Infinity Blade III im Video: Was hat der dritte Teil zu bieten?

Heute morgen hatten wir euch schon die ersten Infos mit auf den Weg gegeben, jetzt möchten wir euch Infinity Blade III (App Store-Link) noch einmal, wie versprochen, im Video (YouTube-Link) zeigen.

Der 1,47 GB große Titel muss mit 5,99 Euro bezahlt werden und bietet euch im Gegensatz zu den zwei vorherigen Titeln weitere Spielmodi an.

So kann man zum Beispiel so genannte Clashmob-Kämpfe bestreiten. Hier spielt man mit anderen Spielern zusammen und wenn das Ziel erreicht wird, gibt es für jeden Spieler eine Belohnung. Weiterhin kann man natürlich auch Einzeltests spielen, in denen man ganz klassisch verschiedene Gegner zur Strecke bringen muss. Im „Aegis Turnier“ kämpft man um den besten Highscore. Am Ende jeden Abschnitts kommen nur die besten weiter und können weitere Gegner bekämpfen.

Alle verschiedenen Spielmodi können über das „Versteck“ erreicht werden, in dem man auch Tränke brauen oder von Händlern Schwerter, Helme und mehr kaufen kann. Die Steuerung ist unverändert: Durch einfache Wischgesten wird das Schwert geschwungen und die Gegner verletzt, zusätzlich kann man Angriffe parieren oder ausweichen.

Des Weiteren kann man jetzt nicht nur mit Siris spielen, sondern auch mit Isa, eine diebische Kriegerin. Doch auch in dem Premium-Titel haben sich optionale In-App-Käufe versteckt, mit denen man neue Waffen, Tränke und ähnliches kaufen kann. Wer nicht gleich das beste Schwert haben muss, kommt aber auch gut ohne aus.

Auch in der dritten Version gilt: Man muss Infinity Blade mögen. Die Grafik ist ein AUgenschmaus, Abwechslung gibt es zwar nicht so viel, da man in allen Kämpfen immer gleich agieren muss, dafür haben die Entwickler zwei weitere Spielmodi integriert. Infinity Blade III wird sich wohl erst komplett auf dem iPhone 5s entfalten, doch auch auf iPhone 5, iPad 3 und 4 ist das Spiel wirklich klasse.

Die Universal-App Infinity Blade III für iPhone und iPad unterstützt das iPhone 4 oder neuer, alle iPad-Versionen außer dem iPad der ersten Generation sowie den iPod Touch der vierten und fünften Generation.

Infinity Blade III in Bildern

Infinity Blade III 1Infinity Blade III 3Infinity Blade III 2Infinity Blade III 4

Kommentare 6 Antworten

  1. Den „ClashMob“ Modus gab’s bei IF2 auch schon.

    Alles in allem, werde ich diesmal aber warten, bis es günstig sein wird. Tolle Grafik allein rechtfertigt den Preis nicht, dafür sind es m.E. zu wenig Innovationen und Fortschritte. Aber des Sammelns wegen, werde ich es mir beizeiten zulegen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de