Google Pixel Buds Pro: Auch mit dem iPhone eine Empfehlung?

Das sind meine Erfahrungen

Offenes Ladecase der Google Pixel Buds Pro

Die Google Pixel Buds Pro (Amazon-Link) werden im Android-Sektor auf Augenhöhe mit den AirPods Pro gehandelt. Ich wollte herausfinden, ob die Google Pixel Buds Pro auch im Zusammenspiel mit dem iPhone eine Empfehlung sind.

Vorweg sei gesagt: Google macht es genauso wie Apple. Die eigenen Kopfhörer sind perfekt auf das eigene System und die eigenen Produkte abgestimmt. Daher kann man mit dem iPhone nicht alle Funktionen der Google Pixel Buds Pro nutzen und bekommt letztendlich „einfache In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth“.


Google Pixel Buds Pro mit dem iPhone verbinden

Die AirPods Pro lassen sich schnell mit einem Apple-Gerät verbinden, für die Google Pixel Buds Pro gilt das gleiche für Android-Smartphones. Mit einem iPhone muss ich die Google Buds aber manuell über die Bluetooth-Einstellungen koppeln. Das muss nur einmal gemacht werden, danach erfolgt die Verbindung automatisch.

In-Ears der Google Pixel Buds Pro

Die Pixel Buds Pro sind anders geformt als die AirPods Pro und stehen nicht so weit aus dem Ohr heraus. Die Ohrstecker bieten eine ergonomische Form und werden leicht ins Ohr gedreht. Das funktioniert mit einem Handgriff und die Hörer sitzen gut im Ohr und fallen auch bei anstrengenden Bewegungen nicht heraus. Natürlich kann ich das nicht pauschal sagen, denn jedes Ohr ist leicht anders und bei euch könnte das auch anders aussehen. Für diesen Fall liegen aber verschieden große Silikonaufsätze bei, insgesamt gibt es drei Größen in S, M und L. Die Aufsätze werden einfach abgezogen und wieder aufgeclipt.

Musikhören mit den Pixel Buds Pro macht Spaß. Der Klang ist sehr ausgewogen, vor allem Stimmen kommen sehr gut zur Geltung. Eine gute Portion Bass ist mit dabei und die Mitten sind gut abgestimmt. Das Klangbild ist sehr gut, allerdings gibt es für iPhone-User keine Möglichkeit noch weiter zu optimieren. Der Equalizer ist nur für Android erhältlich.

Mann trägt Google Pixel Buds Pro im Ohr

Über einfache Fingertipps auf die Oberfläche kann man diverse Aktionen ausführen. Mit einem Tap startet oder pausiert ihr die Wiedergabe, mit einem Doppeltipp springt ihr zum nächsten Song, mit einem Dreifach-Tap zum vorherigen Titel und mit einem langen Tap aktiviert ihr die Geräuschunterdrückung beziehungsweise den Transparenzmodus. Bei Android-Telefonen kann man die Tap-Steuerung per App anpassen und auch den Google Assistant starten. Die Verwendung von Siri ist nicht möglich.

ANC und Transparenzmodus

Die Geräuschunterdrückung ist in Ordnung, hier empfinde ich die AirPods Pro aber als besser. Gleiches gilt auch für den Transparenzmodus, da hat Apple einfach die Nase vorn. Das heißt nicht, dass die Funktionen in den Pixel Buds Pro schlecht sind, sie sind aber nicht so gut, wie in den AirPods Pro.

Akkulaufzeit von bis zu 31 Stunden

Offenes Ladecase der Google Pixel Buds Pro

Das Ladecase ist mehr ovaler als das Case der AirPods Pro und bietet eine schöne und matte Oberfläche. Das Case finde ich optisch schöner, die Hochglanzoptik bei den AirPods Pro ist nicht ganz so meins – wobei ich für meine AirPods Pro sowieso ein zusätzliches, farbliches Case nutze. Die Hördauer der Pixel Buds Pro beträgt bis zu 11 Stunden, allerdings ohne aktive Geräuschunterdrückung. Mit ANC verringert sich die Laufzeit, genaue Werte habe ich nicht, da ich meistens maximal zwei Stunden am Stück Musik hören. Zusammen mit dem Ladecase erweitert man die Laufzeit auf bis zu 31 Stunden. Das sind insgesamt sehr gute Daten. Aufladen könnt ihr die Pixel Buds Pro via USB-C oder kabellos auf einem entsprechenden Qi-Ladepad.

Google Pixel Buds Pro mit Android

Im Zusammenspiel mit einem Android-Telefon spielen die Pixel Buds Pro von Google weitere Stärken aus. Dann gibt es erweiterte Informationen zur Hörgesundheit oder auch eine Multipoint-Konnektivität. Diese funktioniert auch mit iOS, allerdings kann Multipoint, also der schnelle Wechsel zwischen Geräten, nur auf einem Android-Telefon aktiviert werden. Einen Equalizer für Feineinstellungen gibt es ebenfalls nur mit Android, ebenso lässt sich der Google Assistant nur dann nutzen, wenn eine Verbindung zu einem Android Smartphone hergestellt ist. Die Schnellkopplung ist ebenfalls nur mit Android möglich.

Google Pixel Buds Pro mit dem iPhone: Eine Empfehlung?

Eher nicht. Die Kopfhörer machen an sich eine gute Figur, haben einen super Klang, können Umgebungsgeräusche filtern und für Gespräche auf einen Tranzparenzmodus umschalten. Funktionen, die die Google Pixel Buds Pro ausmachen, bleiben aber Android-Usern vorbehalten. Und das ist bei den AirPods Pro umgekehrt genauso.

Mein Fazit daher: Die Google Pixel Buds Pro sind bei Benutzung mit einem iPhone zwar gut, aber keine Empfehlung, da zahlreiche Funktionen einfach nicht genutzt werden können. Wer im Apple-Kosmos unterwegs ist, sollte sich die AirPods oder AirPods Pro ansehen. Wer ein Android-Telefon nutzt, bekommt mit den Google Pixel Buds Pro sehr gute In-Ears geboten.

Farben und Preise

Was ich bei den AirPods vermisse: Ein paar Farbakzente. Die Pixel Buds Pro bekommt ihr hingegen in sechs verschiedenen Farben, wobei lediglich die Abdeckung an den Ohrhörern eingefärbt ist. Mit 229 Euro sind die Kopfhörer nicht günstig, in der Black Friday Woche bekommt ihr die In-Ears aber schon für 164,99 Euro.

Angebot
Google Pixel Buds Pro – Kabellose Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung...
  • Die aktive Geräuschunterdrückung passt sich mit Silent Seal deinem Ohr an und hält Umgebungsgeräusche ab. So kannst du in Ruhe deine Musik...
  • Du kannst die Bandbreite verdoppeln, damit Anrufe von deinem Pixel noch klarer und verständlicher auf deine Pixel Buds Pro übertragen werden
Angebot
Google Pixel Buds Pro – Kabellose Kopfhörer – Bluetooth-Kopfhörer – Coral
  • Hochwertige Geräuschunterdrückung für vollen Klang. Die aktive Geräuschunterdrückung passt sich mit Silent Seal deinem Ohr an und hält...
  • Kleine Buds. Satter Sound. Die eigens entwickelten 11-mm-Treiber deiner Premium-Kopfhörer und die Funktion “Lautstärke-EQ” sorgen für einen...
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) mit MagSafe Case (USB-C) ​​​​​​​
3.067 Bewertungen
Apple AirPods Pro (2. Generation) mit MagSafe Case (USB-C) ​​​​​​​
  • Der von Apple entwickelte H2 Chip liefert die Leistung für die AirPods Pro und macht ihre fortschrittliche Audio Performance nochmal besser. Von der...
  • Die geringe Verzerrung und die speziell entwickelten Treiber und Verstärker liefern brillante Höhen und tiefe, satte Bässe in beeindruckender...
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de