Line Knight Fortix: Witziges Casual-Game mit einem Ritter und vielen Linien

In Line Knight Fortix schlüpft man in die Rolle des Ritters Sir Fortix, um die Welt vom Fluch des bösen Zauberers Xitrof zu befreien.

Line Knight FortixSir Fortix ist nicht nur irgendein Ritter, sondern ein Linien-Ritter. Und er trägt eine große Last, denn nur er ist in der Lage das Ganze Land von einem bösen Fluch zu befreien. Line Knight Fortix (App Store-Link) kann für 99 Cent als Universal-App geladen werden und bringt es im Download auf ca. 68 MB. Die Anforderungen liegen relativ niedrig, da nur iOS 4.3 oder neuer benötigt wird.


Die Frage, die sich nun stellt, ist sicherlich berechtigt. Was ist ein Linien-Ritter? Der gute Sir Fortix kann sich nur entlang einer Linie bewegen, daher der Ausdruck. Insgesamt bietet Line Knight Fortix 45 Level, die in der Schwierigkeit ansteigend sind und nacheinander freigespielt werden müssen. Zu Beginn eines jeden Level gibt es hilfreiche Hinweise, um sich mit den Gegebenheiten des Spiels und der Steuerung vertraut zu machen. Die Hinweise erfolgen alle in englischer Sprache und sind eigentlich leicht verständlich.

Das Ziel in jedem Level von Line Knight Fortix ist es alle gegnerischen Türme auszuschalten und die Wappen einzusammeln. Jedes Level ist zu Beginn in einem dunklen Rechteck eingeschlossen und man befindet sich auf dem Rand dieses Rechtecks. Durch Tippen an einen beliebigen Punkt läuft Sir Fortix entlang der Linie zum angetippten Punkt. Teilt man den dunkeln Bereich mit dem kleinen Ritter, wird dieser automatisch kleiner und man befreit die rechtliche Welt. Das Spielprinzip mag auf den ersten Blick komisch klingen, aber ihr habt es sicher schon einmal gesehen – schaut einfach kurz auf das unten eingebundene Gameplay-Video.

Beim Umwandeln der Bereiche von dunkel zu hell sind ein paar Dinge zu beachten. Man kann die Richtung des Ritters durch eine weitere Wischbewegung immer anpassen. Da die Türme auf den Ritter schießen, ist darauf zu achten, dass man selbst oder die Linie nicht getroffen wird, da man sonst ein Leben verliert. Die Türme können zerstört werden, indem man Kanonen, die sich im dunklen Bereich finden, in den hellen Bereich bringt. Diese feuern dann automatisch auf die Türme und zerstören sie. Beachten sollte man zudem immer den Untergrund, auf dem der Ritter läuft, da er sich nicht auf alle Untergründen gleich schnell bewegen kann.

Im späteren Verlauf bekommt man es auch noch mit Drachen, Orks und anderen Gegner zu tun. Diese können vernichtet werden, wenn sie in einen hellen Bereich eingeschlossen werden. Gelegentlich kann man auch Power-Ups erhalten, die den Ritter zum Beispiel schneller laufen lassen. Je schneller man ein Level meistert, desto mehr Punkte bekommt man. Line Knight Fortix ist ein gelungenes Spiel und macht nach einigen Level durch seine einfache, aber doch bestechende Art richtig süchtig.

Gameplay-Video: Line Knight Fortix

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de