Keynote: Apple stellt Apple Watch Series 7 mit größeren Displays vor

Kein kantigeres Design

Wie erwartet hat Apple während der heutigen Keynote nicht nur die neueste iPhone 13-Generation vorgestellt, sondern auch die beliebte Smartwatch, die Apple Watch, aktualisiert. Ab sofort liegt die smarte Armbanduhr in Series 7 vor, mit der auch gleich einige spannende Neuerungen Einzug halten.

Schon in den vergangenen Wochen gab es allerhand Leaks und Renderings, die die neue Apple Watch 7 zeigen sollten. Besonders auffällig: Ein neues Design, das deutlich kantiger ausgefallen ist. Diese Vermutungen wurden aber nicht ganz Realität: Die Apple Watch Series 7 wartet weiterhin mit den bekannten abgerundeten Ecken auf, dafür gibt es aber eine größere Displayfläche und dünnere Ränder. Damit wurde die Apple Watch Series 7 erstmals seit 2018 auch äußerlich überarbeitet. Eine neue IPX6-Zertifizierung macht die Apple Watch 7 noch robuster gegen Staub, das Display soll noch kratzerresistenter sein. Zudem lädt die neue Smartwatch bis zu 30 Prozent schneller, dank eines neuen USB-C-Ladekabels. Acht Minuten Ladezeit soll für acht Stunden Schlaftracking ausreichen.


Die neue Apple Watch Series 7 ist auch im Always-On-Modus bis zu 70 Prozent heller, die Displayränder betragen nun nur noch 1,7 mm. Die Apple Watch Series 7 kann 50 Prozent mehr Text auf dem Display anzeigen als die Vorgängerversion. Die Dimensionen werden dabei nicht sonderlich größer. Aktuell sieht es daher so aus, als wenn die bisherigen Armbänder der Series 1 bis 6 auch mit der Series 7 verwendet werden können.

Bereits bei der Apple Watch Series 6 gab es erstmals neue Farboptionen mit einer roten und dunkelblauen Variante. Die Apple Watch Series 7 in Aluminium wird nun in Spacegrau, Midnight, einem Olivgrün, einem etwas helleren Blau und dem bekannten Rot verfügbar sein. In Edelstahl steht auch Silber zur Verfügung.

Apple hat darüber hinaus neue exklusive Zifferblätter für die Series 7 entwickelt, die zu den größeren Displays passen, darunter ein modulares Zifferblatt. Mit der Apple Watch Series 7 wird auch das neue watchOS 8 ausgeliefert, das unter anderem mit einem Sturzschutz für Fahrradfahrende daher kommt und schnelle Stops sowie schnelle Stürze erkennt. Auch eBikes werden in dieser Hinsicht unterstützt. Ein weiterer Vorteil von watchOS 8: Größere Buttons zur Steuerung und endlich ein Swipe-Tastatur zum Erstellen von Text auf der Smartwatch.

Trotz der Vorstellung der neuen Apple Watch Series 7 am heutigen Abend wird die Smartwatch erst ab Herbst 2021 im Handel erhältlich sein, und das zu Preisen ab 399 USD. Ein genaues Veröffentlichungsdatum wurde während der Keynote noch nicht genannt, auch der Tag der Vorbestellung bleibt bisher offen.

Anzeige

Kommentare 34 Antworten

    1. ˋ ja schade muss man sich vielleicht mal in natura ansehen,
      Da werde ich meine Fünfer doch behalten.
      Ich hatte mich eigentlich schon auf das Kantige eingestellt.
      Lg

    2. Aktuell würde ich davon ausgehen. Das abgerundete Design hat sich nicht großartig geändert, auch die vorgestellten Bänder sehen identisch zu den bisherigen aus. Sobald wir mehr wissen, werden wir natürlich berichten. 😉

    1. Welches kantige Design? Das, was irgendwer sich zusammengesponnen hat und Freddy mal gleich hier verbreitet hat?

      Hey Freddy, was sagen wir denn nun zu den Unsinn, den du hier verbreitest? Guck sie dir an, wie du deine Leser verapplest mit deinen „News“.

      Merke: Was Apple ankündigt wir kommen, nicht was Freddy und seine Fantasten vor der Veröffentlichung sich wünschen. Das ist nur für sein Klickkonto.

      P.S.: Dieser Kommentar wird sicher gleich wieder gelöscht. Freddy erträgt es nicht wenn er wieder und wieder erwischt wird.

      1. Wenn dein Kommentar gelöscht werden sollte, ist das auch irgendwo gerechtfertigt. Denn ich verstehe Deine aggressive Haltung zu dem Thema nicht. Ich kenne jetzt die News zur Apple Watch nicht, welche im Vorfeld geschrieben wurden. Aber das mit dem Design war ja allgemein so kommuniziert worden. Nicht nur hier. Am besten ist es dann aber, wenn Du die Appgefahren App löscht und künftig keine Apple News mehr liest. Dann kann man auch nicht enttäuscht werden. Muss ja gestern Abend echt hart für Dich gewesen sein, als Du das Design zu sehen bekommen hast😎😂. Also, reg Dich wieder ab. Alles wird gut

  1. Soll ja dünner sein 1,6 mm, glaub ich.
    Armbänder sollten auch die alten passen. 👍
    Werde wohl meine 5er eintauschen. Vor allem, weil die Kalorienberechnung für EBikes verbessert sein sollte.

          1. Naja es wird halt weiter geplant. Wenn die Menschen alle ein Display mit sich herum tragen. 🤷🏻‍♂️ nutzt man eben das.

          2. Ist ein Argument. Hat VW mit einem Model auch vor hab ich gelesen. Beim Rad würde ich es persönlich nicht so gut finden. Geräte sind zu teuer für den Outdoor Einsatz am Rad.

  2. Also wenn ich von der 3er Abschied nehme, gibt die 7 gegenüber der 6 nicht so überzeugend viele Vorteile um sie zwingend zu kaufen. Wenn die Preise bei der 6 dann fallen werde ich wohl dort zuschlagen. Hab ehrlich gesagt auf mehr Gesundheitsfeautures gehofft. Das Fitness+ war doch auch für andere Uhren Kompatibel oder? Wobei das auch egal ist. Ich fahre allein Rad oder mache Sport in den eigenen vier Wänden.

    1. Exakt gleiche Situation. Ich werde ebenfalls zur 6er greifen. Die Displays sind da vollkommen in Ordnung. Der Preisunterschied wird das nicht auffangen.

        1. Die Technik zur Blutdruckmessung von Samsung funktioniert nur unter starken Einschränkungen:
          1. Kalibrierung: Die Messung per Lichtsensorik erfordert für eine regelmäßige Kalibrierung ein Zusatzgerät, nämlich eine herkömmliche Oberarmmanschette.
          2. Keine Lösung für alle: Schon die Kalibrierung klappt nicht bei jeder Person. Bei Personen mit Durchblutungsstörungen und kühler Haut findet die Smartwatch kein Signal.
          3. Korrektes Anlegen: Noch dazu reagiert die Messung empfindlich auf kleinste Positionsänderungen, muss also sehr sorgfältig am Handgelenk angelegt werden.

  3. Ein Upgrade von der SE oder der 4er oder 5er klingt spannend. Blutdruck Messung fehlt. Das können andere Geräte schon. Erweitere Aktivitäten ganz ok. Batterie sollte unter Volllast 24 Stunden und länger halten

    1. Die Alu Version gibt es weder in spacegrau noch in silber. Für mich persönlich bedeutet kein silber = kein Kauf. Ist natürlich immer Geschmackssache.

  4. Zum Glück hat Apple nichts an dem Design geändert. Chic, schlicht und für jeden Anlass gemacht. Dazu sehr bequem. Das hätten wir durch so ein eckiges Design komplett verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de