Neues Rollenspiel: Pocket RPG fürs iPad

11 Kommentare zu Neues Rollenspiel: Pocket RPG fürs iPad

Crescent Moon Games hat einen weiteren Titel in den App Store gebracht: Peocket RPG (App Store-Link).

Spiele wie Gears oder Aralon stammen aus der gleichen Entwicklerschmiede. Die nur für das iPad konzipierte App Pocket RPG ist stolze 90 MB groß und kostet derzeit 2,39 Euro.


In Pocket RPG kann man aus drei verschiedenen Klassen wählen: Entweder man wählt den Schwert-Meister, der mit zwei Schwerter ausgestattet und ein Nachkampfspezialist ist, den Dunklen-Schützen, der mit Pfeil und Bogen auf die Jagd geht, oder man entscheidet sich für eine Kampf-Magierin, die Feuer, Eis und Blitze kontrollieren kann.

Man betritt eine von Monstern überrannte Welt, erkundet dort Kerker voller Fallen und muss sich mit diversen Endgegnern messen. Auf dem Weg können viele Objekte und Schätze gesammelt werden, die die eigenen Fähigkeiten verbessern.

Natürlich fängt man bei Null an und kann nach und nach seinen Helden ausstatten und weiter verbessern. Die Steuerung erfolgt über zwei Joystick auf der rechten und linken Seite. Die Grafik wurde für das iPad optimiert und alle Umgebungen sind in 3D verfügbar.

Pocket RPG bringt eine Game Center Anbindung mit Herausforderungen sowie Online-Ranglisten mit sich. Durchschnittlich wird das Spiel derzeit mit 4,5 von 5 Sternen im App Store bewertet, dem wir uns eigentlich nur anschließen können: Es macht Spaß.

Kommentare 11 Antworten

  1. Zum Thema RPG, Testet mal Zenonia !!!
    bis jetzt gibts schon 3 Teile (in Pokémon Grafik 😉 ) für jeweils nur 0,79€, echt gut gemacht, Download geht echt schnell, Muss man einfach mal testen !

    1. Zenonia ist wirklich gut, hab den 2er 🙂 zu pokemon, wenn man mal wieder jugendfeeling haben will, geosociety ist sowas ähnliches und macht genausoviel spass;)

      1. Zenonia 1 und 2 sind richtig gut und halten einen viele Stunden bei Laune.
        Teil 3 würde ich aber nicht empfehlen, das ist eine ziemlich dreiste Abzocke. Man muss alles mit echtem Geld kaufen, was man in den beiden Vorgängern mit ingame Geld kaufen konnte.
        ZB. Teleportrollen, Inventarerweiterung, selbst zum identifizieren von Waffen braucht man echtes Geld.
        Hab mir damals selbst die 79 Cent erstatten lassen weil man um es halbwegs normal durchzuspielen, so dass es auch Spass macht noch mindestens 10€ braucht (pro Charakter)

  2. Super Genial. Hab es schon seit ein paar Tagen.
    Mir war so als wenn es doch eine iPhone Version geben könnte. Irgendetwas war da in der Planung. Ich bin mir aber nicht zu 100% sicher.

    1. Da fallen mir spontan Dungeon Hunter 1 und 2 ein. Die kommen Order and Chaos schon nah. Könnte daran liegen, dass beides von gameloft ist.  Man spielt es halt einfach nicht online mit Anderen zusammen.

  3. Die texte sind alle englisch, es gibt aber nicht viel zu lesen. Eine iPhone Version folgt laut den Entwicklern noch.
    Ich finds echt gut, ein Spiel das nach dem ersten Durchgang erst so richtig los geht. Bin mit einer Klasse schon durch und mit den beiden anderen im vorletzten Level. Nach dem Finale gibts alle Quest nochmal in schwer zu meistern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de