Keynote: Neues iPad Pro mit Face ID & Apple Pencil 2 vorgestellt

Das sind die Neuerungen.

ipad pro 12.9

Apple hat soeben ein neues MaBook Air und einen neuen Mac mini vorgestellt. Und natürlich darf das iPad heute nicht fehlen. Und heute dreht es sich alles um das iPad Pro. Wie erwartet verzichtet das neue iPad Pro auf einen Home-Button und verfügt nun über ein fast randloses Liquid Retina LCD-Display.

Durch das neue Design gibt es einen frischen Look. Zuvor war das Display 10,5″ groß, jetzt ist es 11″ groß, wobei sich die Abmessungen nicht geändert haben. Das Display verfügt über 2388 x 1668 Pixel mit 264 ppi. Neu ist auch das 12,9″ iPad Pro, das jetzt genauso groß ist wie ein DIN A4 Blatt. Mit 5,9 Millimeter ist das neue iPad Pro 15 Prozent dünner als sein Vorgänger.

iPad Pro verfügt jetzt über Face ID

Mit an Bord ist ab sofort auch Face ID. Die Funktionalität kennen wir ja schon vom iPhone X und neuer. Die Gesichtserkennung kann im Hoch- und Querformat erfolgen. Da der Home-Button weggefallen ist, wird das neue iPad Pro mit den bekannten Wischgesten vom iPhone X und neuer bedient.

ipad pro 11

Im Innern kommt der neue A12X Bionic Chip zum Einsatz, der über 8 Kerne verfügt. Insgesamt ist der A12X 35 Prozent schneller, im Multicore sogar bis zu 90 Prozent. Durch 7-Core GPU wird die Grafik-Performance verdoppelt. Es gibt vier Lautsprecher, Gigabit LTE und eine 12 Megapixel Kamera. Ein Kopfhörer-Anschluss konnte noch nicht ausfindig gemacht werden.

Nachdem der Lightning-Anschluss nun über viele Jahre hinweg verwendet wurde, kommt erstmals ein USB-C-Anschluss zum Einsatz. Dieser unterstützt zum Beispiel 5K Displays, Docks, Instrumente und mehr. Des Weiteren kann man ab sofort mit dem entsprechenden Kabel sein iPhone direkt am iPad Pro aufladen. Die Akkulaufzeit liegt bei 10 Stunden.

Apple Pencil 2 & Smart Keyboard Folio

Der neue Apple Pencil ist jetzt deutlich eckiger gestaltet und kann magnetisch am iPad Pro angeheftet werden. Der Vorteil: Der Apple Pencil wird so automatisch aufgeladen. Mit einem Doppelklick kann man zwischen verschiedenen Stiften wechseln. Ebenso wird es ein neues Smart Keyboard Folio geben, das zwei Betrachtungswinkel bietet. Des Weiteren ist der Faltmechanismus vereinfacht worden.

Das 11″ iPad Pro startet bei 799 US-Dollar, das iPad Pro mit 12,9″ bei 999 US-Dollar. Beide Modelle starten bei 64 GB und können auch mit 1 TB erwerben werden. Ebenso gibt es LTE-Versionen. Bestellungen werden heute angenommen, die Auslieferung erfolgt am 7. November.

Kommentare 11 Antworten

    1. Und was kostet das ganze dann abzüglich Rabatt? Über meine Nichte besteht nämlich auch bei mir die Möglichkeit an so ein Gerät günstiger zu kommen.

  1. Die Worte „fast randlos“ sind jawohl etwas übertrieben. Der Rand ist deutlich schmaler geworden, das lasse ich gelten. Stellt euch mal ein Smartphone mit diesen Rändern vor. Da würde keiner „fast randlos“ sagen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de