Home Design 3D Outdoor & Garden: Außengestaltung in 3D-Ansicht auf dem Mac entwerfen

Es ist noch nicht allzu lange her, dass wir über die iOS-App Home Design 3D Gold berichtet haben. Wer seinen Garten umgestalten will, findet für den Mac seit kurzem mit Home Design 3D Outdoor & Garden das passende Gegenstück.

Home Design 3D Outdoor Garden 1 Home Design Outdoor Garden 2 Home Design Outdoor Garden 3 Home Design Outdoor Garden 4

Home Design 3D Outdoor & Garden (Mac Store-Link) steht seit wenigen Tagen auch im deutschen Mac App Store zum Download bereit und lässt sich dort zum Preis von 4,99 Euro herunterladen. Die etwa 150 MB große Anwendung kann in deutscher Sprache genutzt werden und benötigt zur Installation mindestens OS X 10.7.


Was Home Design 3D Gold für die Inneneinrichtung ist, leistet Home Design 3D Outdoor & Garden für Außenbereiche und Gärten. Mit ihr lassen sich Outdoor-Bereiche, beispielsweise Terrassen oder ganze Gartenareale auf einem 2D-Grundriss entwerfen, und diese dann auch in einer Rundum-3D-Ansicht betrachten.

Neben zwei vorgefertigten Garten-Szenarien kann der Nutzer von Home Design 3D Outdoor & Garden auch selbst kreativ werden und seinen eigenen Plan entwerfen. Dazu stehen verschiedene Elemente wie Bodenbeläge, Pflanzen, Gartenmöbel, Swimming Pools, Gewächshäuser, Zäune oder Sonnenschirme bereit, die sich außerdem in ihrer Größe anpassen lassen. Insgesamt stehen über 100 verschiedene Deko-Objekte sowie mehr als 1.000 Strukturen in der Mac-App bereit.

3D-Ansicht des Gartens mit Tages- und Jahreszeiten-Simulation

Alle Gestaltungs-Optionen lassen sich bequem per Drag-and-Drop in das 2D-Gartenprojekt hinein ziehen und zusätzlich bearbeiten. Möchte man dann einen virtuellen Rundgang durch den Garten, über die Terrasse oder um den Swimming Pool machen, wechselt man zur 3D-Ansicht, in die über Maus-Bewegungen hinein- und hinausgezoomt werden sowie 360 Grad-Richtungswechsel durchgeführt werden kann.

Zusatzfeatures der 3D-Ansicht beinhalten eine Ausrichtung nach Himmelsrichtung, so dass man genau sehen kann, zu welchem Tageszeitpunkt man an bestimmten Standpunkten im Garten Sonnenlicht zu erwarten hat, sowie eine Möglichkeit, auch jahreszeitliche Stimmungen einzubinden.

Beachten sollte man allerdings, dass die Renderings der 3D-Ansichten sehr rechenaufwändig sind. Mein MacBook Pro aus 2011 mit i7-Prozessor und 8 GB RAM kam insbesondere bei der räumlichen Wanderung durch den Garten ziemlich ins Schwitzen und ließ den Lüfter ordentlich rauschen. Eine Exportfunktion allerdings gibt es bisher in Home Design 3D Outdoor & Garden noch nicht, auch ein Speichern außerhalb der App, beispielsweise in der Dropbox oder in der iCloud, ist gegenwärtig nicht möglich. Da die Anwendung aber gerade erst erschienen ist, wird diese Funktion vielleicht noch mit einem Update nachgereicht. Wer seinen Garten lieber auf dem iOS-Gerät planen will, findet die gleichnamige App als Freemium-Variante (App Store-Link) mit Vollversion-Kauf für 4,99 Euro im Store.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de