Neu fürs iPad: Adobe Collage erstellt schöne Bildersammlungen

Mit Adobe Collage gibt es eine weitere Applikation für das iPad aus der Reihe Adobe Touch Apps.

Die 7,99 Euro teure Applikation kann nur auf dem iPad installiert werden. Mit 9 MB ist sie recht klein und ist komplett in deutscher Sprache verfügbar.

Mit Adobe Collage (App Store-Link) kann man, wie der Name es schon verrät, einfach und schnell eigene Kollagen erstellen. Dazu wählt man eigene Bilder aus der Bibliothek, kann aber auch direkt in der App die Google-Bilder-Suche bemühen. Die eingefügten Fotos lassen sich einfach verschieben, drehen, verkleinern und vergrößern. Zusätzlich lässt sich Text hinzufügen, aber auch die Verwendung von Pinseln ist erlaubt.

Um ein Bild oder ein Text zu bearbeiten, genügt ein Doppelklick und man gelangt zu den Optionen, wo man beispielsweise Bilder ausschneiden oder die Textart auswählen kann. Adobe Collage erstellt in wenigen Handgriffen sogenannte Moodboards mit verschiedenen Medien.

Natürlich funktioniert auch der Import von PDF-, PSD oder AI-Dateien. Ist man Mitglied bei Adobe Creative Cloud kann man seine Kunstwerke direkt in die Cloud laden, um sie so auf allen Geräten verfügbar zu machen.

Adobe Collage ist natürlich nicht günstig, dafür aber sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Im Anschluss möchten wir euch noch ein kurzes Promo-Video (YouTube-Link) einbinden, was allerdings nur in englischer Sprache vorhanden ist.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich nutze Pic Collage und Photo Wall für solche Kollagen. Das Adobe Produkt scheint mir viel zu wenig Funktionen haben, als dass sich der Preis rechtfertigt.

  2. Also ich bin ja sonst für jede Spielerei zu haben, aber wenn sogar der Werbetrailer nur müde wirkt … Nee, auch wenn’s von Adobe ist …

  3. Ich glaube ja, dass man mit der App schöne Collagen machen kann… aber ich selten so eine hässliche Collage wie in dem Video gesehen^^

  4. Ja, da hätten die lieber mal einen dranlassen sollen, der künstlerisch ein bisschen mehr drauf hat als dieser Bürokrat. Übrigens scheint auch noch keinem aufgefallen zu sein, dass der da mit der Android-Version rummacht. Kein Wunder, dass es ruckelt…

  5. Das mit der Bildgröße find ich auch doof.
    Würde die Kollagen/Gutscheine etc auch gerne ausdrucken. Selbst bei Din A4 sind die Pixel deutlich sichtbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de