Keynote: Apple stellt neue MacBook Air-Generation mit Retina Display und Touch ID vor

Neben den erwarteten neuen iPads hat Apple auch neue Macs präsentiert.

macbook air

Anstelle des letztmaligen Steve Jobs Theaters, wo die Apple Keynote im September zur Vorstellung der neuen iPhones stattfand, traf man sich heute in New York, genauer gesagt in Brooklyn. Neben einer neuen Generation des iPad Pro wurde auch ein Update für die Mac-Sparte erwartet – und Apple hat geliefert. Vorab ein kleiner Zahlen-Einschub: Aktuell gibt es 100 Millionen aktive Mac-Nutzer weltweit, und 51 Prozent aller Mac-Besitzer sind neue Käufer.

Tim Cook und Kollegin Laura Lagrove stellten nun eine Nachfolger-Generation des sehr beliebten dünnen MacBook Air vor – eine dringende Angelegenheit, wurde das MacBook Air doch bei früheren Keynotes sträflich vernachlässigt. Die neue Generation des MacBook Air verfügt nun über ein hochauflösendes Retina Display, zwei Thunderbolt 3/USB-C-Anschlüsse mit 5K Display-Support, eine komplette Glasfront mit 4 Millionen Pixel auf dem 13 Zoll-Bildschirm, und eine FaceTime HD-Kamera über dem Screen.

Obwohl Apple beim neuen MacBook Air auf eine Touch Bar verzichtet hat, gibt es trotzdem die mittlerweile von neueren MacBooks bekannte Technik Touch ID, mit der sich der Mac entsperren oder Einkäufe per Apple Pay tätigen lassen. Ein interner T2-Chip sorgt für entsprechende Daten- und Biometrik-Sicherheit. Getippt wird auf einer aktuellen Tastatur der 3. Generation, die auch in anderen neuen MacBooks zum Einsatz kommt. Das neue Trackpad ist nun 20 Prozent größer als der Vorgänger in den alten MacBook Airs, und die verbauten Stereo-Lautsprecher sind 25 Prozent lauter und bieten doppelte Bass-Leistung.

Preise für MacBook Air starten ab 1.199 USD

macbook air apple

Im Inneren werkelt ein Intel i5 DualCore-Prozessor der 8. Generation mit integrierter Grafik, bis zu 16 GB an RAM und bis zu 1,5 TB SSD-Speicher. Der integrierte Akku soll bei Videowiedergabe über iTunes bis zu 13 Stunden durchhalten. Nichts desto trotz ist das MacBook Air mit 1,56 cm Dicke nochmals 17 Prozent schmaler als der Vorgänger (1,73 cm), und wiegt nur 1,25 Kilogramm. Kleiner Bonus am Rande: Das neue MacBook Air wird aus 100 Prozent recyceltem Aluminium hergestellt. 

Das neue MacBook Air wird zu Preisen ab 1.199 USD mit 8GB RAM, 1.6 GHz Core i5-Prozessor und 128 GB SSD ab dem 7. November dieses Jahres verfügbar sein, Erweiterungen sind gegen Aufpreis erhältlich. Die Vorbestellungen für Apples neuestes Notebook starten bereits heute.

Kommentare 1 Antwort

  1. Wer hat sich den die Preise für das Speicher Upgrade ausgedacht? 250€ Aufpreis um von 128GB mit den man nichts anfangen kann, auf 256GB zu kommen? Das ist doch nur noch bescheuert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de