JETech iPad Pro-Umschlag: Für 15 Euro gibt es soliden Schutz

Gut und günstig

Bei meinem alten 12,9″ iPad Pro aus dem Jahre 2018 haben ich den teuren Umschlag von Apple genutzt. Dieser hält magentisch an der iPad-Rückseite, das Cover vorne kann man zudem aufrollen und das iPad aufstellen. Diese Kombination hat sich in den letzten Jahren bewährt und da das iPad Pro 2020 sowie 2021 ein größeres Kamera-Modul aufweist, passt der alte Umschlag leider nicht mehr.

Und ich bin ganz ehrlich. Das Smart Folio für das große iPad ist mit 109 Euro echt teuer. Aus diesem Grund habe ich mich bei Amazon umgeschaut und nach einer günstigen Alternative gesucht, die dem Apple-Original sehr nah kommt. Bei meiner Recherche habe ich den iPad-Umschlag von JETech gefunden, der optisch kaum von der Apple-Hülle zu unterscheiden ist.


Mit 15 Euro ist die magnetische Hülle von JETech sehr günstig. Und am Ende des Tages muss man auch sagen: Das sieht und fühlt man. Aber die Qualität ist keinesfalls schlecht, nur nicht so gut wie beim Original von Apple.

Hergestellt aus PU Leder und Mikrofaser ist das Erscheinungsbild in Ordnung. Mit 281 Gramm ist der Umschlag aber nicht gerade leicht, zusammen mit dem 12,9″ iPad Pro kommt man auf ein Gesamtgewicht von 963 Gramm. Auch der JETech Umschlag wird magnetisch gehalten, zudem gibt es umlaufend einen überlappenden Rand, der die Seiten des iPads schützt – aber nicht komplett. 

Der Ausschnitt für das Kamera Modul ist meiner Meinung nach etwas zu genau. Hier fehlt ein Millimeter, damit die Hülle perfekt passen würde, optional könnt man mit einem Cutter nachhelfen oder einfach damit leben. Das Folio von JETech unterstützt auch die automatische Sleep-Wake-Funktion, ebenso kann der Deckel aufgerollt werden. So lässt sich das iPad Pro einfach aufstellen – zum Tippen oder Videoschauen.

Wenn man mit einer etwas einfacheren Qualität, nicht ganz perfekt Verbreitung und etwas mehr Gewicht leben kann, kann man hier ruhig zugreifen. Das Apple Smart Folio ist definitiv hochwertiger, mit 109 Euro aber auch sieben Mal so teuer.

JETech Magnetisch Hülle Kompatibel mit iPad Pro 12,9 Zoll, Modell 2021/2020/2018, Unterstützung...
1.751 Bewertungen
JETech Magnetisch Hülle Kompatibel mit iPad Pro 12,9 Zoll, Modell 2021/2020/2018, Unterstützung...
  • Exklusiv für iPad Pro 12,9 Zoll (Modell 2021 / 2020 / 2018). Für iPad Modelle geeignet: A2378 A2379 A2461 A2462 A2229 A2069 A2232 A1876 A2014 A1895. Bitte überprüfen Sie die Rückseite Ihres...
  • Hergestellt aus PU Leder und Mikrofaser. Langlebiges Material bietet zuverlässigen Schutz für den Hauptkörper Ihres Geräts

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Das iPad Pro 9.7 war das letzte Tablet, bei dem Apple einen erstklassig zugeschnittenen Rundumschutz aus Cover und Case angeboten hat, der die Seiten beim Herunterfallen schützt (was mir unterwegs regelmäßig passiert).

    Kennt jemand einen gut geschnittenen Rundumschutz aus hochwertigem Material für die aktuellen iPads Pro, bei dem auch die Ports und Lautsprecher exakt passen und nicht nur die Seiten frei gelassen werden? Folio zählt nicht. Das taugt meiner Meinung nach nur für den Beistelltisch im Wohnzimmer. Der Preis wäre egal.

      1. Vielen Dank für die Vorschläge.

        Stilgut: Die Klemmen der Hülle an den Ecken des iPads und die freien Seiten sind wirklich unansehnlich. Das sieht leider aus wie eine viel zu gut verarbeitete China-Hülle, wie man sie für 8,89 Euro bei ebay findet. Schade.

        Nomad: Dort, wo das Case das iPad vollständig umschließt, sieht das Case von Nomad besser aus die Cases von Apple. Allerdings ist der USB-Port grob ausgeschnitten und die Seite, an der der (ungenutzte) Pencil sitzen soll, wegen dies riesigen Ausschnitts nahezu ungeschützt. Leider schließt auch das Nomad-Case das iPad Pro nicht vollständig ein.

        Hat schon jemand die iPad-Lederhülle für ein 10,5 Zoll iPad Pro (mit breitem Rand) für ein 11 Zoll iPad Pro (mit schmalem Rand) probiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de