Google Kalender jetzt mit iOS 14 Widget

Neues Update installieren

Kommentar schreiben zu Google Kalender jetzt mit iOS 14 Widget

Ich habe nachgezählt: Ich habe vier Widgets auf meinem Homescreen aktiviert. Besonders praktisch finde ich das von Fantastical. Falls ihr aber auf den Google Kalender (App Store-Link) setzt, könnt ihr auch jetzt hier Widgets aktivieren. Wenn wir beim Beispiel Fantastical bleiben: Die Entwickler bieten sehr viele verschiedene Widgets mit vielen Optionen an, Google hat lediglich ein kleines und ein mittleres verfügbar gemacht.

Das Widget vom Google Kalender zeigt im kleinen Widget einen Termin an, das mittlere Widget zwei. Das Layout ist okay. Schade, dass es nur so wenige Widget-Optionen gibt. Das zeigt aber auch, dass kleinere Entwickler mehr Engagement haben und ich aus gutem Grund Fantastical nutze.


Was Google natürlich hervorragend macht, ist die Integration der eigenen Dienste. Legt man für einen Termin einen Ort fest, greift der Google Kalender direkt auf die Karten-Daten von Google zu und gestaltet das kleine Vorschaubild für den Termin mit einem Kartenausschnitt. Bekommt man Termine über Gmail gesendet, kann man Flugbuchungen, Zimmerreservierungen und andere Details direkt in den Kalender übertragen.

Die wohl beste Nachricht haben wir aber zum Schluss: Der Google Kalender kann nicht nur auf Daten aus dem Google-Account, sondern auch auf Exchange und die iCloud zugreifen. Ein Google-Konto ist aber dennoch notwendig.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de