iTunes 11 kommt erst Ende November

49 Kommentare zu iTunes 11 kommt erst Ende November

Normalerweise ist Apple bei seinen Vorgaben ja immer recht pünktlich. Bei iTunes 11 ist das wohl anders.

Auf der Keynote im September hat Apple iTunes 11 für Oktober angekündigt. Dieses Vorhaben scheint sich mit dem heutigen Mittwoch zu erledigen, anscheinend müssen wir einen weiteren Monat warten. Wie das amerikanische Magazin Cnet erfahren hat, verzögert sich die Auslieferung der neuen Version bis Ende November.

Gründe für die Verzögerung nannte Apple allerdings nicht. Ob die Geschichte etwas mit der jüngsten Umstrukturierung innerhalb des Unternehmens und der Entlassung von Scott Forstall zu tun hat, ist ungewiss. Aber wie heißt es so schön? Gut Ding will Weile haben…

Einige Neuerungen sind die veränderte Darstellung des gerade abgespielten Albums: Es wird vergrößert auf dem Screen dargestellt. Künstler bzw. Musiker können nun auch eigene Fotos wie in einem Photostream für die Fans veröffentlichen, die dann in der Mediathek angezeigt werden können.

Ein weiteres Feature von iTunes 11 wird auch ein erweitertes Dropdown-Menü sein, das die nächsten abzuspielenden Songs auflistet. Ebenfalls neu ist eine Live-Suche, die in Echtzeit Suchergebnisse anzeigt, und zwar nicht nur für die aktuelle Wiedergabeliste. Ein Mini-Player erlaubt es dem Nutzer, Playlists zu verwalten und kommende Songs einzusehen.

Auch iCloud wird in iTunes integriert: Über die Datenwolke wird es sein möglich, angefangene Filme, die auf einem Gerät angesehen wurden, auf einem anderen iDevice an genau diesem Punkt fortzusetzen. (Foto: Apple)

Kommentare 49 Antworten

  1. Ungewohnte Hektik bei Apple. Aus meiner Sicht geschehen zu viele Dinge gleichzeitig und nicht ganz gelungen, Mitbewerber werden diese Unsicherheit zu nutzen wissen. Ich bin gespannt.

    1. Wieso zu viele Dinge gleichzeitig? Ich bin mir sicher, dass keiner mit mehreren verschiedenen Aufgaben gleichzeitig beauftragt ist. Mal von Entscheidern abgesehen

    1. Ist doch aber im Ernst wirklich anders ohne Jobs! Apple steht zwarnach wie vor für Qualität, aber meiner Meinung nach sind Pannen wie keine LTE-Funktion für iPad 3, schlechte Satelliten Aufnahmen der Karten-App und jetzt auch noch die verschobene Einführung der neuen iTunes-Version Zeichen für fehlende oder geringe Führungsqualität. Das man schnell bei der LTE Problematik reagiert hat und das IPad 4 schon dieses Jahr brachte ist dann aber auch wieder ein Punkt für Apple, denn mal im ernst ich finde es nicht selbstverständlich innerhalb eines halben Jahres so schnell ein funktionierendes Gerät zu bringen!

  2. Na toll 🙂 hab das schon vermutet weil auf der letzten Keynote kein Wort drüber verloren wurde. Ich tippe auch auf vermehrte Programm Fehler. Naja, bleibt nur abwarten…

      1. VERGISS es … ich würde wetten, dass iTunes 11 genauso bescheuert funktioniertt wie sein vorgänger und vor bugs nur so wimmelt, die Apple in den nächsten Monaten und Jahren ausbessert.

  3. Ich hätte erwartet, das Apple Termine auf Biegen und Brechen einhält. Zur Not meinetwegen 50 Programmierer ins Boot holt oder sonstwie Dampf macht, um sich nicht die Blöße geben zu müssen, doch nicht so perfekt zu sein, wie es ihr Image so gerne Glauben machen will. Nunja. 😉

  4. Lustig finde ich ja: Apple ist sowieso schuld. Egal was sie gemacht hätten. Hätten sie es heute gebracht und es hätte noch eine Funktion gefehlt oder etwas nicht richtig funktioniert, wäre Apple schuld. Jetzt bringen sie es später und sind ebenfalls schuld.

    Kurze Frage am Rande: Wer schafft es bis Ende November nicht mehr mit iTunes 10.7, weil er es schon in den letzten Wochen so viel nutzen musste? 😉

      1. Das ist so ein aufgeblähtes, unübersichtliches, träges, so gar nicht hippes Programm, mit dem man Musik hören kann, wenn die Cloud grad nicht Probleme macht, Filme gucken und ganz wichtig viel Geld ausgeben kann

    1. ganz ehrlich ? ich benutz es jeden verdammten tag als musikplayer, etc. dieses programm regt mich soooo auf. ich habe einne riesige musikbibliothek und habe diese auch schon in den iTunes ordner verschieben lassen das alles schneller läuft, aber nein ! diesesprogramm hängt an allen ecken und kanten. wenn ich iTunes Store öffne, dann braucht der bestimmt 15 sekunden bis er die startseite geöffnet hat ! und das bei wirklch gutem internet. genauso laggt alles rum … hier hängts, da hängt er sich ganz auf. neuinstallation hab ich auch dchon hinter mir. mir reichts langsam -_-

      EDIT: ach und hätte apple heute iTunes glänzlich ohne (oder mit wenigen. ohne geht ja kaum) fehlern rausgebrachht, dann hätte niemand gemeckert

      1. Mal eine Frage am Rande, aus persönlichem Interesse.
        Du meckerst immer nur über Apple und deren Produkte. Scheinst immer der zu sein bei dem nichts funktioniert.
        Warum verwendest Du dann diese Produkte ?
        Ist dir mal in den Sinn gekommen das ein Rechner nur so schlau ist wie die Person, welche ihn bedient ?!

        1. haha 😀 genau … bei mir funktioniert immer alles nicht …

          ich bin mit meinen geräten vollkommen zufrieden. nur nerven mich manchmal dinge .. die man als teuerstes bzw. wertvollstes unternehmen einfach mal vermeiden kann !

          1. tut mir leid wenn das so rüberkommt … aber ich habe mich speziell gerade darüber aufgeregt, dass iTunes sehr fehlerhaft auf meinem pc läuft. da ändert sich auch nix dran, wenn einer mit höherem IQ davor sitzt 🙂

          2. Mal eine ganz andere Frage: Nutzt du iTunes auf einem Windows-Rechner? Als ich von Windows auf mein MacBook umgestiegen bin, war eine der ersten Erfahrungen, die ich gemacht habe, dass iTunes unter OS X weitaus stabiler läuft als unter Windows.
            Zwar habe ich derzeit auch sehr lange Zugriffszeiten auf den iTunes- und App Store, aber keine Abstürze oder Lags während der Musikwiedergabe. Und meine Musiksammlung ist auch nicht gerade klein.

          3. Ich öffne iTunes über meinen windows Rechner echt ungern. Die Ladezeiten sind enorm, und den AppStore öffne ich darüber gar nicht mehr weil dann herrscht absoluter Stillstand.

  5. Ich kann Fabian nur zustimmen.

    Hätte Apple die Software mit Fehler rausgebracht hieße es: Apple ohne Jobs macht nur noch unfertige Software und alles ist Schei*** .
    Jetzt verschieben sie den Termin um es zu verbessern bzw. Fertig zu stellen und Apple ist wieder schlecht… 😀
    Es gibt immer einen Grund zum Meckern, habe ich Recht?

    1. Ich sehe das genauso… Je erfolgreicher Apple mit seinen Produkten ist, desto mehr rücken sie in den Fokus derer die sich das Maul zerreißen müssen.
      Wo sind diese Herrschaften wenn Microsoft seinen neuen Explorer vorstellt oder den Media Player Update schenkt… Wobei man bei Kleinweich, wohl eher von bugdate sprechen sollte. Sehen wir uns Android an, da warten die Leute bis zu einem Jahr auf ein Update für ihre Software wenn sie denn überhaupt kommt und das obwohl sie für ähnliche Geräte und oder Baureihen bereits verfügbar ist.

  6. Achja „Gut Ding will Weile haben“
    Bloß nicht sauer werden, wenn Apple Termine nicht einhält, ist schließlich Apple.

    Ich liebe mein iPhone, und würde es für kein Handy in der Welt eintauschen, aber wie ihr JEDEN Screw-up von Apple verherrlicht, ist nicht mehr feierlich.

    Und bevor einer sagt: „Dann lies doch die Seite nicht mehr“, wieso?
    Appgefahren ist ja klasse, hat mir schon soviele gute Apps näher gebracht.
    Nur diese Fanboy-Mentalität geht irgendwann auf den Geist.

    1. Genau, das wäre vile wichtiger als dieses bescheuerte iTunes. Außerdem will ich an meinem iPhone den alten AppStore wieder haben, auch da hat sich Apple ein Stück geleistet. Ich befürhcte aber, dass es da auch wieder kein zurück mehr geben wird. Mit dem neuen iTunes wird vielleicht die mobile Ansicht auch wieder verändert, aber bestimmt nicht zum besseren…

  7. Endlich werden auch Filme in der Cloud gesichert. Hatte man bisher einen Film gelöscht musste dieser neu gekauft werden. Das wäre meine nächste Support Anfrage gewesen ^^
    Ich freu mich drauf 🙂

  8. Ich warte gerne noch ein oder zwei Monate, wenn was vernünftiges bei rum kommt.
    Würde mich doch sehr wundern wenn nach der Aktion gestern noch jemand was halb fertiges übern Zaun schmeisst, kanner seinen Job ja gleich an den Nagel hängen.

    Apple gebashe? Wo? Seh nix. Hatte mehr auf diese Meldung erwartet…

    Am wichtigsten wäre es mir allerdings, wenn endlich mal dieses popelige Fenster der zu syncronisierenden Medien aufgebohrt würde.
    Da hat man seine Mediathek fein säuberlich und mit viel Mühe auf 3 TB aufgepustet und dann darf man bei der Auswahl von Serien und Filmen durch ein 2×2 cm großes Fenster scrollen. Krieg ich jedes mal nen Wutanfall. Weiss nicht warum das nicht auf Full Screen zu realisieren ist, oder in der gleichen Ansicht wie die Mediathek.

    Wie dem auch sei, nach dem die Vorfreude aufs I Phone 5 im nix verpufft ist, hoffe ich das warte auf I Tunesn lohnt sich.

  9. Lieber ein wenig warten und ein vernünftiges Produkt erhalten, anstatt mit Bugfixes zugeschüttet zu werden.

    Sicherlich hätte man dafür auch mehr Programmierer einstellen können, aber zu viele Köche verderben den Brei.

    Die Leute, die wegen 1 Monat gleich meckern, sollten versuchen, ob sie es besser können.

    Ich bin auf das nächste iOS-Update gespannt und hätte gerne im AppStore die Listenansicht zurück.
    Durch die angebotenen Apps zu sliden, bis man findet was man sucht ist nervend und zeitraubend.

  10. Kommt es denn dann eigentlich auch für Windows raus??
    Safari 6 kam ja leider nicht mehr für Windows. So hängt man jetzt bei Safari 5.x mit dem man nicht arbeiten kann weil es nicht möglich ist richtig zu scrollen.
    Hoffe echt iTunes kommt ud funktioniert mit Windows.
    Benutze es schon seit Version 4 und bin echt glücklich damit.

  11. Passt nicht ganz, aber kann es sein das bei Apple schon wieder irgendwas nicht stimmt? Gestern Abend konnte ich in den Appstore gar nicht erst rein (am iPhone). Und Heute ist schon wieder dieser Fehler, dass bei App-Updates „öffnen“ statt „update“ steht. Hatte ich vor 2 oder 3 Tagen schon mal.
    Ich bin eigentlich überzeugter Apple Fan (teilweise auch so bisschen Fanboy Niveau) aber langsam geht mir Apple echt auf den Zeiger. Es wirkt alles immer mehr chaotischer.

  12. Es gibt anscheinend einige „Berufsnörgler“ die meckern schon los, wenn Tim Cook Schnupfen hat.
    Trotzdem… ein dreifach Hoch der Meinungsfreiheit.

  13. Ich finde es richtig und konsequent, einem Produkt mehr Entwicklungszeit zu geben, um es „runder“ zu machen. vielleicht sollte Apple das ab und an auch mal bei seiner Hardware so handhaben.

  14. Sorry, aber die Informationspolitik ist einfach nur schlecht. Auf jeder Veranstaltung wird man mit awesomes und Incredibels zugeballert wie bei einer Sekte, Fehler und falsche Ankündigungen werden aber nur am Rande und auch nur wenn es gar nicht mehr geht still und leise eingeräumt. Genauso bei der Preiserhöhung vor einigen Tagen. Als mündiger Kunde möchte ich auch so behandelt werden und nicht wie ein Kleinkind. Sicher geht ein gutes Produkt vor – aber wo sind die Eingeständnisse, dass man hier und da noch nachbessern muss. So z.B. bei iTunes Match, dass seit ios6 einfach nur noch grottig ist und rausgeschmissenes Geld darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de