Luxus-Tasche, Günstig-Etui oder Wandhalterung: Ordnung für Apple Watch Armbänder

Wie bewahrt ihr sie auf?

Beim Stöbern durch den Apple Store bin ich gestern auf das “The Watch Band Portfolio” der Marke “von Holzhausen” gestoßen. Eine Tasche für Apple Watch Armbänder und anderes Zubehör, die gerade einmal 119 Euro kostet. Ein wirklich stolzer Preis.

Dafür bekommt man aber auch einiges geboten, wie in der Artikel-Beschreibung zu lesen ist. So bietet dieses Etui 100 Prozent tierfreies Design aus Hochleistungsmaterial und Platz für sechs Apple Watch Armbänder sowie zwei Innenfächer und ein Außenfach, in dem man beispielsweise das Ladekabel unterbringen kann.


Ein ganz schön teurer Spaß, bei dem ich mir die Frage gestellt habe: Gibt es da nicht eine günstigere Lösung?

Ich habe mich direkt mal auf Amazon umgeschaut und dort auch einige Taschen und Etuis gefunden, die zum Teil nur ein Zehntel des Luxus-Modells kosten. Allerdings: Sie sind auch wirklich einfach gestaltet und bei weitem nicht so sexy. Hier mal ein Beispiel, das gerade einmal 11,99 Euro kostet.

YOOSIDE Uhrenarmband Zubehör, Smartwatch Band...
5 Bewertungen
YOOSIDE Uhrenarmband Zubehör, Smartwatch Band...
  • Große, tragbare Aufbewahrungstasche. Bewahren Sie intelligente Uhrenarmbänder in einem einzigen, übersichtlichen Etui auf, um Zeit und Platz zu sparen, wenn Sie auf Reisen sind und Ihren Uhrenlook...
  • Praktisch in der Handhabung, dank des weichen, leichten Baumwoll-Canvas-Designs ist das Bandetui leicht zu transportieren und verhindert Kratzer, Dellen und Wasserschäden an Smartwatch, Kabeln und...

Und dann bin ich auf Etsy tatsächlich auf eine Lösung gestoßen, die mich anspricht: Eine Wandhalterung für Apple Watch Armbänder, an der man seine Lieblingsbänder einfach ordentlich aufhängt und so immer griffbereit hat, wenn man sie austauschen möchte.

Die aus dem 3D-Drucker stammenden Modelle sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich und werden einfach mit doppelseitigen Klebeband an einer glatten Oberfläche angebracht. Der Preis ist mit 5 bis 11 Euro auch absolut in Ordnung.

Nur leider gibt es ein großes Problem: Die Wandhalterung für Apple Watch Armbänder wird nicht nach Deutschland verschickt.

Abschließend daher die Frage an euch – und vielleicht hat ja jemand eine coole Idee: Wie bewahrt ihr eure Apple Watch Armbänder auf?

Kommentare 14 Antworten

  1. Ich habe 16 Armbänder und alle passen locker in ein 9,99 EUR Wickelpack. 119,- EUR ist schon etwas heftig und ich würde es auch ausgeben, wenn ich 6 Stück Armbänder von Hermes hätte.

  2. Ich weiß zwar nicht, wozu man überhaupt verschiedene Armbänder für eine Uhr benötigt, aber zumindest die Idee, dafür extra ein teures Behältnis zukaufen, halte ich für dekadent.

    1. Man kann natürlich auch einfach mehrere Uhren haben, aber wenn man nur eine haben sollte, dann liegt es doch auf der Hand warum man verschiedene Armbänder braucht. Lederarmband für die Arbeit, eins fürs schwimmen gehen, eins für abends weggehen, etc.
      Dann soll es auch noch Leute geben, die etwas auf Mode geben und das Armband passend zum Gürtel und den Schuhen tragen, etc.
      Als Schüler oder Student mit zwei paar Sneakern fällt einem das alles aber vielleicht nicht ein 😉
      Hab meine AW 5 zwar grad verkauft aber hatte auch 6 Armbänder, die ich auch fast alle regelmäßig getragen habe.

    2. Ich habe Gürtel die zu meinem Outfit passen und auch verschieden farbige Shirts, Hosen und Schuhe. Warum sollte da nicht auch das Uhrenarmband anpassbar sein? Zumal es dafür ausgelegt ist. Nimmt man nicht gerade Apples überteuerte Armbänder, kosten die Dinger 8 bis 20 EUR. Da kauft man dann mal schnell mehrere Farben. Und hat sich dann genug angesammelt, müssen die auch sinnvoll aufbewart werden. Aber wenn Du das Behältnis schon dekadent findest, was fällt dir dazu ein, dass ich auch noch die Farbe des Zifferblattes an das Armband anpasse? Geht ab! :)))

    3. Für was man mehrere Armbänder gebrauchen kann, kann ich erklären. Die sündhaft teure Aufbewahrungstasche kann ich mir nicht erklären. Ich habe z.B. ein Lederarmband für den Alltag im Wechsel mit einem Milanaise-Armband (vor allem für wärmere Tage, an denen ich das Leder zu warm finde). Für das Fitnessstudio oder eine Runde schwimmen am See habe ich dann noch ein Sportarmband, weil die anderen beiden dafür eher weniger geeignet sind.

  3. Ich habe auch einige Armbänder für meine Apple Watch. Darunter zwei original Apple-Bänder, die anderen (Sportloop, sowie Silikon) von Drittherstellern, die im übrigen für einen Bruchteil des Applepreises meiner Meinung nach genauso gut sind. Aufbewahren tue ich sie in kleinen passgenauen Zipbeuteln. So bleiben sie geschützt und sauber. Also ne extra Tasche oder gar ne Wandhalterung? Ne, ich weiß nicht…

  4. Ich bewahre meine Armbänder in zwei Ferrero Rocher Dosen auf, passt von der Größe genau so rein das zwei nebeneinander passen und dann wird nach oben gestapelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de