Joyn ersetzt 7TV: Neue Mediathek geht ans Netz

Update steht im App Store bereit

ProSieben macht mit seiner Sendergruppe vieles richtig. Während RTL für die Nutzung seiner Mediathek und Inhalte aus dem Free-TV Geld verlangt, konnte man bereits bisher über 7TV ganz einfach verpasste Sendungen ansehen, ganz egal ob am Computer über den Browser oder per App am iPhone oder iPad. Nun wurde 7TV wie bereits von uns angekündigt komplett umgekrempelt und durch den neuen Dienst Joyn (App Store-Link) ersetzt.

Die gute Nachricht: Man kommt auch aktuell noch ohne Bezahlung aus und bekommt sogar noch mehr geboten als bisher. Während man bislang nur auf aufgezeichnete Inhalte und den Live-Stream der ProSieben-Sender zugreifen konnte, finden sich nun auch die Live-Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender in der ProSieben-App. Wer mal eben von Kabeleins auf ZDF umschalten möchte, muss Joyn dazu also nicht verlassen.

Die neue Joyn-App sieht sehr aufgeräumt aus und präsentiert auf der Startseite Empfehlungen in verschiedenen Kategorien. Alles ist sehr farbenfroh gestaltet und gut strukturiert. In den Details gibt es eine Beschreibung und die Auswahl der Episoden, insofern vorhanden. Der Live-Stream läuft flüssig, allerdings gibt es zum Start kein HD. Eine Download-Möglichkeit ist ebenfalls nicht verfügbar. Dafür kann man via AirPlay das Audio-Signal zum Beispiel an einen externen Lautsprecher weitergeben.

Joyn wird vorerst als Gratis-Angebot starten, eine Premium-Version soll gegen Ende dieses Jahres nachgereicht werden. Hier sollen laut DWDL dann auch HD-Qualität geboten und Downloads ermöglicht werden. Zudem ist geplant, die jeweils erste Folge einer TV-Serie kostenlos anzubieten, die gesamte Staffeln dann gegen Bezahlung.

In der aktuellen Gratis-Version ist ziemlich wenig Werbung integriert – das ist sehr angenehm. Zudem hoffen wir, dass die Macher von Joyn ihre bisherige Philosophie mit der geplanten Premium-Version nicht ganz über Bord werfen. Im Gegensatz zur RTL-Gruppe macht man aktuell nämlich vieles richtig.

Joyn | deine Streaming App
Joyn | deine Streaming App
Entwickler: Joyn GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 9 Antworten

  1. Naja ich hab die 7tv App jetzt schon ziemlich lange aber seid man nicht mehr alles von ProSieben Maxx nachholen kann was man verpasst hat hab ich den Mist auch nicht mehr geöffnet

  2. Top,,,,,bin sehr zu frieden,hab es durch TV nachrichten,um 18 uhr auf pro sieben gehört und gleich davon gebrauch gemacht,uff meen laptop

    feine sache,,,,,,

  3. Nett für mal nebenbei, mehr aber auch nicht. Nervige Werbung, kein zeitversetztes sehen, die privaten nicht in HD, keine Aufnahme-Funktion.(alles in Bezug auf die TV-Funktion) Als einziger Pluspunkt könnte man erwähnen das es kostenlos ist, das wars aber auch schon. Da bleibe ich liebend gerne weiterhin bei meinem Schweizer Zattoo-Abo, deutlicher Mehrwert bei einem vergleichbar geringen Preis.

  4. Autschn… die negativen Bewertungen im Store mehren sich.

    Mich würde mal interessieren, was genau sie ggü. 7TV denn wovon „vieles richtig“ gemacht haben. Suche ich vergeblich. 🤗

    AirPlay auf externe Lautsprecher funktionierte reibungslos unter 7TV, jetzt funktioniert nur noch Audio, Video bleibt schwarz 👎🏼
    Stream auf TV -> verschwunden im Nirvana
    Sendungen, die bisher im Angebot waren -> ebenso dort
    Chromcastnutzer -> Nirvana
    Bisherige Sendungen von 7TV -> äh… ja nech…

    Zusammenfassend: AirPlay auf externe Lautsprecher ist gar nichts Neues, gibt es jetzt allerdings ausschließlich im Audioformat. Der Rest bevölkert grad das Nirvana. 😂👎🏼
    Bleibt: „Jerks“ und das ZDF (???) reichen aus, um so unbegründete Vorschußlorbeeren auszureichen?
    Welche „Vorzüge“ in der Verschlimmbesserung hab ich denn sonst noch vergessen?
    Prognose: Premium-Version = Bezahl-App ist ja schon angekündigt.

    Das Ding ist damit, mehr als flüssig und kann froh sein, wenn es nicht ganz und gar im Nirvana landet. 👎🏼
    Seit AppleTV/ Zattoo hab ich das ohnehin nicht mehr aufgemacht.
    Bye bye… 👋🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de