Instagram: Soziales Netzwerk mit visuellem Neuanstrich und eigener Schriftart

"Instagram Sans" vorgestellt

Die Plattform Instagram (App Store-Link), mittlerweile zum Zuckerberg’schen Meta-Konzern gehörend, hat mit dem heutigen Tag eine „Markenauffrischung“ durchgeführt. Dazu zählt vor allem ein visueller Neuanstrich mit aktualisierten Logos, Farbverläufen – und auch einer komplett neuen Schriftart. Letztere heißt Instagram Sans und soll in Zukunft sowohl im Marketing als auch in der App selbst Verwendung finden.

Instagram Sans wurde laut eines Blogeintrags vom Logo des sozialen Netzwerks inspiriert. So heißt es im Blog von Instagram:


„Instagram Sans ist von den Designelementen inspiriert, die unsere Community jeden Tag sieht – unser Logo und unsere Wortmarke. Von Plakatwänden bis hin zu Websites unterstreicht unsere neue Schriftart unsere unverwechselbare Identität. Auf allen Oberflächen, von unseren Marketingkampagnen bis hin zu unseren Websites, hilft Instagram Sans uns, eine klare Identität zu zeigen.“

Grundsätzlich zeigt die neue Schriftart Anleihen an eine Kombination aus Quadraten und Kreisen. Das soziale Netzwerk nennt diese „Squircles“, die für eine Verspieltheit in der Schriftart sorgen. So gibt es einige abgerundete Formen, beispielsweise bei Großbuchstaben, und auch eine Abrundung beim „t“, „h“ und mehr.

Laut Instagram war es dem Unternehmen wichtig, die Instagram Sans-Schriftart auf globaler Ebene anpassbar und zugänglich zu gestalten. Man habe sich mit Sprachexperten und -expertinnen aus der ganzen Welt zusammengetan, um die Schriftart an weltweite Skripte wie Arabisch, Thai und Japanisch anzupassen. „Wir möchten alle unsere Schöpfer und Community-Mitglieder unterstützen, die die Kultur vorantreiben und sich in jeder Sprache ihrer Wahl voll und ganz ausdrücken können“, so Instagram. Wie gefällt euch die neue Schriftart?

‎Instagram
‎Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Jap, eine neue Schriftart, das hat Instagram gebraucht. Ich finds nämlich richtig gut, das meine Abos in tonnenweise völlig unrelevanter Vorschläge und Werbung untergehen. Und Fotos sehe ich sowieso schon lange keine mehr. Genau deswegen hat man sich Instagram doch mal installiert, oder?

    1. Es gibt jetzt die Möglichkeit nur seinen abonnierten Content in chronologischer Reihenfolge anzeigen zu lassen.
      Einfach auf den Instagram Schriftzug auf der Startseite klicken und danach „gefolgt“ auswählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de