HealthView: Kostenlose App fasst Gesundheitsdaten übersichtlich zusammen

Wie viele Schritte habt ihr in den letzten sieben Tagen zurückgelegt? Wie viele Kalorien verbraucht? HealthView fasst diese Daten ausführlich zusammen.

HealthView

Träger der Apple Watch synchronisieren jeden Tage eine Menge Gesundheitsdaten in Apples Health-App, auch einige Fitness-Tracker können bereits Daten in die Anwendung übertragen. Mit Apples Health-App gibt es eigentlich nur ein Problem: Sie ist schrecklich unübersichtlich und dürfte wohl bei den meisten Nutzern irgendwo in einem Ordner versteckt sein. Die zuletzt 99 Cent günstige und aktuell sogar kostenlose Anwendung HealthView (App Store-Link) will sich genau diesem Problem annehmen.

HealthView ist für das iPhone erhältlich und bietet eine Erweiterung für die Apple Watch. Seit rund einer Woche ist die App auch in deutscher Sprache erhältlich, allerdings gibt es momentan noch ein paar kleinere Übersetzungsfehler beziehungsweise einzelne Wörter, die nicht übersetzt sind. Die Nutzung der App sollte das aber nicht einschränken. Ein kleiner Tipp: Öffnet man eine Datensatz im Detail, kann dort die Maßeinheit angepasst werden.

HealthView zeigt nur die gewünschten Daten an

Die Bedienung der App könnte einfacher nicht sein: Beim ersten Start wählt man die Kategorien aus, die angezeigt werden sollen und erlaubt HealthView danach den Zugriff auf die entsprechenden Datensätze aus Apples Health-App. Wenige Sekunden später werden die gesammelten Werte übersichtlich dargestellt und können nach Tag, Woche, Monat oder Jahr angezeigt werden.

So sieht man auf den ersten Blick, welche der selbst gesteckten Ziele man schon erreicht hat, wo man noch Nachholbedarf hat und an welchen Tagen man besonders faul oder aktiv war. Tippt man auf einen Datensatz, öffnet man eine Detailansicht, der man weitere Statistiken entnehmen kann.

HealthView erlaubt nicht nur die Anzeige der Daten innerhalb der App, sondern auch in einem Widget in der Mitteilungszentrale sowie in einer Komplikation auf der Apple Watch. In den Einstellungen von HealthView kann frei einstellen, welche Daten dort angezeigt werden sollen.

Kommentare 13 Antworten

  1. Danke für den Hinweis. Schön und einfach. Da nicht alle Fitness-Apps und Tracker untereinander oder mit Health Daten austauschen, wäre es cool, wenn die App mit anderen Apps „zusammen arbeiten“ würde … Polar, Lauf-Apps, Withings … usw. Sehr gut finde ich, das man sich nicht registrieren muß!
    Diesen Umstand dürft ihr künftig bei euren Empfehlungen hinzufügen … also, ob oder ob nicht 😉

      1. Ich bin fest davon überzeugt, dass es die Entwickler-Richtlinien nicht zulassen, dass Daten nach der Freigabe aus Apple Health auf einen externen Server übertragen werden können. Die App funktioniert auch im Flugmodus, hier können auf keinen Fall Daten übertragen werden.

        1. Funktioniert im Sinne sammelt Daten. Aber die Daten sind auf die Uhr und was weiß ich wohin noch übertragbar, also müssen sie auf ein Server. Und wie wir wissen – Gesundheitsdaten und die von der Laufstrecken sind die teuersten gerade.

    1. Du gehst zum Beispiel auf den Bereich „Distanz“ und klickst dann oben auf die nicht ganz perfekt übersetzte Schaltfläche „Be..en“. Dort kannst du die Einheit umstellen.

  2. Hmmm,
    habe soeben mal alle Einstellungen vorgenommen und dann gesehen, was hier heute bisher so aufgelaufen ist. Da ist mir einiges nicht klar.
    Gegangen bin ich heute Minimum über 2,5 km, angezeigt werden 1,4?
    Letztes Jahr bin ich über 2300km gelaufen. Wenn ich mir meine Daten (Polar) so ansehe sind das gerade noch unter 2000 km …
    Da komme ich noch nicht ganz mit.
    Hier fehlt dann doch der direkte Datenbezug … oder wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de