Food Guide: Exotisch Einkaufen ohne Fragen

Mal wieder auf dem Markt unterwegs und völlig ratlos, was sich hinter dem exotischen Namen der unbekannten Frucht verbirgt? Keine Ahnung, wie der Käse aus dem aktuellen Angebot schmeckt? Der Food Guide von der Projektagentur Ditter hilft weiter.

Das übersichtlich und einfach gestaltete Programm enthält Informationen zu rund 1.500 Lebensmitteln aller Art und bietet neben den deutschen Bezeichnungen auch alle gängigen Übersetzungen der Produkte. Direkt nach dem Programmstart lässt sich eine Suchmaske bedienen, die in Sekundenschnelle die gewünschten Ergebnisse liefert.

Hier ist bereits positiv zu erwähnen, dass die Datenbank direkt im Programm verankert ist, Food Guide muss also nicht extra auf das Internet zugreifen können und ist somit uneingeschränkt für iPod Touch User oder im Ausland benutzbar. Auf besondere Aktualität kann durchaus verzichtet werden, wichtige Aktualisierungen der Daten erfolgen per Programm-Update.

Hat man ein Produkt gefunden und aufgerufen, werden alle wichtigen Informationen angezeigt. Neben einem Bild wird auch der kulinarische Stellenwert angegeben. So muss das allseits bekannte Hackfleisch mit drei von fünf Sternen auskommen, während Olivenöl die volle Punktzahl erreicht.

Desweiteren wird eine allgemeine Beschreibung geboten, Verwendungsmöglichkeiten aufgezählt und über bestimmte Inhalts- und Wirkstoffe informiert. Selbst sonstige Hinweise, wie etwa die Empfehlung wegen extremer Schärfe beim Verarbeiten Handschuhe zu tragen, sind in Food Guide untergebracht.

Wer lieber etwas stöbern möchte wird im Menüpunkt Kapitel glücklich. In insgesamt 18 Kategorien wie Fisch, Käse, Meeresfrüchte oder Obst sind alle Produkte alphabetisch aufgelistet. Selbstverständlich sind alle Einträge zu einer Favoritenliste aufrufbar. Als besonderes Extra kann außerdem die Sprache der Kapitel und Beschreibungen von Deutsch auf Englisch oder Spanisch geändert werden.

Einen kleinen Kritikpunkt müssen wir allerdings auch festhalten: einige Lebensmittel haben einen so langen Titel, dass die Überschriften der Suchergebnisse und Beschreibungen nicht vollständig angezeigt werden. Hier könnte – wie in der Kapitelliste –  eine variable Schriftgröße zum Einsatz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de