Kuo über das iPhone 12: Qualitätsprobleme bei Zulieferern von Kameralinsen

Veröffentlichungszeitplan nicht in Gefahr

Der allseits bekannte und immer gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat in einem neuen Bericht auf Zulieferer-Probleme für die neue iPhone 12-Reihe aufmerksam gemacht. Aus dem Bericht, der den Kollegen von MacRumors vorliegt, geht hervor, dass einer von Apples Zulieferern für die Kameralinsen der neuen iPhone-Generation derzeit Qualitätsprobleme hat. Die Veröffentlichung der iPhone 12-Modelle soll allerdings nicht betroffen sein, der Zeitplan könne durch das Einspringen des zweiten Zulieferers offenbar eingehalten werden.

„Kuo sagt, dass Genius Electronic Optical Probleme mit rissigen Beschichtungen auf dem Weitwinkel-Kameraobjektiv entdeckt hat, das für die 5,4-Zoll- und 6,1-Zoll-iPhone-12-Modelle der unteren Preisklasse bestimmt ist. Das Problem tauchte während der Hochtemperatur-/Hochfeuchtigkeitstests (HTHH) auf und wird zu Verzögerungen bei der Lieferung von Komponenten für die kommenden iPhones durch Genius führen.“


So berichtet MacRumors im Hinblick auf diese Thematik. Der zweite Zulieferer für Kameralinsen dieser Modelle ist der Hersteller Largan, der laut Kuo nicht von Qualitätsproblemen betroffen sein soll und daher von Apple bevorzugt für die Lieferung der entsprechenden Komponenten eingesetzt werde. Der Apple-Analyst lässt in seinem Bericht verlauten:

„Wir schätzen, dass die Massenproduktion der Low-End 7P-Weitwinkelobjektive, des CCM und die Endmontage des 5,4-Zoll- und 6,1-Zoll-Aluminiumrahmens für das iPhone Mitte bis Ende August, Mitte bis Ende September bzw. Anfang Oktober erfolgen wird. Wir glauben, dass Apple angesichts des unsicheren Zeitplans von [Genius] zur Lösung des Qualitätsproblems von rissigen Beschichtungen dem Kauf von Largans Low-End 1/2,6″-7P-Weitwinkelobjektiv zumindest in der ersten Lieferphase Vorrang einräumen wird, um sicherzustellen, dass die beiden iPhone 12 mit Aluminiumrahmen wie geplant produziert werden können.“

Kuo geht auch davon aus, dass Zulieferer Genius Electronic Optical selbst bei Beseitigung der aktuellen Qualitätsprobleme preisliche Zugeständnisse an Apple von bis zu 30 Prozent machen müsse, um die an Largan verlorenen Anteile wieder zurück zu erhalten. Erst in der letzten Woche hatte Apple selbst bekannt gegeben, dass das Release der iPhone 12-Generation „einige Wochen später“ erfolgen werde. Einige Quellen berichteten, dass die Veröffentlichung in zwei Termine gestaffelt sein könnte, mit den beiden 6,1″-Modellen zum Start, und dem 5,4″- sowie 6,7″-iPhones ein wenig später. Die Keynote mit der Präsentation der neuen iPhone 12-Modelle wird weiterhin für September erwartet.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de