iMessage Analyzer: Kostenloses GitHub-Tool erlaubt eingehende Analyse von Nachrichten

Wer tagtäglich Apples eigenen Messenger iMessage nutzt, kann im Laufe der Zeit einiges an Textmaterial und Anhängen ansammeln. Der iMessage Analyzer bietet Möglichkeiten zur Auswertung.

iMessage Analyzer

Chattet man täglich mit bestimmten Personen, sammeln sich schnell mehrere hundert oder gar tausende Nachrichten an. Wer mehr zu diesem Thema erfahren und Chats am Mac auswerten möchte, kann seit einiger Zeit zum kostenlosen OS X-Tool iMessage Analyzer greifen, das von der GitHub-Seite heruntergeladen werden kann. Dazu muss etwas weiter nach unten gescrollt werden, um den README-Bereich aufzurufen. Nach dem ersten Textabschnitt findet sich ein „Download .app“-Link, über den man ein zip-File mit der Anwendung aus einem Dropbox-Ordner (auch ohne Dropbox-Account möglich) herunterladen kann.


Nach der Installation im Programme-Ordner des Macs kann der iMessage Analyzer gestartet und zunächst ausgewählt werden, ob als Quelle eine iTunes-Backup-Datei oder die Nachrichten-App auf dem Mac fungieren soll. Danach ähnelt das Layout der eher minimalistisch-spartanisch ausgestatteten Anwendung fast dem der normalen iMessage-App – mit dem kleinen Unterschied, dass einzelne Nachrichten mit weiteren Informationen wie Datum und Zeit des Lesens ausgestattet worden sind.

Grafische Auswertungen in iMessage Analyzer

Richtig interessant wird es allerdings, wenn man in der Auflistung der letzten Chats am linken Fensterrand einen Doppelklick auf einen der Kontakte macht: Ein kleines Fenster öffnet sich, in dem die bisher mit der Person ausgetauschten Nachrichten aufgeführt sind, eingeteilt nach Gesendet und Empfangen. Mit einem weiteren Klick auf einen dort ebenfalls vorhandenen „…“-Button lassen sich dann wirklich ausführliche Auswertungen für die entsprechenden Konversationen aufrufen.

Zu den dort vorhandenen Daten zählen ebenfalls die oben bereits erwähnten Zahlen für gesendete und empfangene Nachrichten, die insgesamte Wortanzahl, die gesendet und empfangen wurde, die durchschnittliche Wortanzahl pro iMessage, die meist genutzten Wörter für diese Konversation, sowie ein Graph, in dem die Chat-Intensität im Verlauf der gesamten Aufzeichnungszeit dargestellt wird. Ich habe so erfahren, dass ich mit meiner Schwester zwischen Februar 2012 und jetzt insgesamt 174.558 Wörter über iMessage ausgetauscht habe. Wow. Eine Export-Möglichkeit für diese Auswertungen gibt es bisher noch nicht, aber vielleicht wird diese Feature ja noch nachgereicht.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de