Micro Breaker: Spiele-Klassiker in futuristischem Look

Gratis-Spiel mit fairen In-App-Käufen

Habt ihr auch mal wieder Lust auf einen ganz klassischen Brick-Breaker? Dann ist Micro Breaker (App Store-Link) genau die richtige Wahl für euch, auch wenn das mit dem klassischen Erlebnis beim Look des Spiels nicht ganz klappt. In Sachen Steuerung und Spielprinzip knüpft Micro Breaker aber definitiv an einige Klassiker aus der Vergangenheit an.

Und so muss ich euch auch nicht groß erklären, was man in dieser Neuerscheinung machen muss. Mit dem Finger wird eine kleine Plattform gesteuert, an der Bälle in die möglichst richtige Richtung abprallen, um Blöcke zu zerstören und das Spielfeld zu räumen.

Micro Breaker bietet 130 Level und über 50 Power-Ups

In Micro Breaker könnt ihr das in insgesamt 130 Leveln in vier Zonen mit jeweils einem Boss-Gegner tun, habt also einiges vor euch. Zudem gibt es einen Challenge-Modus, in dem man möglichst viele zufällig Level am Stück erfolgreich absolviert muss, ohne ein Leben zu verlieren.

Für Abwechslung sorgen in Micro Breaker mehr als 50 verschiedene Power-Ups, die sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben können. Neben ein paar Klassikern wie größeren oder kleineren Plattformen und einem Multi-Ball, gibt es auch einige abgefahrene Power-Ups, wie etwa eine Laser-Kanone.

Überzeugen konnte mich auch das Bezahlmodell. Micro Breaker kann zunächst einmal kostenlos heruntergeladen werden und finanziert sich über Werbung, Energie-Punkte und optionale In-App-Käufe. Die Werbung kann man für 3,49 Euro dauerhaft deaktivieren, unlimitierte Energie kostet einmalig 2,29 Euro. Das sind durchaus faire und keine völlig abgehobene Preise, in jedem Fall könnt ihr das Spiel aber ausführlich ausprobieren, bevor ihr euch überlegt, etwas dafür zu bezahlen.

‎Micro Breaker
‎Micro Breaker
Entwickler: Marcin Kloc
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de