Filme und Serien streamen: Maxdome, Watchever & Co. im Vergleich

Gerade wenn man häufiger Filme schaut, kann das richtig ins Geld gehen. Mittlerweile gibt es im Internet mehrere Anbieter, die günstige Angebote bereitstellen. Wir haben Maxdome, Watchever, Lovefilm, Sky und das neue Amazon Prime Instant Video miteinander verglichen. Wer bietet was auf iPhone, iPad und Apple TV?

Update am 26. Februar: Kurz vor dem Start des neuen Amazon Prime Instant Video haben wir fünf beliebte TV-Serien und fünf Filme herausgesucht – mit dieser Stichprobe haben wir so überprüft, wie es um die Auswahl bei den einzelnen Streaming-Diensten wie Maxdome oder Watchever steht. Da jeder etwas anderes schaut, empfehlen wir allerdings: Nutzt die Testphase und schaut, bei welchem Anbieter es für euch persönlich das beste Angebot gibt.

Vergleich Streaming-Dienste Maxdome Watchever Amazon Prime

Maxdome – die größte Online-Videothek

MaxdomeEiner der bekanntesten Namen soll laut eigenen Aussagen mit 50.000 Videos das größte Angebot im deutschsprachigen Raum bieten. Geboten werden neben Filmen auch viele Serien, zu den aktuellen Top-Titeln zählen unter anderem Iron Man 3, Schlussmacher oder Flight, im Angebot sind aber auch The Big Bang Theory oder Under the Dome enthalten.

Unterstützte Geräte: Hier präsentiert sich Maxdome sehr vielfältig. Neben Smart TVs werden auch die PlayStation 3, Computer sowie mobile Endgeräte unterstützt, also auch iPhone und iPad. Unterwegs kann allerdings nur über WLAN gesehen werden, zudem sind gehackte Geräte und AirPlay von der Nutzung ausgeschlossen.

Das kostet Maxdome: Gar nicht so einfach. Als Basis dient das Maxdome-Paket für 7,99 Euro im Monat mit unbegrenztem Zugriff auf 3.700 Spielfilme und Serien, Fokus sowie TV-Shows. Alternativ kann man Videos auch ohne Abo anschauen, die Kosten betragen dann ab 49 Cent für einen Leihfilm oder ab 4,99 Euro für einen gekauften Film. Aktuelle Filme sind im Maxdome-Paket oft nicht inklusive.

Anmeldung: Möglich über die Maxdome-Webseite (erster Monat kostenlos).

Amazon Prime Instant Video – der neue Preiskracher

Amazon Prime Instant VideoGanz frisch auf dem Markt und mit einem richtig großen Namen im Rücken. Im Februar 2014 startet Amazon Prime Instant Video in Deutschland und bietet zum Start 12.000 Filme und TV-Serienepisoden. Amazon verspricht, das Angebot in den kommenden Monaten immer weiter auszubauen und auch für exklusive Inhalte zu sorgen. Insbesondere im Film-Bereich hat man momentan noch Luft nach oben.

Unterstützte Geräte: Man hat es sich zum Start von Amazon Prime Instant Video einfach gemacht und setzt größtenteils auf die von Lovefilm vorhandene Infrastruktur. Prime-Mitglieder können ihre Lieblingsfilme und -serien auf vielen beliebten Endgeräten wie dem Kindle Fire, iPad und iPhone, Konsolen wie der Xbox, PlayStation, Wii und Smart TVs von Samsung, Sony und LG ansehen. Selbstverständlich kann Amazon Prime Instant Video auch am Computer genutzt werden.

Das kostet Amazon Prime: Hier schlägt das neue Instant Video die Konkurrenz um Längen. Die Mitgliedschaft kostet 49 Euro pro Jahr, das sind rund 4 Euro im Monat. Zusätzlich gibt es Premium-Versand im Amazon-Shop und Zugriff auf die Kindle-Leihbibliothek für eBooks. Gerade für aktuellere Filme wird man aber oft extra zur Kasse gebeten – sie sind nicht Teil des Abos.

Anmeldung: Wer noch kein Prime hat, kann sich über diese Sonderseite für Amazon Prime Instant Video anmelden und das Angebot einen Monat kostenlos testen.

Watchever – Zuhause auf dem Apple TV

WatcheverDer jüngste und wohl modernste Streaming-Dienst. Erst in diesem Jahr gestartet, setzt Watchever ganz gezielt auch auf die mobile Zielgruppe, insbesondere ist Apple in den Fokus geraten. Als einziger deutscher Streaming-Dienst ist Watchever nämlich auch auf dem Apple TV zu Hause. Mittlerweile ist das Angebot der verfügbaren Serien und Filme stark gewachsen. Bei einigen Serien sind die aktuellsten Staffeln aber noch nicht verfügbar. Bei Filmen liegt man derzeit noch deutlich hinter Maxdome zurück.

Unterstützte Geräte: Auch hier bleibt kaum ein Wunsch offen, Watchever ist sogar noch etwas vielfältiger als Maxdome. Neben Apple TV und Smart TV kann man den Streaming-Dienst auch auf PlayStation 3 und Xbox 360, aber auch per iPhone, iPad oder Computer nutzen.

Das kostet Watchever: Auf allen Geräten kann der Dienst für 8,99 Euro im Monat genutzt werden. Der große Unterschied zu Maxdome ist die Tatsache, dass es keine zusätzlichen Kosten gibt. Das ist einfach und transparent.

Anmeldung: Über die Watchever-Webseite (30 Tage kostenlos testen). Bezahlung mittlerweile auch innerhalb der App möglich – auch mit reduzierten iTunes-Karten.

Lovefilm – darf es auch die Post sein?

LovefilmLovefilm ist ein Unternehmen von Amazon und setzt auf einen etwas anderen Weg. Man kann sich dort nämlich auch DVDs und Blu-rays per Post zusenden lassen und ganz klassisch an seinem Fernseher oder Computer anschauen. Das Post-Angebot umfasst mehr als 50.000 Titel, darunter auch viele aktuelle Filme und Serien. Das Streaming-Angebot von Lovefilm wurde eingestellt und durch Amazon Prime Instant Video ersetzt.

Unterstützte Geräte: Prinzipiell kann man Lovefilm mit jedem DVD- oder Blu-ray-Player nutzen.

Das kostet Lovefilm: Auch hier hat Amazon das Angebot mittlerweile stark eingeschränkt. Es gibt nur noch ein Paket für 7,99 Euro im Monat, bei dem man ein Film gleichzeitig per Post ausleihen kann. Der Versand ist kostenlos.

Anmeldung: Über die neue Sonderseite von Amazon kann man „Lovefilm per Post“ bestellen und einen Monat testen.

Sky Go – Streaming-Angebot als nettes Extra

Sky GoDer wohl bekannteste Pay-TV-Anbieter ist seit einiger Zeit auch im Web und auf iPhone und iPad verfügbar. Dort kann man – abgesehen von Sport-Events wie der Fußball-Bundesliga oder der Formel 1 – allerdings nicht auf das aktuelle TV-Programm zugreifen. Stattdessen gibt es aber viele Filme und Serien im Streaming-Angebot, wobei viele Titel nur zeitlich begrenzt verfügbar sind. Gerade bei Serien kann das nervig sein, wenn man eine Staffel nicht bis zum Ende anschauen kann. Das Streaming-Angebot ist aber eher als nettes Extra zu sehen.

Unterstützte Geräte: Die Auswahl ist recht überschaubar. Nutzen kann man Sky Go am Computer, auf der Xbox 360 sowie am iPhone oder iPad. AirPlay ist nicht möglich.

Das kostet Sky Go: Voraussetzung zur Nutzung ist ein bestehendes Sky-Abo, das man ab rund 25 Euro bekommen kann – immer abhängig von den gewählten Paketen. Sky Go muss in vielen Fällen aber zusätzlich gebucht werden, darauf sollte man bei der Bestellung achten.

Anmeldung: Über die Sky-Webseite oder im Elektronik-Fachmarkt.

Entertain to go – soweit das WLAN reicht

Entertain to goDie Telekom macht längst nicht mehr nur Internet. Selbst das aktuelle TV-Programm wird bereitgestellt, allerdings sind die Möglichkeiten der mobilen Nutzung nicht gerade übersichtlich. Voraussetzung ist natürlich ein DSL-Anschluss bei der Telekom, viele Nutzer schauen so gezwungenermaßen in die Röhre.

Unterstützte Geräte: Computer oder iPad, mehr gibt es momentan nicht. Zudem unterscheidet die Telekom, ob man sich im eigenen WLAN befindet oder nicht. Unterwegs kann man nicht auf das Live-TV zugreifen, außerdem steht die Funktion zum Ausleihen von Videos innerhalb der iPad-App momentan nicht zur Verfügung. Bereits geliehene Videos kann man am iPad aber problemlos ansehen.

Das kostet Entertain to go: Wenn man bereits einen Telekom-Vertrag besitzt, kostet das Zusatzpaket 4,95 Euro im Monat und kann jederzeit gekündigt werden – so wie bei allen anderen Diensten auch (außer Sky Go).

Anmeldung: Über die Telekom-Webseite oder direkt im Handel.

Snap by Sky – der Neuankömmling

Snap by SkyNeben Sky Go bietet der Pay-TV-Anbieter seit Anfang 2014 auch einen richtigen Streaming-Dienst an, den sogar Nutzer abonnieren können, die kein Sky-Vertrag benutzen. Als ich mir das Angebot vor einigen Tagen angesehen habe, war die Auswahl an TV-Serien und Filmen aber eher überschaubar. Ob man mit dem Angebot zufrieden ist, hängt aber auch hier von den eigenen Vorlieben ab.

Unterstützte Geräte: Der Streaming-Dienst bietet ähnlich wie Maxdome oder Lovefilm auch eine eigene Applikation für iPhone oder iPad an, in der Inhalte für die Offline-Nutzung gespeichert werden können. Außerdem kann man Snap by Sky am Computer und auf neuen Samsung Smart TVs nutzen. Auf dem Apple TV können ausgewählte Inhalte via AirPlay wiedergegeben werden – eine „native“ App wie bei Watchever gibt es nicht.

Das kostet Snap by Sky: Noch bis Ende Januar kann man den Dienst kostenlos testen und per Mausklick abbestellen. Danach werden pro Monat 9,90 Euro fällig. Sky-Kunden zahlen nur 4,90 Euro, selbst wenn sie kein Film-Paket abonniert haben. Das macht Snap zu einer kostengünstigen Alternative für Watchever, Lovefilm oder Maxdome, gegen Amazon Prime hat man aber das Nachsehen.

Anmeldung: Über die Snap by Sky-Webseite.

Fazit: Wer macht das Rennen?

Es ist gar nicht so einfach, einen Sieger zu finden – denn alle Anbieter haben Vor- und Nachteile. Im Gegensatz zu Sky Snap und Entertain to go funktionieren Watchever und Maxdome völlig unabhängig von Technik, Anschlüssen und Verträgen. Nicht außer Acht lassen sollte man Lovefilm, denn dank des Film-Versands per Post kann man auch mal eine DVD unkompliziert mit zu Freunden nehmen,

Ehrlich gesagt müssen wir uns aus der Entscheidung heraushalten: Es kommt immer ganz darauf an, was man als Nutzer für Prioritäten setzt. Wenn es um einen reinen Streaming-Dienst geht, war bisher Watchever die erste Wahl – hier weiß man genau, was man bezahlt und kann viele verschiedene Geräte nutzen, um sich die Filme und Serien anzuschauen, sogar am Apple TV.

Mit einem Preis von gut 4 Euro im Monat ist Amazon Prime Instant Video echter Kracher geworden – allerdings ist man nach der Testphase gleich für ein ganzes Jahr dabei. Schon kurz nach dem Start kann sich das Serien-Angebot bei Amazon sehen lassen, bei den Filmen gibt es aber noch Luft nach oben. Was wir aber ganz sicher sagen können: Ein unverbindlicher Test von Watchever und Amazon Prime Instant Video kann sicher nicht schaden.

Ihr kennt noch weitere Streaming-Dienste, die in diese Auflistung gehören und das Duell gegen Watchever, Maxdome oder Lovefilm wagen sollten? Dann schreibt uns einen Kommentar oder eine E-Mail.

Kommentare 92 Antworten

  1. Ich bin seit einigen Monaten bei Lovefilm und sehr zufrieden. Für knapp 10 Euro pro Monat hab ich immer mehrere BluRays pro Monat per Post für mein Heimkino und über die angeschlossene PS3 unbegrenzt viele Filme über das Netz. Es gibt auch für die BluRays keine Leihfristen. Das heißt, man kann sich wochenlang Zeit lassen, wenn man mal nicht zum Schauen kommt. Und die passende iPhone App gibt es auch noch dazu. Hier kann man ganz einfach eine Liste verwalten, welche Filme man als nächstes zugeschickt haben will, sobald man die alten Filme wieder kostenlos zurückgeschickt hat. Ich glaub, ich bleib da noch ne Weile dabei.

    1. Stimme ich voll und ganz zu! Lovefilm ist einfach der beste Dienst. Bei Maxdome gibt es zu viele Extrakosten. Und mittlerweile gibt es ja auch die Möglichkeit vom iPad über AirPlay zu schauen, falls der Fernseher noch nicht kompatibel ist.

    2. Lovefilm ist klasse. Allerdings kosten 4Blue rays im Monat und das streaming angebot zusammen jetzt 10,99 Statt 9,99. Noch nicht für Bestandskunden, aber für neue verträge.

  2. Also ich kann Watchever empfehlen… Einfach mal einen Monat testen, dann vielleicht solange bezahlen bis einem die Serien/Filme ausgehen und nach einem halben Jahr einfach wieder anmelden, dann mit neuen Serien/Filmen. So hab ich das gemacht. Ich hatte WE 3-4 Monate, dann hab ich gekündigt und in ein paar Monaten schau ich einfach nochmal rein und kann dann hoffentlich die neueren Staffeln meiner Serien gucken 🙂

      1. Leider kann man watchever Abends kaum schauen. Zu viele Bildaussetzer, zu oft Film ohne Ton oder erst überhaupt kein Start des Films möglich.
        Nicht empfehlenswert !!!

        1. ja da hast du leider Recht, mit Watchever. Ich werde das jetzt auch kündigen, da sich bei Watchever kaum jemand kümmert. Wechsle jetzt zu LoveFilm

  3. Und wenn man was bestimmtes zB aus den 70er oder 80er gucken möchte können die einem das nicht bieten.. 🙁 nur die ständig in Wiederholung auf Trash TV Sendern laufenden Pseudo lustig Sendungen 🙁 vielen Dank für den Artikel :-))

  4. Ich bin bei Watchever und Lovefilm. Vorteil bei watchever ist eindeutig die offline Speicherung auf iPad/iphone die im Artikel nicht erwähnt wurde , besonders aktuell sind die meisten Sachen aber nicht. Bei Lovefilm gibt es die aktuellen Filme auf bluray oder DVD direkt versandkostenfrei nach Hause . Man muss Abwegen .

    1. Leider kann man watchever Abends kaum schauen. Zu viele Bildaussetzer, zu oft Film ohne Ton oder erst überhaupt kein Start des Films möglich.
      Nicht empfehlenswert !!!

  5. Einen der für mich wichtigsten Punkte habt ihr nicht erwähnt: Sky bietet die Möglichkeit auf die Originaltonspur zu wechseln.
    Bei Lovefilm funktiniert die Sprachwahl natürlich über die ausgeliehenen DVDs, aber nicht für das komplette Streamingangebot. Wisst ihr, wie das bei den anderen Diensten ist?

    1. Watchever bietet definitiv O-Ton an. Ich weiß nur nicht, ob das bei allen filmen/Serien der Fall ist. Bei Maxdome verhält sich das genauso. Nutze beide Dienste.

      1. Stimmt leider nicht. Haben gerade eine halbe Ewigkeit damit verbracht auf Watchever einen Film zu finden, der auch in OV angeboten wird. Ganz viele sind nur auf Deutsch zu streamen.

  6. Lovefilm habe ich mal getestet. Ich war eigentlich ganz zu frieden, dass Streaming Angebot ist aber echt schlecht.

    Bin dann durch ein Probeabo zu Maxdome gewechselt und bin wirklich sehr zu frieden. Die Auswahl könnte zwar noch größer sein, aber immerhin wächst sie ständig.

    Bei Sky Go Aufgepasst!!!
    Wir haben seit unserem neuen Vertrag (im September abgeschlossen) kein Sky Go mehr. Seit dem 01.06 bekommt man nur noch Sky Go, wenn man den Vollpreis (etwa 60€) zahlt. Das wurde gemacht, da Sky mehr Vollzahler haben möchte. Viele zahlen für das gesamte Parket nur etwa 30€. Diese bekommen ab jetzt aber kein Sky Go und nicht die neuen HD Kanäle.

    Für Kunden, die ihren Vertrag vor dem 01.06 abgeschlossen haben, ändert sich erstmal nichts. Allerdings weiß ich nicht, wie es bei der nächsten Vertragsverlängerung aussieht.

  7. Hi und Danke für den Beitrag, habe selber Watchever und Lovefilm. Bin sehr zufrieden mit beiden Anbietern. Hat jemand schon Erfahrung mit Horizon von Unitymedia gemacht?

    1. Ich habe auch Anfang September die Unitymedia-Hotline angerufen, um meinen bestehenden Vertrag auf Horizon umzustellen. „Kein Problem“ hieß es da, das geht, nur eben mit neuer Mindestvertragslaufzeit. Ok, gebucht.

      Am Freitag (also nur knapp 5 Wochen später) bekam ich dann per Post die Auftragsbestätigung – aber für einen Neuvertrag. Nochmal die Hotline angerufen, die mir sagte, dass ein Upgrade „natürlich“ nicht möglich sei und ich Horizon eben zusätzlich zum bisherigen Vertrag komplett bezahlen solle – den könnte ich dann ja kündigen und ganz regulär in 10 Monaten auslaufen lassen. Mal sehen, wie oft ich da jetzt noch anrufen und hinschreiben muss, bis ich da wieder raus bin. Die können mich mal gerne haben.

    2. Leider kann man watchever Abends kaum schauen. Zu viele Bildaussetzer, zu oft Film ohne Ton oder erst überhaupt kein Start des Films möglich.
      Nicht empfehlenswert !!!

  8. Laut eurem Artikel soll es möglich sein Sky Go dazu zubuchen. Woher habt Ihr diese Info? Laut Sky ist das nämlich nicht möglich. Sky Go gibt es nur mit nicht verbilligten Verträgen, d.h. für Vollzahler. Das sind aber die wenigsten Verträge, da viele als Lockangebot mit verbilligten Gebühren angeboten werden. Hier sollet ihr besser recherchieren oder die Quelle noch mal hinterfragen.

  9. Ich benutze watchever und bin sehr damit zufrieden. Ich hatte auch mal lovefilm ausprobiert. Wollte lovefilm über die Xbox 360 schauen. Jedoch kann man über die Xbox 360 keine FSK 18 Filme schauen, obwohl ich für den 18er Bereich freigeschaltet war. Das war für mich ein Ko Kriterium und benutze nun watchever.

    1. Leider kann man watchever Abends kaum schauen. Zu viele Bildaussetzer, zu oft Film ohne Ton oder erst überhaupt kein Start des Films möglich.
      Nicht empfehlenswert !!!

      1. Wie oft denn noch? Hast du auch andere streaming Dienste getestet? In meiner Wohnung in Berlin liegt das abends nicht an watchever sondern generell an Kabel Deutschland, da deren Netzt in den Abendstunden in meinen Segment komplett überlastet ist. Speedtests zeigen das ich zu dieser Zeit nicht mal mehr 2 Mbit habe und wenn dann ist das viel. Außerdem kommt es auch immer auf den Client an, mit dem man schaut, auf der Playstation funktioniert es fast nicht auch, dann wenn das Netz nicht glüht, wo hingegen das Apple TV meist doch noch ein ertragbares, wenn auch teilweise unscharfes schauen möglich macht, wenn auf ps3, xbox und der LG-TV App fast nichts mehr geht.

  10. Nach meinem schon etwas länger hinter mir liegenden Testzeitraum für Watchever bei der damaligen unschlagbar günstigen Bild Aktion, nutze ich es aktuell wieder für einen Zeitraum von 3 Monaten zu einem Gesamtpreis von 14,99€ (Wiederkehrer Rabatt). Knapp 5€ im Monat ist mir ein Streaming Dienst wert, meine persönliche Schmerzgrenze sozusagen. Bei Watchever mag ich persönlich das umfangreiche Serienangebot.

    1. Leider kann man watchever Abends kaum schauen. Zu viele Bildaussetzer, zu oft Film ohne Ton oder erst überhaupt kein Start des Films möglich.
      Nicht empfehlenswert !!!

  11. Ich persönlich bin froh, das mein maxdomeabo bald abläuft. Hatte noch den ein jahres vertrag und bis vor einem jahr war die auswahl noch um einiges besser. Hab zwar das beste abo, also alle serien inklusive, aber ein grossteil steht garnicht mehr zum leihen zur verfügung, wie zu beginn meines abos.darf die folgen nun netterweise noch kaufen, statt leihen.
    Auf sowas verzichte ich gerne, maxdome verfolgt da wohl eine freemium strategie, die in meinen augen an einer frechheit grenzt. Von den zwei monaten, die ich macdome garnicht nutzen konnte, weil sie ein umfassendes softwareupdate gemacht haben, will ich garnicht reden. Mehr als vertröstende worte seitens anbieter war auch nicht drin.

    Mein fazit: maxdome ist so nicht zu empfehlen

  12. SkyGo gibts nur noch für Vollzahler, also Komplett-Abo zum Komplett-Prei! Als Rabatt-Kunde hat man bei Vertragsverlängerung keine Chance, SkyGo dazu zu buchen (auch nicht gegen Aufpreis).

  13. Ich habe seid ca. 1,5 Jahren mein maxdome Abo was ich auch weiterhin behalten wede und nutze. Einige Serien waren dort leider nicht verfügbar darum löste ich im Frühjahr noch ein watchever Abo. Am Anfang war es auch echt ok, nur inzwischen kann man sich abends zur normalen fernsehzeit keine Serien und/oder filme mehr anschauen da es nur noch ein dauerhänger ist. Quervergleiche mit ipad und iphone ergab das gleiche Problem. Ich hab das WE Abo inzwischen gekündigt und hab jetzt noch lovefilm dazu gebucht. Inzwischen kann ich mir jede Serie die mich interessiert anschauen und es funktioniert bestens.

  14. Servüs, wir haben seit fast 1,5 Jahren Maxdome und Lovefilm. Im VoD Connektivität bereich, wird Lovefilm immer schlechter. Maxdome langsam auch. Bestimmte Zeiten, ca 18:00 – 22:30 Uhr ist bei beiden immer mit Abrüchen zu rechnen über Smart TV und SONY DVD-Player Netzfähig. Über Rechner nicht so viele abbrüche ( höherer Cache). Diese Unternehmen müssten mehr in der Trafficbewältigung machen. Die bekommen mehr User als sie von den Leitungskapazitäten her bedienen können. Ich bin am überlegen, ob ich sie Kündige. Was bringt mir ein VoD-Anbieter, wenn ich sie nur zu bestimmten Zeiten sehen kann.

  15. Ich hab Watchever auch schon ausprobiert, mein Problem war nur, dass die Neuheiten kaum zu sehen waren. Ich bin dann auf die Online Videothek verleihshop.de gestoßen und muss sagen, dass es eine gute Ergänzung zu einer Flatrate ist. Hier kannst du dir alle Neuheiten per Post auf Bluray zuschicken lassen.

  16. Nutze auch Watchever für 6 Monate zu 25 € (Bild-Aktion), was preislich absolut ok ist. Vorher lief viel über Kinox bzw. Movie2k. Der Komfort und die Werbefreiheit bei guter Bildqualität machen den Abopreis akzeptabel, wenn auch das Angebot noch recht überschaubar ist.

    Für Nutzer mit Apple TV (ohne iPad) ist es natürlich absolut genial. Wer ein iPad auf der Couch hat, nutzt in meinen Augen eher die App und streamt dann über AirPlay und das geht ja auch bei maxdome (und evtl. auch Lovefilm)…

  17. Wir können nach einigen Monaten watchever nur sagen:
    Niemals wieder!!!!
    Wir haben uns nie beschwert über überlastete server etc. Wir wollten endlich einmal ehrliches Geld für gute klassische Serien zahlen.
    ABER:
    Watchever hat ohne Vorwarnung aufgrund von Lizenzauslauf unsere Serie aus dem Programm genommen. Für das an watchever gezahlte Geld hätten wir die komplette Serie auf DVD kaufen können.
    Das i-tüpfelchen: man sagte uns beim Kundenservice, dass es vorher auf facebook und twitter bekannt gegeben wurde und die Serie nächsten Monat evtl wieder aufgenommen wird. Entschuldigung, aber nicht jedem gefällt das fressenVerzeichnis und wenn doch liest man bestimmt nicht jeden post von watchever. Wieso kann man nicht das geplante auslaufen auf der serienseite bei watchever veröffentlien? Dann hätten wir Zeit zum kündigen gehabt. Außerdem habe ich besseres zu tun als ab jetzt immer wieder auf watchever.de zu gucken ob die Serie wieder verfügbar ist und bestimmt setze ich nicht mitten in Staffel x aus und warte einen Monat.
    Entschuldigung watchever, aber Ziel verfehlt. Watchnever!!!

    1. Wer ein „Video on Demand“-Service nur wegen einer einzigen Serie abonniert, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.
      Diese Plattformen leben davon ein möglichst abwechslungsreiches und stetig veränderndes Programm zu bieten, damit Bestandskunden nicht abspringen, denn normale Kunden schauen unterschiedliche Filme und Serien. Wenn eine Serie nicht häufig genug geschaut wird oder zu teuer wurde, ist es klar dass sie zugunsten besserer Serien eingestellt wird.
      Private Fernsehsender können sich auch nicht leisten, eine Sendung mit schlechten Quoten künstlich am Leben zu halten.

      Wenn man bedenkt, dass die meisten Filme bei Watchever mehr als der Abo-Preis kosten (Alle Disney-Filme, Marvel-Filme, Blockbuster und jede Staffel neuer Serien wie bspw TBBT oder BB), ist das Angebot extremst günstig, sodass es sich schon bei einem Film/Monat bezahlt machen würde.

    2. Ähm, es wird doch direkt mit der Serie erwähnt: „Letzte Chance“ heißt es dann. Wo liegt da das Problem, außer, dass man es lesen muss??!!!

  18. Alle deutschen VoD Dienste sind z.Zt. unausgereift und wollen scheinbar nicht wirklich eine Alternative zu Pay TV und regulärem TV sein. Schade, denn das Potenzial und eine Nutzerschaft wäre da. Ich bewerte hier die Filmangebote. Serien interessieren nicht.

    Lovefilm ist als VoD Anbieter durch das magere Angebot an Filmen der uninteressantest Kandidat. Bei Filmen per Post aber der Branchenprimus. Zu bemerken ist, das Lovefilm die Preise erhöht hat. Man zahlt bei allen Abos (außer dem unverhältnismäßigen teuersten Tarif) einen Euro drauf. Unverständlich, da die Preise eigentlich runter gehen müssten. Zudem klafft bei Lovefilm eine Abolücke zwischen unbegrenzt DVD/Blu Ray (1 max. zu Hause) für damals noch 6,99€(jetzt 7,99€) zu unbegrenzt DVD/Blu Ray (2 max. zu Hause) in Höhe von sage und schreibe 17,99€. Auf das VoD Angebot im letzten Abo könnte man verzichten und stattdessen eine Flat mit 2 Medien zu Hause für 12-14€ anbieten. Bei ungefähr 4-5 Sendungen im Monat käme man auf einen Verleihpreis pro DVD/Blu Ray von ca. 2€, was ok wäre.

    Watchever lohnt sich z.Zt. für ältere Filme bzw. Klassiker. Dort finden sich einige sogar in HD Qualität. Abstriche muss man teilweise beim falschen Bildformat machen, indem Filme gestreamt werden.

    Maxdome: Zu teuer, zu viel Trash Filme im Abo.

    Video Buster: Nach Testphase nicht verlängert. Die Prioritäteneinstellungen sind ein schlechter Scherz. Kein aktueller Blockbuster wurde an mich versandt. Stattdessen Filme die ich auf niedrigster Prioritätsstufe hatte. Ansonsten ebenfalls zu teuer. „Wunschlistenfüllplicht“ gängelt den Nutzer. Absolutes No-Go. Positiv war der schnelle Versand und die bessere Verpackung der DVD/Blu Ray im Vergleich zu Lovefilm (billige CD Hüllen, teilweise mit abgerissenen Papierstreifen).

    Fazit: Abwarten, was sich tut. Sollte bspw. Netflix mit gleichem oder vergleichbaren preislich interessantem Angebot nach Deutschland kommen dann heisst es gute Nacht für die hier besprochenen VoD Anbieter/ Online Videotheken, wenn diese ihren bestehenden Kurs in dieser Form weiterfahren.

  19. Ein meiner Meinung nach entscheidendes Feature wurde bei diesem Test mal wieder nicht berücksichtigt: Kann der Service über einen Account auf unterschiedlichen Geräten parallel genutzt werden? Können die Eltern abends einen Film schauen, während die Kids ihrer geliebten Serie frönen? Die Zeiten, in denen Videos einzig über das TV-Gerät im Wohnzimmer konsumiert wurden sind ja nun endgültig vorbei. Bei watchever ist dies mit bis zu fünf Geräten möglich und wird von uns (und wir haben keinen Kinder) ausgiebig genutzt. Pro Haushalt reicht also ein Account, was ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor ist.

        1. Die Bedienung ist da ein wenig hakelig. Aber ich nutze das regelmäßig, teilweise sogar für halbe Staffeln. 🙂
          Klappt denn der eigentliche Download schon nicht? Bisher hatte ich immer Erfolg.

  20. Ein paar Worte zu snap:
    Zunächst will ich mal feststellen, dass es sich hier nur um eine Kritik der App und nicht deren Inhalt handelt, ob einem der Inhalt zusagt und man dafür bereit ist 10 Euro zu zahlen, muss jeder selber wissen.

    Die Registrierung
    Hier beginnt leider schon die Frustration, um Sky Snap nutzen zu können, muss man sich erst auf einer Webseite registrieren und kann nicht einfach so, wie es z.b. Watchever macht gleich in der App sein Abo abschließen und bequem mit dem iTunes-Konto zahlen. Lovefilm hat hier den Vorteil, dass es eine Amazon-Tochter ist und man sein meist ohnehin schon vorhandenes Amazon-Konto nutzen kann. Gut, das mit der eigenen Registrierung kann ich schon verstehen, aber man kennt eben schon Angenehmeres. Was jedoch wirklich schrecklich ist, kommt zum Schluss, nachdem man alle Daten ausgefüllt hat und die Zahlung (geht sowohl über Kreditkarte, Bankeinzug oder Paypal) bestätigt wurde, dauert es erstmal gefühlt ewig bis die Aktivierungsmail zu einem gelangt.

    Diese enthält neben dem Link eine vierstellige Aktivierungs-PIN, die man dann aber auch gleich ändern muss. Warum? Ich hab mich schon bei wirklich vielen Diensten registriert, aber so einen merkwürdigen Prozess habe ich noch nie erlebt. Kann die PIN nicht einfach im Link enthalten sein? Wird doch sonst auch immer so gemacht? Warum kann ich bei der Registrierung gleich eine festlegen, auch oft Standard. Außerdem glaubt man bei Sky wohl, dass jedem immer klar sein muss, dass wenn etwas PIN heißt, dies eine 4-stellige Nummer bleiben muss, leider gibt es nämlich keinen Hinweis auf die Passwort-Konventionen und wenn man mal einen nicht validen Versuch gestartet hat, dann gibt es auch nur einen Hinweis, dass die PIN nicht den Konventionen entspricht. Von Sicherheitsaspekten will ich jetzt nicht anfangen, denn der eigentliche Hammer kommt erst noch: Die Änderung der PIN muss erst noch aktiviert werden. Eigentlich wollte ich nur schnell das Angebot nutzen. Wenigstens steht als kleiner Hinweis noch da, dass es bis zu 15 Minuten dauern kann. Super, genau die hat es dann auch mindestens gebraucht.
    Alles in allem hat es also dann doch „nur“ etwas über 45 Minuten gedauert bis ich mich dann das erste Mal anmelden konnte.
    Ich vergleiche hier mal:
    Bei Lovefilm waren es wohl so ca. 10 Minuten (gefühlt sofort), bei watchever dürfte es etwas länger gedauert haben, da ich damals ein Konto über Bild angelegt habe, aber alles in allem waren es sicher auch nicht mehr als 20 Minuten, die Option über den iTunes-Account, dauert sicherlich keine 2 Minuten.
    Also hier besteht klares Verbesserungspotential.

    Die App
    Leider hat auch die App ihre Schwächen: Warum kann man nur komplette Staffeln einer Serien und nicht auch einzelne Folgen herunterladen? Total sinnlos und Platzverschwendung. Dann benötigtig so ein Download ewig und die App kann ihn nicht im Hintergrund weiterführen, so dass die App für den gesamten Download geöffnet bleiben muss.

    Nach jedem Neustart muss man sich anmelden, teilweise konnte ich auch nicht mal die Serien, die ich mühevoll herunter geladen habe ansehen, weil die sich erst mit dem Internet verbinden wollte, bevor sie mich reinlassen wollte, wenn man online Kontent anschauen will, dann wird auch jedes mal der Server gefragt, ob ich immer noch ein gültige Abo habe, also auch nur Gängelung.

    AirPlay geht generell, wenn überhaupt, bei mir 1 von 5 versuchen nur in SD, dass sieht auf einem 50 Zoll Fernseher einfach bescheiden aus.

    Nach zwei Wochen und ca 10 versuchen snap zu nutzen hat es mir gelangt, und ich habe die kostenlose Probephase unterbrochen.
    Abgesehen vom noch sehr schwachen Angebot muss Sky da noch einiges an Entwicklungsarbeit reinstecken, damit ich mal wieder einen Versuch wage. Derweil bin ich mit watchever und meiner BluRay-Sammlung besser bedient und hoffe weiter auf netflix.

  21. Hatte Lovefilm ausprobiert. Als Grenzgänger pendle ich zwischen Deutschland, Frankreich und Luxembourg. Zumindest Lovefilm funktioniert nur in D, d.h. deutsche IP. Somit dürfte der Dienst auch nicht im Urlaub funktionieren. Es wäre nett, wenn dieser Faktor im Test berüchsichtigt werden könnte (Funktionsweise im Ausland, z.B. für Urlaub). Danke vorab…

  22. Es wird oft bei watchever über ruckelnde Filme in der Prime Time gemeckert, aber da kann man den Film doch auch offline anschauen, wenn ichs richtig verstanden habe. Ich habe zwar kein Abo (möchte eines abschließen und informiere mich gerade darüber) und auch keine Ahnung von der Technik, aber kann mir jemand bestätigen, dass das Ruckeln eigentlich kein Grund ist, sich zu beschweren?

  23. @caro
    Also ich nutze watchever in hotels und zuhause auf der playstation 4 und konnte noch nie irgend ein ruckeln oder derartiges festellen und bin mit dem dienst sehr zufrieden

  24. Hallo,
    könnt ihr noch was zur Audioqualität bei MAXDOM & WATCHEVER sagen? Habe Google – File ausprobiert. Das ist der Hammer, die Filme streamen auf dem PC nur in SD – auf einem mobilen Device angeblich auch in HD. Audio ist nur als Stereo vorhanden. Sehr schade. Mit ’ner 16000 DSL Leitung flüssig und problemlos.

    Vorteil: Kein Abbo, Kein Vertag. Keine weiteren Kosten. Aber das hängt auch stark vom Nutzungsverhalten ab. Kosten ca. 1€ .. 5€ je nach Film.

  25. Watchever lässt aus meiner Sicht keine Wünsche offen, was das abspielen auf den diversen Geräten erlaubt. Insbesondere das mobile Speichern der Filme. Die Film/Serienauswahl ist natürlich Geschmacksache, aber die Auswahl wird immer besser. Generell ist alles ziemlich einfach und klar gehalten. Abo/Kündigung geht alles easy und völlig unproblematisch.
    Ich finde Watchever aus diesen Gründen besser als die anderen Anbieter.
    Ich

  26. Ich hab Watchever nun seid Dezember letzten Jahres. Bin absolut zufrieden mit dem was für 8,99 EUR geboten wird. Auf Apple TV lauft es bei mir immer ohne Probleme. iPad hakt ab und zu mal. Na und? Ist doch kein Beinbruch. Dafür kann ich auch mal was im offline Modus unterwegs schauen. Bietet sonst keiner. Breaking Bad hab ich komplett über Watchever geschaut. Jeder Streaming Dienst ist besser als das tv Programm der vielen unnötigen Sender durch welches man eh nur weiter verblödet!!!

  27. Kann man den Amazon Streaming Dienst jetzt über Apple TV nutzen oder nicht? Auf der Homepage von Amazon Prime steht es nicht als unterstütztes Gerät, aber dann findet man immer wieder Meldungen, dass es doch geht…

  28. Den perfekten Dienst gibt es irgendwie nicht! 100% überzeugt mich keines! Watchever liegt aber leicht vorne bei mir, weil die als einzige englische Tonspur UND Offline-Modus anbieten! Ich denke ich werde Amazon und Watchever nutzen (als Student habe ich die vergünstigte Variante! Und da ich Prime sowieso nutze, ist es kein Beinbruch!)

  29. Ich habe einen Topfilm im Monat bei maxdome kostenlos, ohne Abo. Dafür zahle ich für GMX Promail 2,99 EUR im Monat.
    Nebenbei hab ich dadurch noch eine Handyflat 500MB für 2,49 EUR.

  30. Der für mich wichtigste Aspekt fehlt: Wer bietet Serien und Filme in OV.
    Wenn ich hören wollte wie aus Sheldon ein arroganter Typ wird, würde ich deutsches Fernsehen nutzen 😉

    Als Prime Mitglied hab ich natürlich direkt mal getestet, aber der fehlende englische Ton macht das Angebot komplett überflüssig für mich und wird zum abmelden von Prime führen.
    Bei Watchever war das anders, die hatten fast alles in OV 🙂

    Könnt Ihr euren Test um die Info ergänzen? Wieviel ist bei den 5 Diensten auch in OV verfügbar?

  31. Ich bin häufig im Ausland und wäre dann froh abends mal einen deutschen Film zu schauen, das ist aber nicht möglich auf sky go und maxdome. Ich nehme an, dass das bei den anderen streamingDiensten genauso unmöglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de