iOS 15.2 Beta 3: Playlist-Suche bei Apple Music, Makromodus & mehr

Das ist neu

Apple hat gestern Abend iOS 15.2 Beta 3 für Entwickler und Entwicklerinnen zum Download freigegeben und schraubt an den Details. Auf welche Neuerungen wir uns freuen können, fassen wir folgend zusammen.

Apple Music

In der neuen Beta kann man endlich auch einzelne Playlists durchsuchen.


Makromodus

Schon in der zweiten Beta hat Apple einen Schalter für den Makromodus hinzugefügt. In den Einstellungen findet ihr einen Schalter, mit dem ihr die manuelle Kontrolle aktivieren oder deaktivieren könnt.

iCloud Private Relay

In den Bereichen Mobilfunk und WLAN der App „Einstellungen“ hat Apple die Formulierung „iCloud Private Relay“ präzisiert. Der Schalter, der zuvor „iCloud Private Relay“ hieß, wurde in „Limit IP Address Tracking“ umbenannt, um deutlicher zu machen, was passiert, wenn er aktiviert ist. Eine deutsche Übersetzung ist hier noch nicht verfügbar.

Erinnerungen

  • In der neuen Version können mehrere Tags in der Erinnerungen-App auf einen Schlag umbenannt oder gelöscht werden.

Fehlerbehebungen

  • Streaming in der Musik-App kann zu einer höheren CPU-Auslastung führen, was in manchen Szenarien zu einer schnelleren Entladung des Akkus führt.
(Foto Makromodus: Zollotech)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Die Suchfunktion bei Apple Music sollte dringend mal überarbeitet werden. Viele Sachen werden dort nicht gefunden obwohl es sie bei A.M gibt. Ach ja und dieses hässliche gegendere wieder raus.

  2. Da ist euer Text meiner Meinung nach falsch.

    Known Issues

    Streaming in the Music app could result in higher CPU usage, causing faster battery drain in some scenarios. (84861891, 85326575)

    Dies wurde eben nicht behoben sondern in dem Release Notes als Issue dokumentiert.

    Und man darf bei euch nicht posten wenn man das private relay verwendet…👎🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de