Blades of Brim: Neuer & kostenloser Endless Runner der Subway Surfers-Macher

Blades of Brim ist in aktuell von Apple als „Unser Tipp“ beworben. Wir haben das Spiel schon genauer unter die Lupe genommen.

Blades of Brim

Die Macher von Subway Surfers haben mit Blades of Brim (App Store-Link) einen neuen Endless-Runner in den App Store gebracht. Der 86,2 MB große Download ist kostenlos für iPhone und iPad und finanziert sich über optionale In-App-Käufe.


Im Gegensatz zum Vorgänger muss man nicht nur Objekten ausweichen, sondern muss auch Gegner in die Flucht schlagen. Zum Start gibt es ein ausführliches Tutorial in deutscher Sprache, das die grundlegende Steuerung und Elemente des Spiels erklärt. So könnt ihr mit den üblichen Wischgesten nicht nur den Weg ändern, sondern auch Gegner mit dem Schwert oder der Axt schlagen, an Wänden entlang laufen oder besonders hoch springen.

Bekanntes Gameplay mit neuen Elementen & Extras

Es gibt nicht nur einen vorgegebenen Weg, ihr könnt beispielsweise auch eine Ebene höher oder tiefer laufen, könnt dabei auch Geheimgänge freischalten und müsst dabei immer wieder die gestellten Missionen erfüllen. Das obligatorische Sammeln von Münzen bleibt natürlich weiterhin bestehen. Das Gameplay an sich ist nicht wirklich neu, macht in der geschaffenen Umgebung für Fans des Genres aber durchaus Spaß.

Blades of Brim 1

Der eigene Charakter kann im Level aufsteigen, zudem können weitere Objekte und Eigenschaften freigeschaltet und verbessert werden. So gibt es Power-Ups, Tränke, bessere Waffen und neue Charaktere. Ebenfalls verfügbar sind verbündete Tiere, die auch im Spiel eingesetzt werden können und über einzigartige Fertigkeiten verfügen. Bezahlen müsst ihr mit Münzen oder Tränken, die natürlich auch zuhauf per In-App-Kauf erworben werden können. Wie so oft heißt es auch hier: Entweder ewig lange spielen und dann investieren oder direkt echtes Geld in die Hand nehmen.

Wer sich per Facebook anmeldet, kann seine Bestleistung auch mit Freunden vergleichen, auf eine Game Center-Anbindung haben die Entwickler leider verzichtet. Ebenfalls etwas kritisch ist die Möglichkeit sich wiederbeleben zu lassen. So kann man seinen Highscore nämlich künstlich nach oben treiben – für den richtigen Gamer fällt diese Option sowieso weg.

Blades of Brim ist definitiv ein gut gemachtes Spiel für iPhone und iPad, ist aber auch darauf ausgelegt, den Nutzer zu In-App-Käufen zu verleiten. Auf Werbung haben die Entwickler hingegen verzichtet. Die Grafiken sind wie schon in Subway Surfers sehr gelungen, die passenden Sound-Effekte mit inbegriffen. Wir finden: Wer Endless Runner wie Subway Surfers und Co. mag, wird auch hier blind zugreifen. Spielspaß ist auf jeden Fall vorhanden. Wie lange der bleibt, entscheidet ihr oder die teuren Extras, die entweder zu einer langen Spielzeit führen oder zum In-App-Kauf.

Blades of Brim im Video


(YouTube-Link)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de