Mobiler Scanner mit Texterkennung: Basis-Version von Scanbot kostenlos testen

Über Scanbot haben wir in den letzten Wochen und Monaten wirklich viel berichtet. Heute gibt es eine erneute Aktion, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Scanbot Pro

Irgendwie stößt das ja doch ein wenig sauer auf. Erst letzte Woche haben die Entwickler ein Update veröffentlicht, das per In-App-Kauf die Texterkennung mitbringt, knapp eineinhalb Wochen danach wird der Preis der Basis-Version von Scanbot (App Store-Link) auf 0 Euro gesenkt. Wir wollen uns natürlich nicht beschweren, aber hätten uns gefreut, wenn die Preisaktion gleich mit dem Update gestartet hätte. Naja. Wie dem auch sei: Scanbot ist für 48 Stunden kostenlos, für iPhone und iPad optimiert und verlangt 43,1 MB Speicherplatz.

Die Basis-Funktionen, die jetzt zum Nulltarif zur Verfügung stehen, bieten Möglichkeiten Kassenzettel, Dokumente, Fotos und mehr digital zu bearbeiten, speichern und zu verwalten. Wer möchte kann einen automatischen Upload aktivieren, so dass Scans automatisch bei Dropbox, Google Drive, Evernote oder box hochgeladen werden.

Wer möchte kann auch mehrere Fotos in einem Dokument speichern, auch einige Funktionen zur Bearbeitung des Bildes werden angeboten. Wer allerdings auf die OCR-Texterkennung zugreifen möchte, muss die Pro-Funktionen per 4,49 Euro teuren In-App-Kauf freischalten. Dann kann Text in Scans automatisch erkannt und umgewandelt werden – die Ergebnisse sind bei guten Licht- und Textverhältnissen wirklich sehr positiv. Zudem gibt es weitere Farbschemata sowie intelligente Dateinamen.

Mit durchschnittlichen viereinhalb von fünf Sternen ist Scanbot definitiv eine Empfehlung, wenn es um das einfache Handhaben von Scans geht. Mit der aktuellen Gratis-Aktion möchte man den Nutzern sicherlich auch das Pro-Paket für 4,49 Euro schmackhaft machen. Was uns immer noch fehlt: Eine geordnete Ablage mit Ordnern. Weiterhin werden alle Scans untereinander in einer einzigen Liste sortiert, was bei vielen Scans schnell zu Chaos sorgen kann.

Kommentare 6 Antworten

  1. Habe mir die Pro-Version gekauft. Selbst mit einem halbseitigen Text hatte ich nach 10 Minuten noch kein Ergebnis. Einzige Meldung: Lade OCR-Dateien … Dann arbeite ich doch lieber mit Scanner Pro und lasse es mit dem OCR.

    1. Ja, TextGrabber von *ABBYY* erkennt Texte sehr gut – meist mit CamScanner erstellt oder simple Screenshots – man muß seltenst manuell korrigieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de