Moleskine Flow: Neue Zeichen-App für iPhone und iPad veröffentlicht

Wie kreativ seid ihr?

Ich bin vor ein paar Tagen mit dem Bus gefahren und habe dort ein junges Mädel entdeckt, dass mit dem iPad und einem Apple Pencil echt tolle Bilder gezeichnet hat. Mein Talent reicht dafür bei weitem nicht aus, aber vielleicht sieht es bei euch ja anders aus? Mit Flow von Moleskine (App Store-Link) gibt es nun eine weitere App, in der ihr eurer Kreativität freuen Lauf lassen könnt.

Flow kann kostenlos heruntergeladen werden, allerdings gibt es an dieser Stelle schon eine schlechte Nachricht: Nur die ersten sieben Tage kann die App kostenlos getestet werden. Danach wird auf iPhone und iPad ein Abonnement fällig, damit man alle Funktionen nutzen kann. Wer keine 5,49 Euro pro Monat oder 31,99 Euro pro Jahr zahlen möchte, soll die App aber im Offline-Modus in einem schreibgeschützten Modus verwenden können. Wie genau der aussieht, kann ich euch aktuell leider noch nicht sagen.

Ziemlich interessant ist die Aufmachung von Flow. Es werden Dokumente mit einer unendlichen Breite für nahtlose Zeichnungen erstellt, außerdem kann man seine digitale Federmappe mit eigenen Stiften füllen, die man dann über eine Schnellauswahl direkt „in die Hand“ nehmen kann. So muss man für verschiedene Farben und Stiftarten nicht immer eine manuelle Auswahl treffen.

Zudem bietet Flow von Moleskine dunkles und helles Papier mit Punktraster, karierten, linierten oder leeren Vorlagen sowie anpassbare Gesten für den Apple Pencil der zweiten Generation. Ebenfalls praktisch: Die Benutzeroberfläche lässt sich ausblenden, so dass man sich komplett auf das Zeichnen konzentrieren kann.

Wie sich Flow von Moleskine in der Praxis schlägt, findet ihr als ambitionierter Zeichenkünstler am besten selbst heraus. Genau das bin ich nämlich nicht, daher möchte ich euch auch kein abschließendes Fazit über die App liefern.

Flow von Moleskine
Flow von Moleskine
Entwickler: Moleskine Srl
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de