Keep in Mind: Spiel um alkoholkranken Protagonisten soll therapeutische Wirkung erzielen

Mel Portrait
Mel 16. März 2018, 09:15 Uhr

Im neuen Spiel Keep in Mind - Remastered begegnet man mit einem geplagten Alkoholiker düsteren Dämonen und Monster.

Keep in Mind 1

Keep in Mind (App Store-Link) wurde vor einigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 1,09 Euro auf iPhones und iPads herunterladen. Das Spiel von Little Moth Games bzw. Akupara Games ist 170 MB groß, benötigt iOS 7.0 oder neuer, und lässt sich bisher in englischer Sprache absolvieren.

„Stell dir vor, du wachst auf in einer dunklen Welt voller Monster und Dämonen. Was würdest du tun?“, das fragen die Entwickler von Keep in Mind in der App Store-Beschreibung. „Keep in Mind erzählt die Geschichte von Jonas, einem geplagten Alkoholiker, dessen Leben auseinanderfällt. Eines Nachts erwacht er in einer finsteren Spiegelwelt, wo Biester lauern und Sterne nicht strahlen. Verloren und verängstigt muss Jonas sich diesen Scheusalen stellen, sollte er jemals nach Hause zurückkehren und die Wahrheit hinter seiner Dunkelheit entdecken wollen.“

Keep in Mind eignet sich nicht für jeden Spieler

Keep in Mind 2

Eines sollte man gleich vorweg nehmen: Die Entwickler raten zum einen, Keep in Mind in einer Sitzung durchzuspielen, warnen aber auch gleichzeitig davor, dass „aufgrund dunkler und kontroverser Themen dieses Spiel nicht für jeden Spieler geeignet ist“. Die Steuerung des in einer Art Retrografik gehaltenen, dunklen Spiels erfolgt dabei ganz simpel über Wischgesten, mit dem man die Hauptfigur durch die Umgebung navigiert, sowie einem kleinen „Talk“-Button, mit dem sich mit anderen Charakteren interagieren lässt.

„Das Spiel wurde für jene geschaffen, die gegen eine psychische Erkrankung kämpfen oder jene, die fühlen, in der Dunkelheit verloren zu sein“, so berichten die Entwickler. „Dieses Spiel soll als eine Art therapeutische Erfahrung dienen.“ Bei meinen ersten Versuchen von Keep in Mind empfand ich persönlich das Spiel vor allem als langweilig. Ewig gleiche, düstere Umgebungen, in denen sich der Protagonist nur schwerfällig fortbewegt, gelegentliche Begegnungen mit Kreaturen, die ein paar Sätze sprechen - wirkliche Stimmung kam zumindest in meinem Fall nicht auf. Vielleicht geht es euch ja anders?

Keep in Mind: Remastered
Keep in Mind: Remastered
Entwickler: Akupara Games
Preis: 1,09 €

Teilen

Kommentar schreiben