Neues Jahr, neue Version: ADAC Camping- und Stellplatzführer 2018 jetzt erhältlich

Bei euch steht ein Camping-Trip auf dem Plan? Dann solltet ihr euch den ADAC Camping- und Stellplatzführer ansehen.

ADAC Camping und Stellplatzfuehrer 2017

Es ist wie bei FIFA. Jedes Jahr muss die neue Version erneut bezahlt werden. Der ADAC Camping- und Stellplatzführer für das Jahr 2018 (App Store-Link) ist jetzt für iPhone und iPad als neue App erhältlich und kostet zum Start 4,99 Euro. Der Download ist 158,4 MB groß und setzt iOS 10.0 oder neuer voraus.


In der neuen Version wurde nicht nur die Datenbank aktualisiert, es gibt auch drei Neuheiten. So gibt es jetzt aktuelle 360-Grad-Bilder von fast 1.000 Plätzen, 1.700 neu beschriebene Plätze sowie eine Preissuch-Funktion über den ADAC Vergleichspreis. Insgesamt gibt es in der aktuellen Version über 8.700 Campingplätze und mehr als 7.300 Stellplätze in Deutschland und Europa. Diese wurden vom ADAC vor Ort besichtig, beschrieben und bewertet. Neben den Bewertungen des ADAC kommen Bewertungen von Mitgliedern hinzu, die den Platz direkt in der App bewerten und so die persönlichen Eindrücke sofort mit anderen Nutzern teilen können.

ADAC Camping- und Stellplatzführer 2018 kostet 4,99 Euro

Über die Suchfunktion könnt ihr natürlich genau die Plätze ausfindig machen, die euren Kriterien entsprechen. Eine Darstellung aller Plätze auf einer Karte ist ebenfalls möglich. Die Suche könnt ihr einschränken und zuvor wählen, ob WLAN vorhanden ist, die Plätze kinderfreundlich sind oder wie viele Mietunterkünfte es gibt. Optisch und technisch gleicht die Version dem Vorgänger, was allerdings nicht schlimm ist, da die App den aktuellen Richtlinien entspricht. Alle Daten, bis auf die Kartendarstellung, sind auch ohne Internetverbindung abrufbar.

Vielleicht steht bei euch ja schon über Ostern der nächste Camping-Trip an? Auch wenn man den ADAC Camping- und Stellplatzführer jedes Jahr erneut bezahlen muss, gibt es wirklich eine Fülle an Daten – die Vorgängerversion kann weiterhin verwendet werden, dann kann es aber vorkommen, dass einige Daten veraltet sind.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Danke für den Tipp. Habe diese App schon mal vor Jahren gekauft und war eigentlich ganz zufrieden. Diese neue Version jetzt hier ist aber ja echt nochmal ein Quantensprung von der Bedienung her. Mit der Rabattkarte drin auch praktisch geschenkt, ich würds aber auch ohne nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de