Lieferungen: Entwicklung der Paket-Tracking-App wird auf ein Minimum reduziert

Entwickler meldet sich zu Wort

Wir haben den Weg der Lieferungen-App (App Store-Link) jahrelang begleitet. Was 2006 noch als Dashboard Widget gestartet ist, wurde 2008 mit dem Start des App Stores dann die App „Delivery Status touch“. Später hat sich der Name in Deliveries beziehungsweise Lieferungen geändert. Nach nun mehr als 16 Jahren hat der Entwickler in einem kleinen Blog-Post geschrieben, dass die Entwicklung der App reduziert wird – und einige Funktionen wohl demnächst nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Das Problem ist bekannt: In der Vergangenheit gab es unter anderem große Probleme mit der Darstellung von Paketen und deren Status bei DHL. Während DHL die eigenen Server umgestellt hat, konnte die Lieferungen-App nicht mehr auf die Daten zugreifen und musste eine Bastellösung mit Umweg ins Leben rufen. Genau solche Probleme gibt es nicht nur mit DHL, sondern auch mit weiteren Services. Daraus folgt, dass die Lieferungen-App nicht mehr auf die Details zugreifen und diese in der App darstellen kann.


Es ist wahrscheinlich, dass im Laufe der Zeit mehr Dienste in Deliveries keine Informationen zur Sendungsverfolgung mehr direkt in der App anzeigen werden. Sie werden weder das Zustellungsdatum, die Route noch andere Details sehen und auch keine Benachrichtigungen über Statusänderungen erhalten. Sie müssen die Schaltfläche „Online anzeigen“ verwenden, um Ihre Sendungsverfolgungsinformationen auf der Website des Versandunternehmens anzuzeigen.

Das Ende von Lieferungen scheint damit zwar nicht besiegelt, allerdings wird der Entwickler keine Energie mehr dafür verwenden, eventuelle Server-Probleme mit den Paketdiensleistern zu beheben. „Für diejenigen unter euch, die sich dafür entscheiden, Deliveries weiterhin zu nutzen, werden wir unser Bestes tun, um es so nützlich wie möglich zu machen.“, lassen die Entwickler noch wissen.

‎Lieferungen (Deliveries)
‎Lieferungen (Deliveries)
Entwickler: Junecloud LLC
Preis: Kostenlos+

Zeit für eine Alternative?

Wenn ihr euch jetzt nach einer Alternative umsehen wollt, könnt ihr euch zum Beispiel Parcel (App Store-Link) ansehen. Der Download ist kostenlos, einige Features wie Push-Nachrichten, gibt es aber nur im Premium-Abo für 4,49 Euro pro Jahr.

‎Parcel
‎Parcel
Entwickler: Ivan Pavlov Pty Ltd
Preis: Kostenlos+

Werft auch einen Blick auf ParcelTrack (App Store-Link). Auch hier ist der Download gratis, viele Funktionen gibt es aber nur mit Premium. Während Parcel auf ein Abo setzt, gibt es bei ParcelTrack einen 2,99 Euro teuren Einmalkauf.

‎ParcelTrack Sendungsverfolgung
‎ParcelTrack Sendungsverfolgung
Entwickler: Uberblic Labs
Preis: Kostenlos+

Hauseigene Apps nutzen

Ich muss sagen: Die Post & DHL App (App Store-Link) gefällt mir richtig gut. Eigene Pakete werden gelistet und auch Pakete, die man empfängt, werden automatisch in der App angezeigt. Zudem gibt es natürlich noch mehr Post-Funktionen, unter anderem könnt ihr auch digitale Briefmarken kaufen.

‎DHL Paket
‎DHL Paket
Entwickler: Deutsche Post AG
Preis: Kostenlos

Die Apps von Hermes, DPD oder auch UPS kann ich selbst nicht beurteilen, da ich diese so gut wie gar nicht benutze. Hier muss aber auch klar sein: Die Apps der Anbieter selbst tracken natürlich nur die eigenen Pakete. Ein Pakettracking für alle Dienste bieten da nur Drittanbieter an.

‎Hermes Paketversand
‎Hermes Paketversand
Entwickler: Hermes Germany GmbH
Preis: Kostenlos
‎DPD
‎DPD
‎UPS Mobile
‎UPS Mobile
Entwickler: UPS
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Kenne die App nicht, aber schade, die Funktionalität scheint auf Scraping der Dienstleister-Webseiten zu basieren. Gibt es hier keine vernünftigen APIs? Kann ich mir kaum vorstellen

  2. Toll, toll! Gerade gestern das Abo abgeschlossen – unglaublich schlechte App 😡
    Kannte Deliveries noch aus den guten Jahren und habe daher NICHT die neuesten Bewertungen im Store gelesen. IMHO ist das Abo Betrug. Finger weg von dieser App.

  3. Hatte die Lieferungen App schon seit Ewigkeiten und war nie so recht zufrieden damit.
    Ja, sie sah zeitweise von allen am besten aus – die Zuverlässigkeit und Weiterleitung des Status hinkte aber hinterher.

    Deswegen schon früh auf ParcelTrack gewechselt. Alle hier aufgezählten Probleme kamen da gar nicht erst auf und der Push war stets zuverlässig.

    Heute übernimmt die Post App alle DHL Sendungen (da sie sie selbst automatisch einpflegt). Und der Rest erledigt ParcelTrack.

    1. Die sind inzwischen unglaublich schlecht. Die Entwickler tun seit 2 Jahren auf Bugmeldungen gar nichts mehr, nachdem sie alles verschlimmbessert haben. DPD, DHL und Hermes kann man gleich ganz vergessen und alles Andere wird gemeldet, wenn das Paket bei Dir bereits ausgepackt ist.
      Bleibt DHL und da ist die eigene App inzwischen auch noch in Allem besser. 😇
      Ja, ich war auch mal begeistert – ist inzwischen schon 2 Jahre her. Derzeit unnütze Investition. 👎🏼
      Parcel ist dagegen ganz gut. Wer mit höchstens 3 Paketen klar kommt, muss aich kein Abo eingehen.

  4. Schade habe die App sehr gemocht, auch die Kalender Funktion war praktisch.

    Finger weg von ParcelTrack, seit 3 Jahren versuche ich den Support zu kontaktieren um einen Bug zu melden. Da die App regelmäßig Probleme mit Lieferungen hat.
    Seit 3 Jahre keine Antwort oder Reaktion von denen.

    1. Du übertreibst ja nun gar nicht, was? Hast du schon den F80 ausgeschlossen?
      PacelTrack läuft bei mir seit X-Jahren einwandfrei und ich tracke damit rund 120 Sendungen pro Woche.

      1. Dann ist er mit seiner Meinung aber schon lange nicht mehr alleine.
        Solltest eventuell auch mal die neuesten Meinungen im Store gegenlesen. 😏
        Wie bereits gesagt: DHL funktioniert ja, wenn auch arg schlimm zeitverzögert. Da ist die Hausapp inzwischen um etliche Längen besser, inc. Live-Tracking. Da kannst noch pberlegen, ob Du noch kurz das Haus verlässt, direkte Meldung auf das Phone, wenn die Auslieferung unmittelbar bevorsteht (nächste 15 min)

      2. Kann dir gerne Screenshots von meinem Emails schicken, ist halt schade wenn der Support gar nicht reagiert.

        Ich finde die App sogar sehr gut, dass Problem besteht auch nicht bei allen Trackings. Wenn Lieferungen aber einen bestimmten Status haben stürzt die App sogar und wird fast unbrauchbar.

        Muss ich mir nun doch eine weitere Alternative suchen.
        Bei Lieferungen fand ich die Kalenderfunktion sehr praktisch, meine Lieferungen dauern alle ein bisschen länger 😉

  5. Die neue Post & DHL App finde ich sehr gut gelungen; per Push Nachrichten kann man sogar über neue Briefankündigungen informiert werden. 👍

  6. Die App vom DHL hat sich wahnsinnig zum positiven verbessert!
    Hermes hingegen ist der totale Müll, genauso wie der Service das letzte…

  7. Lieferungen (Deliveries) war mal eine brauchbare App.

    ParcelTrack ist ebenso unzuverlässig.

    Letztendlich habe ich mich im letzten Jahr für eine Jahresabonnement von Parcel entschieden. Die Reaktionszeiten von Statusmeldungen erfolgen relativ zeitnah.

    Aktuell teste ich Parcello. Grafisch gefällt mir die App nicht ganz so gut aber das Hauptmerkmal stimmt zumindest. Besonders gut gefallen mir die aktuellen Auslieferungszeiten (geschätzt) für den jeweiligen Wohnort. Da ich die Zeiten vorher schon von den Großen (DHL, Hermes, GLS, DPD, UPS) her kannte, kann ich sagen, dass diese stimmen. Ein echter Mehrwert also.

  8. Wollte ich der ParcelTrack App nochmal eine Chance geben und der erkennt nun nichtmal meine DHL Express Sendungen, dort gibt es angebliche keine Daten.

    Werde dann wohl zu Parcel wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de