Nach dem Aus für 1-2-3 Tanken: Ich mache mit Bertha weiter

Auch Clever-Tanken bleibt eine Empfehlung

Wenn es um Spritpreise geht, gab es bis vor kurzen eine App, die ich gerne genutzt und weiterempfohlen habe: 1-2-3 Tanken. Doch die Entwickler haben sich vor ein paar Wochen meiner Meinung nach selbst ins Knie geschossen, als sie aus einem einmaligen In-App-Kauf ein Abo für 4,99 Euro im Jahr gemacht haben. Dass das nicht unbedingt gut angekommen ist, hat sich bereits in euren Kommentaren unter unserem Artikel sowie auch in den Bewertungen im App Store gezeigt. Dort gibt es für 1-2-3 Tanken aktuell nur noch zwei Sterne.

Bei einer App, die ich persönlich höchstens zwei Mal pro Monat nutze, habe ich auch keine Lust auf ein Abo, wenn ich zuvor eigentlich schon bezahlt habe. Daher bin ich in Sachen Spritpreise auf die noch recht junge App Bertha (App Store-Link) umgestiegen, die von Mercedes-Benz auf das iPhone gebracht wurde.

Bertha bietet zwar deutlich weniger Funktionen als 1-2-3 Tanken, unter anderem vermisse ich das Widget. Aber mal ehrlich: Ich gehe im Monat höchstens ein bis zwei Mal tanken, da kann ich auch eben kurz die App öffnen und mir auf der Karte die nächstgelegenen Tankstellen anschauen. Unlängst gab es ein Update für Bertha, das den Wechsel zwischen verschiedenen Spritsorten erleichtert und zudem den Zeitpunkt der letzten Preisaktualisierung der Tankstellen anzeigt. Außerdem arbeitet Mercedes-Benz an wirklich innovativen Features, für die kleine Entwickler wohl nicht die Möglichkeiten haben. So soll man schon bald direkt am Handy seine Tankrechnung bezahlen können, ohne zur Kasse zu müssen.

Clever-Tanken ist der Evergreen mit fairem Bezahlmodell

Falls euch der Funktionsumfang von Bertha nicht genügt, ist der alte Hase Clever-Tanken (App Store-Link) weiterhin eine Empfehlung. Hier gibt es alles, was das Autofahrer-Herz begehrt mit einer möglicherweise nicht ganz so schicken Gestaltung, aber das ist ja am Ende vom persönlichen Geschmack abhängig.

Viel wichtiger allerdings in der aktuellen Abo-Diskussion rund um 1-2-3 Tanken: Clever-Tanken bietet euch kostenlos alle Funktionen, blendet allerdings Werbung ein. Diese kann für 2,29 Euro pro Jahr mit einem regulären In-App-Kauf, also ohne automatisches Abo, deaktiviert werden. Meiner Meinung nach eine sehr faire Methode.

clever-tanken.de
clever-tanken.de
Entwickler: infoRoad GmbH
Preis: Kostenlos+

Kommentare 43 Antworten

  1. Gibt nun wirklich genug Spritpreis Apps. Da alle die gleiche Datenbasis haben und eigentlich nur eine Kernfunktion, nämlich die günstigsten Preise in der Umgebung, ist es fast egal, welche man nutzt. Mehr-Tanken und Spritradar z. B. machen auch das, was man braucht…

    1. Spritradar zeigt in meinem Wohnort nur eine von insgesamt drei Tankstellen an. Freie Tankstellen kennt die App scheinbar nicht, daher ist die für mich absolut unbrauchbar

  2. Noch habe ich nicht aktualisiert..aber irgendwann werde ich bestimmt mich mal vertun undk updaten..solange nutze ich noch 1-2-3 Tanken..
    Leider hab ich das für die Magenta-App nicht beachtet,daher kann ich jetzt nicht mehr mein Datenvolumen kostenlos monatlich verdoppeln…?

      1. Seit Sommer oder so…
        Aber jetzt haben die das nur noch für Magenta-Eins-Verträge,aber man alte Verträge auf die neuen umschreiben lassen..
        Also bei mir war es eine Verdoppelung,aber kann auch sein,dass die das ab bestimmten Größen gedeckelt haben…

  3. Warum erwähnt ihr mehr-tanken nicht? Erfüllt so ziemlich die selben Funktionen, man kann Listen erstellen und sogar einen Preisalarm einstellen. Nutze ich seit Jahren und bin überaus zufrieden.

  4. Gibt es eine App, die wie 1-2-3 Tanken auch eine historische Betrachtung der Spritpreisentwicklung ermöglicht?
    Ich plane gerne meine Fahrten, gerade die Heimfahrten von der Arbeit, wo ich an zig Tankstellen vorbeikomme. Da war es immer praktisch zu sehen, ob die eine kurz vorm Ziel nochmal runter geht bis ich dort bin oder ob es besser ist, am Startpunkt noch schnell zu tanken.

    1. Mir geht es bei Urlaubsfahrten so. Auf dem Weg von bis zu 700 km fahre ich oft nur mit halbvollem Tank los, weil ich unterwegs billiger tanke als bei Fahrtbeginn.

  5. Empfehlen kann ich auch die App „das Örtliche“. Die hat einen eigenen Bereich „Benzinpreise“, ein eigenes sehr gutes Widget nur für Benzinpreise. Außerdem kann man sich für seine Favoriten-Tankstellen per Push-Benachrichtigungen über Preis-Änderungen benachrichtigen lassen. Der Zeitraum für die Benachrichtigungen ist einstellbar.

  6. Auch ich bevorzuge inzwischen Bertha, insbesondere, da die Preise in Ampelfarben (rot/gelb/grün) hinterlegt sind, so dass man sofort sieht, wo und wann tanken zu empfehlen ist. Allerdings gibt es hier keine iPad Anpassung (für bessere Übersicht in größeren/fremden Regionen). Da nutze ich noch die recht simple kostenfreie App vom ADAC.

  7. Gibt es eine andere App als 1-2-3, die mir eine Push-Nachricht schickt, wenn meine Favoriten-Tankstellen den niedrigsten Preis der vergangenen Woche erreichen? Das ist eine super Funktion, hat das eine andere App?

  8. Ich finde es schon irgendwie irreführend wenn der Artikel mit „Nach dem Aus für 1-2-3 Tanken“ betitelt ist. Die App gibt es weiterhin und sie kostet 4,99€ im Jahr. Gerade wenn der Autor dann gerne für Clever Tanken zahlt. Was ist denn der Unterschied? Das es 2,70€ pro Jahr mehr kostet? Oder das es sich automatisch verlängert? Das sind ja wirklich schwerwiegende Gründe um das „Aus“ für eine App zu verkünden. Im schlechtesten Fall bist du 4,99€ los und ärgerst dich vielleicht geringfügig. Nächstesmal nen Kaffee weniger bei Starbucks und dann ist das wieder drin.

    1. Logisch… benutzt eine App um ein paar Cent beim tanken zu sparen und investierst die Ersparnisse in das App-Abo. Irgendwer hat da nicht Einrichtung nachgedacht bei 1-2-3… der Preis ist wirklich lächerlich. Natürlich wird man davon nicht arm, aber es geht ums Prinzip.

  9. Also bei Bertha verstehe ich den Sinn hinter den Ampelfarben nicht. Wer hat schonmal in einem Ballungsgebiet mit vielen Tankstellen (Stuttgart/München) eine grüne Ampelfarbe gesehen? Ich nicht. zu 99% Prozent ist bei mir alles „rot“, höchstens mal „gelb“. Wie soll man die eine günstige Tankstelle finden? Auch wenn die Differenz zwischen den Tankstellen 4 Cent und mehr beträgt, werden diese noch „rot“, höchstens „gelb“ dargestellt. Irgendwie sind die Farben dann sinnlos…

    1. Ich hab sogar hier auf dem Land nicht mal die grüne Farbe. Nur gelb und rot. Möcht da gern mal wissen wo die Grüne Tanke ist. Wahrscheinlichiegrndwo 2-500 km weiter weg…

    1. Diese Frage stelle ich mir auch gerade. Ich nutze die App schon ewig, sie funktioniert wunderbar und finanziert sich über einen EINMALIGEN InApp-Kauf zur Werbefreiheit.

    2. Und mehr-tanken bietet jede Menge toller Features, wie Navigation zur gewählten Tanke, Tank(Zeit)empfehlungen, Tankstellenübersicht in der Nähe von selbst erstellbaren Routen. Öffnungszeiten, Kontaktmöglichkeiten, Bezahlarten, Zusatzangebote einer Tankstelle, Reportingmöglichkeiten, u.v.m.
      Eine wirklich tolle App…

    3. +1 für mehr-tanken! ?
      Genial finde ich die Routenfunktion, wo man die Tankstellen entlang einer vorher definierten Route, die man dann eben auch nach Preis sortieren kann.
      Tatsächlich schade, dass es man keine Tankstellen außerhalb Deutschlands hat, ich wohne nahe B/NL, da wäre das sehr cool.

  10. 4,99€ im Jahr sind knapp 42 Cent im Monat. Das ist mir die sehr gut umgesetzte 1-2-3-Tanken-App definitiv wert. Wie man so viel Aufhebens darum machen kann, dass die Programmierer einer solchen Qualitätsapp einen einigermaßen verlässlichen Einnahmestrom brauchen, ist mir bei diesem Preis ein Rätsel.

    1. Ich finde den Funktionsumfang eigentlich auch sehr groß sodass die 4,99 € im Jahr aus meiner Sicht gerechtfertigt sind. Wäre es monatlich würde ich auch etwas kritischer sein.
      Vor allem bietet die App als einzige bisher auch die Tankpreise aus dem europäischen Ausland. So seh ich als Grenzgänger ob ich besser in Frankreich tanke oder erst wieder in Deutschland.

  11. Seit langem mehr-tanken.de.
    Hat fast alles was ich brauche. Vor allem die Tanken entlang einer definierten Route ist toll, auch verschiedene Such-Voreinstellungen, die man jederzeit abrufen kann.

    Das Einzig coole wären jetzt noch Tanken im grenznahen Umland. Früher konnte man Tanken händisch mit Preisen hinzufügen, weiß grad gar nicht, ob das noch geht.

  12. Die Bewertung von 1-2-3 ist von zwei Sternen wieder auf 3,9 gerutscht, von einem Tag auf den anderen, indem Apple massiv negative Bewertungen gelöscht hat.
    So sind die Bewertungen im Store gar nichts mehr wert. Ziemlich übel von Apple 🙁

  13. na wenn se unbedingt wollen, bekommen se eben meine nächste 1 Stern Bewertung !
    der EINZIGE Mehrwert und Kaufgrund war für mich die Preishistorie … und die is jetzt Abo-Inhalt => Nö !

  14. Ich empfehle die App ryd – http://www.ryd.one. Geht auch ohne Stecker, ist ohne Dongle kostenfrei, zeigt alle Preise in meiner Umgebung an und ACHTUNG: Ich kann mit der App direkt an der Zapfsäule die Rechnung bezahlen. Muss nicht mehr im Shop anstehen. Das ist sehr innovativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de