M.Duck: Neuer Roguelike-Shooter um eine Ente mit magischen Fähigkeiten

Ab sofort für 1,99 Euro im App Store erhältlich

Das Wochenende naht, und damit vielleicht auch einmal wieder etwas Zeit, um sich auf dem Sofa zurückzulehnen und ein paar Spiele zu spielen. Mit M.Duck (App Store-Link) hat es nun eine Neuerscheinung in den App Store geschafft, die sich zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen lässt und dafür mindestens iOS bzw. iPadOS 9.0 oder neuer benötigt. Das etwa 166 MB große Spiel steht in englischer Sprache bereit, eine deutsche Lokalisierung ist bisher noch nicht vorhanden.

„M.Duck ist ein Roguelite-Galerie-Shooter über eine Ente, die Magie nutzen kann. Helfe Magic Duck, den mysteriösen Turm zu erklimmen, der jede Nacht Licht auf seinen Teich wirft und seinen Schlaf stört. Kämpfe gegen furchterregende Feinde, entdecke neue Relikte, lüfte die Geheimnisse des Turms und schalte das Licht ein für alle Mal aus. M.Duck kombiniert Roguelite-Features mit einem Gameplay, das von klassischen Galerie-Shootern inspiriert ist, um ein einzigartiges Einzelspieler-Erlebnis zu schaffen.“

Insgesamt gibt es in M.Duck über 40 verschiedene Feindesarten und acht unterschiedliche Boss Fights in vier Zonen des Turms zu bewältigen. Um weiter mit Zahlen um sich zu werfen: Auch mehr als 80 Relikte und neun Waffen stehen zur Verfügung. Letztere erlauben eine Vielzahl an unterschiedlichen Builds und Spielstilen.


Kein gleichzeitiges Ausweichen und Feuern möglich

Das Gameplay wird über drei virtuelle Buttons am unteren Bildschirmrand abgewickelt: Dort befinden sich Tasten zum Bewegen nach links und rechts, sowie ein virtueller Joystick, mit dem man Feinde ins Visier nehmen kann. Die Krux bei M.Duck ist allerdings die Tatsache, dass man sich nicht gleichzeitig bewegen UND dabei schießen kann. So hat man während des Ausweichens vor gegnerischen Schüssen kurz abzuwarten, um dann mit dem Joystick zu zielen und über einen der beiden Pfeiltasten, die dann zu Feuer- und Zauber-Buttons umfunktioniert werden, zu schießen.

Diese Art der Steuerung ist sicherlich vom Entwickler so gewollt und soll eine besondere Herausforderung für Spieler und Spielerinnen sein. Mich persönlich hat diese Art des Ausweichens, Zielens und Feuerns aber bereits nach kurzer Zeit frustriert. Zudem ist M.Duck in einem von Entwickelnden immer wieder gerne verwendeten, einfachen Retro-Design gehalten, das auch grafisch keine großen Raffinessen bietet. Als brandneu erschienene App wird zudem auf eine entsprechende Anpassung an die 16:9-Bildschirme der aktuellen iPhone-Generationen verzichtet – für mich unverständlich im Jahr 2022. Wirklich begeistern konnte mich M.Duck daher leider nicht, auch wenn ich mich freue, dass sich ein Entwickler für ein Premium-Konzept statt Werbung, In-App-Käufe und Abos bei seinem Spiel entschieden hat.

‎M.Duck
‎M.Duck
Entwickler: Andrew Lee
Preis: 1,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de