IKEA und Xiaomi: Zwei Großkonzerne streben strategische Smart Home-Partnerschaft an

Die beiden großen Unternehmen wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten.

Es ist bereits ein paar Tage her, dennoch wollen wir diese interessante Neuigkeit nicht unter den Tisch fallen lassen: Mitte der letzten Woche haben Xiaomi und IKEA auf Xiaomis Entwicklerkonferenz MIDC 2018 bekannt gegeben, sich zukünftig im Bereich des Smart Home gegenseitig unter die Arme greifen zu wollen.

Das Unternehmen Xiaomi aus China hat sich in den vergangenen Jahren zu mehr als nur einem Smartphone-Produzenten entwickelt, auch zahlreiche andere Tech-Gadgets und Geräte gehören zum Portfolio des Konzerns. Hierzulande dürften vor allem die Fitnesstracker, das Mi Band 2 und 3, sehr bekannt und beliebt sein. Aber auch smarte Produkte finden sich in Xiaomis Angebot: Mehr als 132 Millionen vernetzte Geräte hat das Unternehmen allein im dritten Quartal dieses Jahres verkaufen können. Die unter der eigenen Marke Mijia zusammengefassten Produkte beinhalten unter anderem WLAN-Kameras, Alarmanlagen, Beleuchtung und Schalter für das Smart Home, und können über eine eigene Plattform und App angesteuert werden.

Vernetzung erfolgt noch in diesem Dezember

Der schwedische Möbelkonzern IKEA hingegen hinkt diesbezüglich noch etwas zurück und bietet gegenwärtig lediglich einige smarte Produkte ohne eigene Plattform unter der Reihe „Tradfri“ an. Diese können in Apples HomeKit integriert werden und lassen sich auch über den Google Assistant oder per Amazon Alexa steuern. 

Auf der MIDC 2018-Entwicklerkonferenz gab Anna Pawlak-Kuliga, CEO und Präsidentin von IKEA in China, bekannt, dass IKEAs smarte Produkte ab Dezember auch in Xiaomis Plattform integriert werden. Xiaomi-Sprecher Donovan Sung bestätigte diese Aussage bei Twitter. Interessant ist diese strategische Partnerschaft, die zu gemeinsamem Wachstum im Smart Home-Bereich führen soll, zunächst vor allem in China. Ob die Zusammenarbeit auch in anderen Ländern zum Tragen kommt, ließen die beiden Unternehmen bisher nicht durchsickern. Xiaomi plant jedoch, im kommenden Jahr auch offiziell in Deutschland an den Start zu gehen, wie der Konzern unter anderem im Oktober dieses Jahres bei Twitter verkündete. Man darf also gespannt sein, ob und wie sich diese Partnerschaft auch hierzulande auswirken wird.

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de