Idiot Box: Welche Folgen einer Fernsehserie habe ich eigentlich schon gesehen?

Wer gleich mehrere Fernsehserien gleichzeitig verfolgt oder On Demand ansieht, steht oft vor einem Problem: Wo war ich eigentlich stehengeblieben? Idiot Box ist behilflich.

Idiot Box 1 Idiot Box 2 Idiot Box 3 Idiot Box 4

Warum sich die Macher der App als Titel ausgerechnet den eher negativ behafteten englischen Terminus Idiot Box, sprich im Deutschen „Pantoffelkino“ oder neudeutsch „Trash TV“, verwendet haben, bleibt fraglich. Nichts desto trotz ist die App ein kleines, nützliches Helferlein, wenn es darum geht, bei Fernsehserien auf dem neuesten Stand zu bleiben. Idiot Box (App Store-Link) kann gratis aus dem App Store geladen werden und fordert auf eurem iPhone oder iPod Touch nur etwa 3,5 MB sowie mindestens iOS 7.0 oder neuer ein. Bisher sind alle Inhalte der App nur in englischer Sprache nutzbar.

Idiot Box ist eine sehr einfach gehaltene App im modernen iOS 7-Design, die zwar nicht über außerordentlich viele Funktionen verfügt, aber hilfreich sein kann, wenn es darum geht, zu checken, welche Folgen einer Fernsehserie man bereits gesehen hat. Im Großen und Ganzen kann der User von Idiot Box von vier großen Funktionen Gebrauch machen. 

Nach der Installation der englischsprachigen Apps gilt es, die noch leere Serienliste mit Leben zu füllen. Dort lassen sich über einen „+“-Button und eine entsprechende Suchzeile nach Serien suchen und in die Liste integrieren. Bei meinen Tests wurden auch einige deutsche Serien, wie beispielsweise Zimmer Frei, gefunden. Allerdings sucht man nach Titeln wie „Achtung Kontrolle“ oder „Die Geissens“ vergeblich. „Verbotene Liebe“ beispielsweise wurde gefunden, enthielt aber keinerlei Einträge zu einzelnen Folgen. Hier merkt man klar und deutlich, dass die App eher auf den englischsprachigen Raum ausgelegt ist. Klassiker wie Breaking Bad, How I Met Your Mother oder Game of Thrones waren hingegen kein Problem, ebenso wenig wie die britischen Serien Misfits, Vicious oder die schon leicht angestaubte BBC-Miniseries Pride & Prejudice von 1995.

Idiot Box: Unvollständige deutsche Inhalte

Tippt man eine der eingepflegten Serien an, erhält man eine Übersicht über die bereits vorhandenen Folgen, die am rechten Bildrand mit einem Augensymbol als gesehen markiert werden können. Bei einigen deutschen Serien waren diese Informationen aber noch unvollständig oder erst gar nicht vorhanden, beispielsweise bei Zimmer Frei, bei der die aktuellste Folge vom 19. Mai 2013 stammt. Über ein Antippen der jeweiligen Folge erhält man eine kurze Zusammenfassung selbiger sowie den allerersten Ausstrahlungstermin.

Eine Möglichkeit, sich über Push-Notifications über bald gesendete neue Folgen der Lieblingsserien benachrichtigen zu lassen, rundet das Angebot von Idiot Box ab. Leider lässt sich bisher noch nicht einstellen, dass bestimmte Serien von diesen Benachrichtigungen ausgeschlossen werden – es gilt also das Prinzip „Ganz oder gar nicht“. Wir empfehlen daher Idiot Box vornehmlich für Fans von amerikanischen oder britischen Fernsehserien, da die Informationen zu deutschen TV-Shows teils gar nicht oder noch sehr unvollständig vorhanden sind.

Kommentare 6 Antworten

  1. Wer da Die Geissens einpflegen will, ist ja auch selber Schuld. Wobei dann der Appname wieder passt.

    Ich nutze Watchapp, wurde hier ja bereits vorgestellt, funktioniert bestens, mit nettem Support.

  2. Ich nutze inzwischen trakt.tv, mein aTV und sonstige Geräte, mit denen ich schaue synchronisieren so zwar leider nicht, aber mit ner App oder direkt auf der Webseite sehe ich so wenigstens was ich schon geguckt habe.
    Besser wäre eig nur noch ein xbmc mit mysql zu haus.

    Falls jmd besseres empfiehlt: immer her damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de