer Fan von Feuerwear und tollen Rucksäcken werde ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, euch Eddie genauer vorzustellen. Möglicherweise schaffe ich das sogar bis zum offiziellen Marktstart am 20. März.

Kommentare 4 Antworten

  1. Hab lange gerätselt was es mit der Anekdote am Anfang auf sich hat bis es geschnackelt hat. Finde den Rucksack selber zu groß und durch die rechteckige Form unhandlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de