Nocturnal: Menüleisten-Tool regelt Dimmung und Night Shift-Modus

Kostenloser Download bei GitHub

Wer nicht nur tagsüber, sondern auch in den Abendstunden am Mac sitzt, sollte sich über die Nutzung des Night Shift-Features von macOS Gedanken machen. Mit Night Shift, das seit macOS High Sierra in den Systemeinstellungen des Macs im Menüpunkt „Bildschirm“ aktiviert werden kann, „werden die Displayfarben bei Dunkelheit automatisch auf ein wärmeres Farbspektrum eingestellt“, so Apple. „Dies verbessert möglicherweise die Schlafqualität der Benutzer.“

Denn: Kalte blaue Displaybeleuchtung suggeriert dem Körper, dass es noch Tag ist und verhindert so die Umstellung des Körpers auf den Ruhezustand am Abend. Die Folge: Das Einschlafen fällt schwer. Sicherlich ist der Night Shift-Modus unter iOS und iPadOS für die meisten Nutzer deutlich relevanter, da dies die Geräte sind, die abends gern auf dem Sofa oder noch vor dem Schlafengehen im Bett zum Einsatz kommen – aber auch auf dem Mac dürfte dieses kleine, praktische Feature einen Nutzen haben. Mehr zum Thema Night Shift gibt es auch auf der Support-Seite von Apple.


Wer nicht jedes Mal die Systemeinstellungen des Macs bemühen möchte, wenn es um die manuelle Nutzung des Night Shift-Modus geht, sollte sich die kostenlose kleine App Nocturnal vom australischen Entwickler Josh Jon genauer ansehen, die bei GitHub zum Download bereit steht. Dort lässt der Entwickler wissen:

Nocturnal ist eine Menüleisten-App für das MacOS, mit der du deine Anzeigeeinstellungen so steuern kannst, dass deine Augen weniger belastet werden. Es beinhaltet eine Dimmung, die noch dunkler als dunkel ist, eine Feinabstimmung für den Night Shift-Modus, eine Unterstützung für mehrere Monitore und die Möglichkeit, die Touch Bar auf dem Macbook Pro auszuschalten.

Nocturnal nistet sich nach der Installation unauffällig mit einem kleinen Mondsichel-Symbol in der Mac-Menüleiste ein und erlaubt von dort die oben erwähnten Einstellungen. Die Anwendung kann bei jedem Systemstart mit hochgefahren werden und lässt sich auch manuell für einen vorgegebenen Zeitraum deaktivieren. Auch Tastenkürzel können für einzelne Aktionen festgelegt werden. Der Download ist gratis, unterstützt werden alle Macs ab macOS 10.13. Wenn ihr Gefallen an Nocturnal gefunden habt, könnt ihr auf der Website des Entwicklers auch einen Obolus per PayPal spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de