Microsofts „Sunrise Calendar“ reicht Apple Watch-App nach

Freddy Portrait
Freddy 06. Juni 2015, 18:48 Uhr

Ein weiterer Kalender ist jetzt auch auf der Apple Watch verfügbar.

Sunrise Calendar apple watch

Erst vor wenigen Tagen haben wir über die Apple Watch-App des Kalenders Fantastical geschrieben, jetzt gibt es auch eine angepasste Version des Sunrise Calendar (App Store-Link) für die Apple Watch. Der von Microsoft angebotene iPhone- und iPad-Kalender ist ein Gratis-Download, 24,8 MB groß und erfordert mindestens iOS 8.0 oder neuer.

Wer die Watch-App installiert, kann auch auf der smarten Uhr alle anstehenden Ergebnisse anzeigen lassen, von benutzerdefinierten Benachrichtigungen profitieren und alle Details der nächsten Besprechung am Handgelenk einsehen. Die Umsetzung macht auf der Watch einen guten Eindruck.

Funktionaler Kalender von Microsoft

Weiterhin versteht sich der Kalender mit Microsoft Exchange, Google Calendar und auch dem Apple-eigenen iCloud-Kalender. Darüber hinaus lassen sich problemlos viele weitere optionale Dienste einrichten, so etwa Bundesliga-, Feiertags-, Schulferien- oder Mondphasen-Kalender, und das direkt über eine Liste aus der App.

Sunrise Kalender

Darüber hinaus bietet die App auch eine Anbindung an Dritt-Apps, beispielsweise Wunderlist, Todoist, Google Tasks, Evernote, Trello, LinkedIn, Foursqure und Twitter. Zunächst ist es allerdings notwendig, sich entweder mit einer E-Mail-Adresse und Passwort, oder aber mit einem vorhandenen Facebook- oder Google-Account für den Sunrise Kalender anzumelden.

Das Layout ähnelt dem des Apple-Kalenders und verfügt neben einer Standard-Monatsansicht auch über eine Alternative, in der die aktuelle Woche in Spalten angezeigt wird. Dank eines Zeitzonen-Supports ist man auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand und kann über das unter anderem von Fantastical bekannte Feature schnell Termine erfassen ("Kaffee mit Tim morgen 16 Uhr"). Hat man die Ortungsdienste aktiviert, lassen sich sogar standortbasierte Wettermeldungen einbinden.

Neben der aktualisierten iOS-Version gibt es auch eine entsprechende Mac-App von Sunrise Calendar. Alle Daten werden selbstverständlich zwischen allen Geräten abgeglichen. Die Desktop-Version ist mit drei von fünf Sternen jedoch eher durchschnittlich bewertet. Zum Abschluss die Frage in die Runde: Welche Kalender-App ist euer Favorit?

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. WolfDa sagt:

    Ihr müsst mal die Update-Beschreibung lesen! Sowas habe ich noch nie gelesen: Absolut SPITZENKLASSE! Und mit viel Humor.
    So etwas wünsche ich mir öfter!
    ??????????

  2. mo77 [iOS] sagt:

    ccal ?

  3. Fischeropoulos sagt:

    Ich nutze für den Firmenkalender die Standard IOS App. Für mich privat nutze ich Calendars 5. Ich wollte diese hier mal testen, hin aber nicht sicher ob sich das lohnt.

  4. Marcel sagt:

    Ich habe jetzt den Sunrise Kalender 3 Wochen im Einsatz. Mir gefällt die 3-Tages Spaltenansicht und die Terminabstimmung via Kalendertastatur. Für mich ist der Hauptgrund die Integration mit Evernote und Wunderlist. Die Zusatzkalender (Ferien, HSV-Spiele etc.) sind auch nützlich.

    • Fischeropoulos sagt:

      Was meinst du mit der Kalendertastatur?

      • Reg sagt:

        Eine sehr praktische Sache. Man wählt einfach die Sunrise Tastatur, in welcher App man auch will, und kann so seine Termine und Zeitfenster schnell überblicken ohne zu wechseln. Von dort aus kann man dann per paar Klicks Vorschläge für Treffen/Termine/Orte aus allen Kalendern auswählen und diese per Link an deinen Kontakt schicken. Dieser öffnet ihn und kann dann bequem auf eine passende Zeit daraus klicken oder eine neue vorschlagen. Einigt man sich, bekommst du eine Bestätigung und der Termin wird automatisch in deinem Kalender vermerkt (zuzüglich dem Vermerk mit wem du dich triffst).

        Diese Tastatur hat zwar auch Tasten, jedoch nur den englischen Layout (die Tastenansicht nutze ich eigentlich nie).

Kommentar schreiben