Huetopia: Kniffliges Schiebe-Puzzle erscheint als 99 Cent günstige Premium-App

Auch in dieser Woche gibt es wieder frisches Futter für alle Puzzle-Fans. Wir haben uns die Neuerscheinung Huetopia für euch angesehen.

Huetopia

Puzzle-Spiele ganz ohne Zugbegrenzungen, Zeitlimits und In-App-Käufe sind ganz nach meinem Geschmack. Umso gespannter war ich, wie sich Huetopia (App Store-Link) schlägt. Die 99 Cent günstige Universal-App ist am Mittwoch im App Store erschienen und macht auf den Screenshots bereits einen sehr aufgeräumten Eindruck. Aufräumen ist übrigens das richtige Stichwort, denn im Spiel muss man Blöcke richtig sortieren. Wie das funktioniert, lest ihr in diesem Artikel.


Zunächst einmal muss ich euch aber auf einen Umstand hinweisen, der mir durch Zufall aufgefallen ist. Glücklicherweise habe ich Huetopia zunächst auf dem iPhone 7 ausprobiert, dort kommt man allerdings ab dem vierten Level nicht weiter. Nach einer kurzen Einführung in englischer Sprache ist es nicht möglich, die Blöcke zu drehen. Genau das ist aber notwendig, um quasi alle Level erfolgreich abschließen zu können. Auf dem iPad tritt dieses Problem derweil nicht auf, daher gehen wir davon aus, dass der Entwickler diesen kritischen Fehler in Kürze beheben wird.

Auf dem iPad läuft Huetopia ohne Probleme

Auf dem iPad macht Huetopia dagegen eine gute Figur und läuft problemlos: Auf einem zweifarbigen Hintergrund müssen mehrere Steine so sortiert werden, dass die jede Farbe auf dem passenden Hintergrund liegt. Das ist gar nicht so einfach, denn die Steine liegen sich auf dem kleinen Spielfeld stets im Weg und lassen sich nur längs verschieben oder durch einen Fingertipp auf eine Seite um 90 Grad drehen.

Bereits nach den ersten zehn Leveln merkt man, dass der Schwierigkeitsgrad von Huetopia recht knifflig ist. Das ist aber kein großes Problem, denn es gibt ja kein Zeitlimit und auch keine Zugbegrenzung. Und es gibt keine Tipps, die man für Geld kaufen kann. Man ist also völlig auf sich allein gestellt und darf in aller Seelenruhe knobeln.

Leider hat der Entwickler nirgends vermerkt, wie umfangreich Huetopia gestaltet ist. Und auch im Spiel selbst können die Level nicht gezählt werden. Ich gehe aber davon aus, dass es mehr als 50 sind – und damit hätte man auf jeden Fall genug zu tun. Angesichts des Preises von nur 99 Cent macht man hier mit einem Download wohl nichts verkehrt.

‎Huetopia
‎Huetopia
Entwickler: ZealTopia Interactive
Preis: 1,09 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de